Was kann ich gegen Angst vor Vorträgen, Referate, etc. machen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Versuche es mit Atemübungen kurz vor dem Vortrag. Leg dabei deine Hand auf deinen Bauch und atme ein paar mal tief ein und aus.
Suche dir jemanden von deinen Zuhörern, den du gut kennst und leiden kannst und sprich dich vorher mit ihm ab, dass du größtenteils ihn anschauen wirst. Und dass er dir Bestätigung in Form von Zunicken oder ähnliches gibt- ist gut fürs Selbstbewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training
(lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu
überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und trage das Referat in der Schule anhand
des Stichwortzettels vor.

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch
gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler,
die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls
aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht besuchst du auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen
vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann dir zwei punkte empfehlen, zum einen kauf dir bachblüten notfalltropfen - hilft wunderbar. aber du solltest die vielleicht schon mal ein paar tage vorher nehmen - gibt auch bonbons davon.

und der andere trick ist ein akupressurpunkt an der hand - ist der sog. notfallpunkt - und bevor ich das dir erkläre hier der link dazu:


http://www.zeitblueten.com/news/notfall-punkt/


dann gibt es da noch einen, ich will dich nicht verwirren, aber du kannst ja selbst ausprobieren, welcher für dich besser ist oder hilft:

siehe hier:  unter „Notfallpunkte“ für Herz und Seele"  Seite 5

unten.


und was immer hilft und generell gut ist, stell dich vor den spiegel und streck die arme aus, nimm eine sog. siegerposition ein und halte die für so 1 - 3 minuten - da gibt es untersuchungen darüber, dass man damit den ganzen tag retten kann......


viel glück!!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage mir das immer vor dem spiegel auf, dann finde ich nämlich sicherheit und so probier das mal vlt... Ansonsten, kannst du es auch freunden oder familien aufsagen als übung..;) ich hoffe ich konnte dir helfen...:/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Text mit eigenen Worten zsmfassen, dann kannst du ihn dir auch besser merken und bei einem Blackout selbstständig weiter freierzählen. Und am besten übst du vor Freunden..vielleicht vor Freunden die bei dir in der Klasse sind? Oder in den Schulpausen, stell dich einfach vor die Klasse und übe dein Referat. Bezieh deine Klasse mit in den Referat, stell Fragen, verteil Handouts dann hören sie auch besser zu und die Klasse wird auch lockerer drauf sein. Mach dir kein Kopf etwas falsches zu sagen..du wirst schon alles richtig machen. Konzentrier dich einfach auf die Klasse und nicht auf die Lehrerin die hinten alles mitschreibt. Ich weiss wie das ist o.O Ich wünsche dir viel Glück bei deiner GFS das packst du schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt. hast du letztens Wer wird Millionär geguckt....Da hat einer erklärt,wie er sich auf die 1 Mio. Frage vorbereitet hat...Er hat sich vorgestellt,dass er nur mit Boxer(Unterhose) rumsteht und ein Referat hält....Er hat sich so reinversetzt und war schon an den Stress gewöhnt und das hat ihn wohl irgendwie geholfen....Aber du kannst es auch irgendwie trainieren...z.B. vor vielen Leuten aus deiner Familie oder so oder vor paar anderen einen Vortrag halten der schön lang ist....Ich hoffe,dass ich helfen konnte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. wenn Fehler passieren, passieren sie, Ist menschlich

2. vor dem Vortrag möglichst gut ausschlafen

3. Lockerungsübungen machen

4. Gähnen ist auch sehr hilfreich

5. stell Dir vor, alle Zuhörer sind nackt oder in Unterwäsche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HopeMikaelson
19.12.2015, 13:58

Punkt 5 muss nicht sein. Ich weiss nicht wie das helfen soll außer das man sich noch mehr ablenken tut?

0

Schau nicht die Klasse an, sondern einen Punkt auf der Wand dahinter, die Klasse hat trotzdem das Gefühl, als würdest du Blickkontakt aufbauen, und tief durchatmen nicht vergessen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?