Frage von Celine1107, 83

Was kann ich gegen die Angst tun im Frauenarzt?

Heii, ich hatte vor nem halben Jahr ein Termin bei meiner Frauenärztin und das war mein erster Termin und Angst hatte ich davor nicht, nur danach als wir fertig waren und wir einen Gespräch geführt haben hatte ich die ganze Zeit herzrasen und musste immer tief Luft holen und wollte nur noch raus. Jetzt hab ich morgen wieder ein Termin und ich weiß einfach nicht was ich gegen die Angst tun kann und wie ich mich beruhigen kann weil ich mich dann bei unserem Gespräch konzentrieren muss weil es um die Pille geht. Ich weiß eben nicht was mich da alles erwartet und habe Angst davor wieder so herzrasen und alles zu bekommen. Was kann da helfen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Celine1107,

Schau mal bitte hier:
Mädchen Angst

Antwort
von Samelee, 29

Ganz ruhig blieben.Mir ging es ähnlich und ich hatte dieses Gespräch mit der Frauenärztin auch. 

Also falls du aufgrund der Pille Angst hast, dann musst du dir keine Sorgen machen. Sie wird dir wohl so Sachen erzählen wie, dass du bei Erbrechen oder Antibiotika mit zusätzlichem Schutz verhüten sollst, weil sie die Wirkung dann verliert oder, dass du sie regelmässig einnehmen musst und solche Sachen. 

Falls du dann doch Panik kriegen solltest, sag es ihr einfach, dass du nervös bist und atme tief durch.  Es ist menschlich Nervosität oder Angst zuhaben.

Viel Glück morgen! :)

Antwort
von Schnattarina, 30

Das Schlimmste was dich dort erwarten kann ist der Stuhl ^^

Der ist für jede Frau unangenehm. Wenn die dann mit diesem Ding in dich rein gehen, tut es manchmal sogar etwas weh. Bitte scheu dich nicht, deiner Ärztin offen zu sagen, wenn sie dir weh tut oder wenn du etwas nciht gerne mit dir machen lässt.

Manchmal kann es auch einfach sein, dass die Chemie zwischen dir und deiner Ärztin nicht stimmt. Ich zum beispiel gehe grundsätzlich nur zu männlichen Ärzten. Das gefällt meinem Freund zwar gar nicht, aber hat den einfachen Hintergrund, dass die Männer auf dem "Stuhl" mit dem Gerät vorsichtiger in dich rein gehen. Meine persönliche Erklärung dazu ist, dass Männer nicht nachvollziehen können, wie sich das anfühlt und deshalb behutsamer hantieren.

Grundsätzlich solltest du dir immer vor Augen halten, dass diese Ärzte sich bewusst für diesen Facharzt entschieden haben. Die sehen täglich Vaginas und führen Gespräche rund um die Frau!

Schäme dich nicht und merke dir: für jede Frau ist der Besuch beim Frauenarzt unangenehm. Therapier dich selbst und geh trotzdem hin. Du wirst merken, dass dir dort nichts böses widerfährt und dass du immer wieder heil da raus kommst ^^.

Alles Gute für dich

Kommentar von Celine1107 ,

Ich denke für mich persönlich wäre ein männlicher Frauenarzt viel schlimmer und unangenehmer, das ist bei jedem anders aber mir persönlich wäre das wirklich unangenehmer.

Antwort
von suitman1230, 24

Vor was fürchtest du dich da?

Kommentar von Celine1107 ,

Was mich einfach erwartet weil ich nicht weiß was passiert, das fürchtet mich. Wieso es davor so war kann ich mir selbst nicht erklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten