Frage von Giirls, 103

Was kann ich gegen meine Selbstmordgedanken machen?

Hallo liebe Gf Community ,

Zur Vorgeschichte: Letztes Jahr, zur einschulung in die 5. Klasse war alles perfekt! Nach ca. 1 1/2 Wochen hat eine ehem. Klassenkameradin angefangen lügengeschichten über mich zu erzählen/ negativ über mich geredet hat, damit sie bei den Mädels besser da steht. Naja dann gab es 1 Mädchen die sich mal gemeldet hat, wir haben viel zsm. gemacht. Bis ich herrausfand das sie über mich lästert. Das ganze ging bis in die Parallelklassen. Da sind Schüler zu mir gekommen und haben mich echt übles zeug gefragt. Im August hat es angefangen das sie (<-meine Klassenkameraden) handgreiflich geworden sind.

Ich versuche gerade, mit letzten kräften zu bleiben. Ich habe vor, vom Balkon zu springen, und das nicht zum ersten mal. Um dies nicht zu tun, habe ich die tür abgeschlossen. Jezt plagt mich eine innere unruhe. Ich habe totale angst...

Am Montag muss ich zwangsweise (ich will da nicht hin) auf eine neue Schule gehen. Ich hab totale Angst das ich wieder gemobtt werde oder meine beste Freundin mich fallen lässt (was sie, der Meinung meiner Eltern schon gemacht hat..)! Ich gehe in eine Therapie. War bisher nur 1 mal da. Das ganze läuft unabhängig, ohne das auch nur 1 Krankenhaus davon weiß. Für mich ist es eine Qual aufzustehen und das übliche am Tag zu machen (anziehen, reden, laufen usw..)

Ich habe meinen Eltern nichts gesagt. Sie haben mich zu der Therapie geschickt, ich hab keine lust dazu..

Nun ja, was kann ich gegen die ständigen selbsmord-,selbstverletzungsgedanken machen?

Liebe Grüße, Samentea (12, Klasse 6, weiblich)

Antwort
von Koellemann, 32

Hi!

Ich wurde frueher auch gemobbt, aber das hoert irgendwann ganz von alleine auf, irgendwann kommen Leute die deinen Wert erkennen und dich so lieb haben wie du bist - da hilft nur abwarten und selbst die richtigen Schritte einleiten. Einen hast du schon gemacht, ueber deine Probleme reden - ein Therapeut ist das die richtige Adresse, auch wenn es dir jetzt nicht gefaellt wirst du feststellen dass es dir nach ein paar mal besser geht und du dich wohl fuehlst.

Weiterhin hast du ja jetzt eine super Gelegenheit, auch wenn dus jetzt nicht so siehst. Deine neue Schule.

Denk darueber nach was die andern dazu gebracht hat ueber dich zu laestern  und dich zu mobben (der falschen Person vertraut, jemanden verletzt, was auch immer) und lerne aus deinen Fehlern.

Kinder koennen sehr gemein sein, aber ich bin mir sicher du findest an deiner neuen Schule Leute mit denen du gut befreundet sein kannst. Sorge auf jeden Fall dafuer dass alte Geschichten nicht an deine neue Schule dringen und sei offen fuer Neues. Erstmal ausprobieren, von vornerein Nein sagen hilft dir auch nicht weiter :) Und wenn es Probleme gibt wende dich an deinen Therapeuten und deine Eltern

Kopf hoch, das wird schon wieder :)

Liebe Gruesse, Chris

Antwort
von Saranghaeee, 14

Liebe Semantae, ich denke auf eine neue Schule zu gehen ist anfangs keine schlechte Idee, für diese rate ich dir auf jeden Fall offen zu sein und relativ ehrlich mit deiner Vergangenheit umzugehen. solltest du ständig nur Mitleid fordern, macht dich das um ehrlich zu sein nur unbeliebt, also einfach locker und offen sein, dann kann nichts passieren. zu den suizidgedanken: die Schulzeit ist nur ein kleiner Teil deines Lebens, der dir als Vorbereitung auf dein eigenes unabhängiges leben dienen soll. Wenn du dich nich wohlfühlst bzw. die Schulzeit hast, denk doch einfach daran was mal aus dir wird/werden kann wenn du dich genug anstrengst? Genau, du lebst in einem wunderschönen Haus, mit süßen Kindern, einem tollen Partner und fährst ein teures Auto, während die anderen nur schauen wo sie mit ihrer gemeinen Art bleiben. Du scheinst ein intelligentes Mädchen zu sein, lass dir nich die Chance auf die tolle Zukunft, die du verdient hast nehmen. Versuch mit der alten Schule abzuschließen und wende dich der neuen zu, freu dich lieber auf die neue Schule, nur wenige bekommen die Chance auf einen neu Anfang. Zieh einfach dein Ding durch und ignorier auf die anderen. Viel Glück und liebe grüße, N.

Antwort
von mysprizz, 30

Hör zu ich war genauso wie du. Zwar mit einer anderen Vorgeschichte aber mit dem selben Gedanken
Du sollst wissen dass diese Angst nicht ganz weggehen wird aber sie wird langsam verschwinden wenn du es zulässt und mutig und stark wie vorher bleibst. Du wirst dass schaffen und mach einfach mal Sport. Das hat mir geholfen wenn du zum Beispiel tanzt oder laeufst. Das hilf. Es wird immer jemanden geben der an dich glaubt und dich so liebt wie du bist. Ich glaub an dich und drückt dir die Daumen

Antwort
von lucool4, 14

Ich würde Dir raten, das mit der Therapie mal versuchen. Klar, das Wort Therapie ist immer erst Mal abschreckend, aber ich kenne einige Leute, denen das wirklich half.

Es tut mir leid zu hören, wie die Leute da mit Dir umgehen. Ich finde es die richtige Entscheidung die Schule zu wechseln! Da sind neue Leute, für die bist auch Du neue. Sehe es als eine Chance, nicht als eine weitere Gefahr, neue Leute kennen zu lernen!

Ich kann mir vorstellen, dass das erstmal schwer für Dich ist, aber es gibt auch genug gute Menschen! Bestimmt findest Du auf einer neuen Schule bessere Freunde ;)

Ich wünsche Dir alles Gute

PS: Spring bitte nicht vom Balkon, denn das kannst Du nicht mehr ändern. Deinen "Freundeskreis" jedoch schon!

Nochmals LG lucool4

Antwort
von DerOli01, 23

Mobbing ist übel.. Mio wie ich das verstanden hab Hast du die Schule ja schon gewechselt, der Einstieg ist zwar schwer aber in den meisten Fällen nimmt einen die Klasse gut auf :D, also mach dir da schon mal keine Gedanken... Und das mit dem Selbstmord würde ich lassen, das Leben hält so viel schönes für dich bereit... Irgendwann Autofahren, Geld verdienen, Urlaub machen, neue Leute kennenlernen usw, glaub mir es gibt immer einen anderen Weg und den musst du nur noch finden!
Ich hoffe es hilft dir irgendwie und ich wünsch dir noch viel Glück!
Dein Oli 😊💖

Antwort
von CSSx3, 24

Du musst über das Problem mit Eltern und Lehrer besprechen damit sowas zukünftig nicht passiert. Und HeY!? Neue Schule neues Glück! Die werden dich schon mögen mach dir keine Sorgen und vergiss was war :)

Antwort
von fragdochmich14, 13

Selbstmord ist NIE die RICHTIGE Lösung. Arbeite lieber an deinem Selbstbewusstsein und an deinem Selbstwertgefühl und sag diesen Leuten deine Meinung. Was ist denn los mit dir du hast selbst gesagt es sind Lügengeschichten dann handle auch so. Lass dir das nicht gefallen und zeigs diesen Schwachköpfen und komm mir nicht mit Selbstmordgedanken davon hast du nichts und deine Eltern wären am Boden zerstört.

Antwort
von FuehledasMeer, 15

Ne Therapie hilft da... aber man muss auch gesund werden wollen und sich helfen lassen wollen! Mit "ich hab da keinen Bock drauf..." kommst du nicht weit. Es ist keine Schande zu einem Psychologen zu gehen

Antwort
von Dexxer, 18

Am besten deinem Therapeuten deine Situation schildern er wird dir sicher in einer Weise behilflich sein. 

Antwort
von Juliwuli, 28

Also du musst versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren! Mach bitte keinen Unsinn. Wovon du erzählst nennt sich Mobbing. Wenn es nicht aufhört und Besuche bei Lehrern und Direktor nichts bringen kannst du das anzeigen! Das ist nicht übertrieben sondern dein gutes Recht. Solche Dinge können schlimme Auswirkungen haben. Ich musste das selbst lange durchleben und kenn das Gefühl nicht leben zu wollen. Es hat sich in meine Psyche eingebrannt und wird dort vermutlich auch immer bleiben. Denk an deine Freunde und Familie, die alle am Boden zerstört sein werden wenn du dir was antust. Wenn du das alles nicht ansprechend findest solltest du mal Hilfe suchen (Rat auf Draht) Psychologen usw.. Dort wird dir geholfen. Ich spreche von Erfahrung!

Lg

Antwort
von FailOverflow, 32

Geh zu deinem Hausarzt und lass dich zu einem Pschyiater überweisen. Hab mich nach 5 Monaten mit schwerer Qual auch überwunden. Hat mir persönlich geholfen. Lenk dich ab mit Hobbys oder lerne neue Leute kenne.

Wenn du auf die neue Schule gehst dann sei Selbstbewusst und sprech das Thema nicht an. Ich persönlich lenke mich mit Kumpels ab oder höre meine Lieblingslieder um mich von diesem Mist abzulenken. Dann zum anderen lass ich es nicht mehr zu, dass mich Leute nerven. Wenn mir jemand dumm kommt dann bekommt der eine geklatscht

#beSmile und gib niemals auf. Hab auch gemerkt das Selbstmord nichts bringt.

Grüße,

FailOverflow der nette Hacker aus der Nachbarschaft 

.

Antwort
von Karsim86, 30

Auf eine Station gehen und dich zuerst ma erholen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community