Frage von Sunny4YoU, 68

Was kann ich gegen den täglichen Stress/Streit mit meinem Vater tun?

Liebe Community, ich (weiblich, 16 Jahre alt, fast 17) haben schon seit Jahren ein Problem damit, mit meinem Vater zurecht zu kommen. Seit 2 Monaten ungf. ist es überhaupt nicht mehr auszuhalten. Er ist im Grunde ein sehr sensibler Mensch und meine Mutter meint immer, ich sei ihm sehr ähnlich. Allerdings kann man mit ihm überhaupt nicht reden. Immer wenn ich versuche, ein Problem zwischen uns anzusprechen, blockt er ab und schiebt mir die ganze Schuld zu. Bei unseren Streitereien geht es oft um Kleinigkeiten. Er beschwert sich, über alles, was ich tue und nicht tue. Bspw. darf ich mir Dinge anhören wie; ich würde gar nix tun, nichts auf die Reihe kriegen und sowieso nie was im Leben erreichen. Manchmal kann er auch sehr lieb sein, was mich dann wirklich freut und wahnsinnig stolz auf meinen Vater macht, aber meistens ist das eben nicht so. Ich habe ein paar Tage lang versucht, besonders nett zu ihm zu sein und alles zu machen, was er von mir verlangt (er bittet mich nie höflich um etwas) doch nie war ihm was recht und er hat immer wieder Kleinigkeiten gefunden, die ihn gestört haben. Das Problem ist, dass ich mittlerweile auch sehr impulsiv auf ihn reagiere und ein Streit pusht sich dann schnell hoch. Mit meiner Mutter rede ich oft darüber, viele unserer Streitereien bekommt sie sogar mit, jedoch scheint sie selbst keinen richtigen Ausweg mehr für dieses Problem zu sehen oder es ist ihr einfach egal geworden. Nur würde ich mein Zusammenleben mit ihm gerne erfreulicher gestalten und nicht jedes Mal, wenn ich nach Hause komme, glücklich darüber sein, dass er mal nicht da ist.. Denn... sollte er da sein, wenn ich aus der Berufsschule komme, bringt er mich jedes Mal zum weinen und wir streiten uns so gut wie immer. Es ist so, als wäre ich das Gegenteil von dem, was er von seinem Kind erwartet hat. Gelegentlich gibt er mir das auch zu spüren. er lässt dann unverschämte kommentare ab, die extrem verletzend sind. in diesen situationen verabscheue ich ihn einfach nur noch. ich kann ihn nichtmal mehr anschauen und er ekelt mich irgendwie an. Wenn ich könnte, dann würde ich ihn gar nicht mehr sehen wollen. Durch sein respektloses und aggressives Verhalten mir gegenüber, bin ich einfach ein anderer Mensch geworden. Mittlerweile ist es schon so, dass ich meinen Vater in einem Streit mit Worten beleidige, (was ich vorher nie gewagt hätte) die ich nichtmal zu einem meiner Mitschüler sagen würde, da ich so etwas einfach nur ehrenlos und armselig finde. Ich fange schon durch diesen ganzen Stress zu Hause an, in der Schule zu versagen und das bestätigt die Aussage meines Vater nur noch mehr. Könnt ihr mir da helfen? Schon eigene Erfahrungen gemacht? Was kann ich dagegen tun? Danke im Voraus!!

Antwort
von Natux, 29

Hei Sunny Ich finde es schon mal ziemlich stark von dir, dass du versuchst die Probleme zwischen dir und deinem Vater anzusprechen! Ich weiss zwar nicht ob ich dir damit helfen kann, aber vielleicht bringt es ja etwas wenn du ihm einen Brief schreibst... am besten so ,dass er ihn dann liest wenn du nicht zu Hause bist so dass er erst mal eine Weile darüber nachdenken muss ,bevor er dich darauf ansprechen kann. Und wenn es dann gar nicht mehr geht und dir auch deine Mutter nicht weiterhelfen kann, könntest du ja eine gute Freundin fragen ob du mal eine Weile bei ihr wohnen könntest. Etwas Abstand tut manchmal ganz gut. Alles Gute und viel Glück

Antwort
von Llenoxx, 23

Hey Sunny,
erstmal möchte ich sagen wie leid mir das für dich tut und wie stark du sein musst das aus zu halten. Klar ist ja in dem Alter bekannt, dass es hin und wieder Streit mit den Eltern gibt aber diese Art und Häufigkeit scheint nicht mehr normal zu sein. Leider scheint es nichts zu geben was du machen kannst da dein Vater anscheinend ja immer nach Fehler sucht egal was du machst. Ich kenne es selbst auch sehr gut egal was man macht man bekommt das Gefühl vermittelt einfach alles falsch zu machen selbst wenn man genau das Gegenteil von dem macht, was man beim letzten Mal getan hat.
Du solltest mit deiner Mutter reden und sie nach ihrer Meinung dazu fragen. Wenn sie auch keinen Rat oder dir zu helfen weis, dann solltest du dich auch wenn es dir vlt schwer fäll, zu deinem Vater gehen und mit ihm darüber reden. Erklär ihm deine Sichtweise und wie du dich dabei fühlst dabei ist wichtig das selbst wenn er laut wird oder beleidigend, du ruhig bleibst und nicht sein Verhalten spiegelst. Manchmal muss man selbst eben der Erwachsene bei solchen Dingen sein. Solltest du noch Fragen haben oder mit jemanden drüber reden wollen kannst du mir gerne eine Nachricht schicken.

Viel Glück, Llenoxx

Antwort
von atzef, 33

Aus deiner Textbleiwüste kann man noch nicht einmal einen einzigen Hinweis entnehmen, worum es bei euren Streits konkret inhaltlich geht!!!

Vielleicht solltest du dich selber erstmal darauf konzentrieren, die sachliche Bezugsebene eurer Streits dir klarzumachen und dann überlegen, was du selber zur Vermeidung beitragen kannst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community