Frage von dieklanevomland,

Was kann ich gegen Blähungen tun? :(

Ich(15) hab schon seit einiger zeit (seit februar oder so) blähungen. Ich denke das ist wegen meiner ernährungsumstellung (halb vegetarier zu vegetarier). Ich habe zuvor ein bisschen fleisch gegessen aber hauptsächlich Milchprodukte und kein Gemüse. So hab ich seit meinem 7 oder 8 Lebensjahr gelebt. Und seit 2011 bin ich fixer Vegetarier und esse viel Gemüse und alles andere vegarisches, was ich vorher überhaupt nicht getan habe, aber ich esse keine Bohnen(was Blähungen auslösen könnte). Ich denke das hat hat meine Blähungen ausgelöst. Was kann ich dagegen tun? :( Ich hab fast die ganze Zeit Bauchweh und muss furzen. Außerdem ist der Kotabsatz unterschiedlich. Wie kann ich das wieder regelmäßig machen? Gibts da irgendwelche Tipps? Danke für eure antworten (:

Antwort von fatboyslim,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du trinkst zu viel oder zu hastig kohlensäurehaltige getränke...

Antwort von cyracus,

Hier habe ich die Sache mit den Pupsen erklärt:

http://www.gutefrage.net/frage/ist-es-gefaehrlich-wenn-man-blaehungen-hat-und-es...

(2 Antworten, eine scherzhafte und eine ernste)

Auch ein Besuch bei einem Allergologen kann Klärung bringen, falls das Pupsen auf Allergie / Nahrungsmittelunverträglichkeit zurückzuführen ist.

(Überweisung gibt’s vom Hausarzt.)

.

Ebenso kann es an Nervosität = nervliche Anspannung liegen, also wenn Du in Deinem Leben „viel zu schlucken“ hast. Dann neigen viele Menschen dazu, wirklich runterzuschlucken, und wegen der Nervosität wird mit dem Speichel auch Luft runtergeschluckt. - Lerne, Dich zu entspannen, vielleicht auch mit Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Meditation. (Frage Deinen Hausarzt, ob er solche Kurse anbietet. Auch die Volkshochschulen bieten Entspannungskurse an.)

.

Wichtig ist auch, dass wir nicht hektisch essen, und dass wir die Nahrung richtig kauen. Einen Bissen sollten wir 30mal kauen, insbesondere dann, wenn wir zu Verdauungsbeschwerden neigen. (Schon meisterhaft ist es, 50mal zu kauen.) Probier das ruhig mal aus, dauert weniger lange als Du vielleicht denkst, und Deinem Verdauungstrakt machst Du damit eine Freude. Das gründliche Kauen ist eine Art Vor-Verdauung.

.

Falls Du dazu neigst, zu wenig zu trinken, könnte Dein Körper auch an Austrockung leiden und Dir Stress machen. - Dazu empfehle ich Dir gerne das Buch

Wasser - die gesunde Lösung

von Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch). Er ist Arzt, und mit sehr gut verständlichen Erklärungen und vielen Fallbeispielen zeigt er uns, wie unser Körper auf zu wenig Wasser reagiert und wie, wenn wir genug trinken. Mit genug und in richtiger Weise zu trinken und täglichen Spaziergängen hat er vielen Patienten geholfen.

Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm Körpergewicht 30 ml Wasser:

30 kg = 0,9 Liter

40 kg = 1,2 Liter

50 kg = 1,5 Liter

60 kg = 1,8 Liter

70 kg = 2,1 Liter

80 kg = 2,4 Liter

90 kg = 2,7 Liter

100 kg = 3 Liter

usw.

.

Manche Frauen haben starke Schmerzen, wenn während ihrer Regel ein Pubs durch den Darm wandert und dabei die Frauenorgane stupst.

Antwort von carina120,

also eig kommen blähungen von zu wenig oder zu viel essen was man isst wie viel man ist und so weiter bewegungsmangel ... aber vegitaria ich weis nicht mal wie man das schreibt ( lacht kann auch ein grund sein wenn der körper sich daran gewöhnen muss dass er kein fleisch mehr bekommt : D

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community