Frage von tueddilein, 71

Was kann ich gegen akutes Sodbrennen in der Nacht tun?

Ich habe oft in der Nacht starkes Sodbrennen. Es steigt mir dann bis in den Rachen hoch. Einmal ging es so schnell, dass ich im Schwall erbrechen musste. Kann das mit der Einnahme von Ibuprofen zusammen hängen?

Antwort
von JollySwgm, 44

Ibuprofen geht schon mal gerne auf den Magen.

Es kann sein, das da etwas an deinem Magen nicht in Ordnung ist. Deshalb solltest du auf jeden Fall damit zum Arzt gehen. Der kann dir auch Tabletten gegen zu viel Magensäure verschreiben.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 31

Natürlich hängt das mit der Einnahme von Ibuprofen ab. Man sollte Ibuprofen niemals ohne zusätzliches Magenschutzpräparat einnehmen (z.B. Omeprazol, Panthoprazol oder Ranitidin). Außerdem sollte man Ibuprofen niemals auf nüchternen Magen einnehmen.

Du solltest Dir jetzt schleunigst aus der Apotheke ein Magenschutzpräparat besorgen, damit es nicht noch zu einer Magenschleimhautentzündung oder gar zu einem Magengeschwür kommt.

Außerdem rate ich Dir dazu, dass Du bei leicht erhöhtem Oberkörper schläfst, um ein Hochlaufen der Magensäure in die Speiseröhre zu verhindern.

Um die Magensäure abzupuffern, kannst Du auch häufiger mal einen Apfel essen. Das mag jetzt zwar seltsam klingen, weil ein Apfel Säure enthält, aber ein Apfel enthält auch Wirkstoffe, die basisch auf die Magensäure wirken und diese etwas neutralisieren. Es sollte allerdings ein eher süßerer Apfel sein (also lieber ein roter Apfel, die grünen Äpfel enthalten mehr Säure).

Vermeide im Moment bitte sehr fettige und zuckerhaltige Speisen und Getränke und versuche auch so gut wie möglich auf Fleisch zu verzichten. Auch solltest Du mit scharfen Speisen sehr vorsichtig sein. Alkohol ist total tabu.

Im Moment solltest Du viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt essen. Das ist wesentlich besser für den Magen, als wenn man wenige große Mahlzeiten isst.

Hat Dir ein Arzt das Ibuprofen verordnet? Wenn ja, finde ich es ehrlich gesagt grob fahrlässig, wenn er Dir nicht zusätzlich ein Magenschutzpräparat verordnet hat. Die meisten Menschen bekommen Probleme, wenn sie einfach so Ibuprofen einnehmen. Noch schlimmer ist es, wenn man Diclofenac einnimmt. Das sollte man wirklich NIEMALS ohne Magenschutz einnehmen.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort
von MTbear, 47

Etwas Warme Milch und ein Stueck Weissbrot dazu. 

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 29

Du kannst den ganzen Tag über Nahrungsmittel vermeiden, die Säurebildung begünstigen, vor allem abends:

https://de.wikipedia.org/wiki/Basische_Ern%C3%A4hrung

Mir hat das schon mal sehr geholfen. Außerdem abends nicht mehr viel essen, Kohlensäure-haltige Getränke vermeiden und keinen Alkohol oder Kaffee trinken.

Dann gibt es in der Apotheke Medikamente, die auf Algenbasis hergestellt werden und quasi den Magensaft 'blockieren', im Liegen nach oben zu steigen; hat mir auch schon geholfen (in der Schwangerschaft).

Wenn alles nichts hilft: Ab zum Arzt, gleich zum Gastroenterologen, denn die allnächtlich aufsteigende Magensäure kann die Speiseröhre, die Luftröhre und den Kehlkopf schädigen!

Antwort
von smartboy771, 37

So schlimm war Sodbrennen bei mir zwar nicht, aber eine Behandlungsmethode hat funktioniert:

Das (homöopathische) Prinzip, Gleiches mit Gleichem zu bekämpfen. In dem Fall Saures mit Saurem. Das sah dann so aus: Jeden Morgen eine halbe Zitrone pur. Ausgepresst und runtergestürzt. Klingt komisch, hat bei mir allerdings sowohl akut (wenn ich schon Sodbrennen hatte) als auch langfristig (habe keine Probleme mehr, obwohl ich keine Zitrone mehr trinke) bewährt. 

Ist zwar kurz eklig, aber letztlich ja doppelt gesund; Sodbrennen weg, Vitamine rein. 

Würde sagen es spricht nix dagegen, es mal auszuprobieren ;)

Antwort
von SH4Z0N, 48

Ein  Kaltes Kühlkissen oder Ähnliches (Kalte Wasser Flasche) auf den Bauch legen und abwarten. Bei wärme wird es nur schlimmer oder du könntest rausfinden vom welchen Essen du das Sodbrennen hast.

Antwort
von LiamBarlev, 47

Zum Arzt gehen!👍

Antwort
von btune, 38

sich vegan ernähren, die säure entsteht durch übersäurerung im magen, was in den meisten fällen durch tierische produkte ausgelöst wird, die nicht für uns menschen gemacht sind ^^

Kommentar von user8787 ,

Blumenkohl und viele Obstsorten sind hochprofessionelle Auslöser für Sodbrennen....ausgelöst durch saures Aufstoßen. 

Orangensaft sehe ich quasi als Mafiaboss des Sodbrennens....^^ 

Kommentar von btune ,

rohköstliche vegane ernährung ist trotzdem unser ursprung.

Kommentar von user8787 ,

Seit die Menschen das Feuer für die Zubereitung der Nahrung verwenden hat das Gehirn am Masse zugelegt. 

Grund: Die Nährstoffe konnten im gekochten Zustand viel besser gespalten und verstoffwechselt werden. Das führte zu einer optimaleren Versorgung des Körpers mit wichtigen Nährstoffen und das komplexe System Mensch konnte sich weiterentwickeln. 

Dazu gibt es gute Dokus und Bücher....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten