Frage von DiethBusiness Profil - Light, 66

Was kann ich für eine Beitragsentlastung tun, ich bin alleiniger Rentenempfänger meine Frau ist ebenfalls PKV versichert ohne Einkommen?

Die Beiträge meiner PKV steigen zwar moderat, jedoch als alleiniger Bezieher von Rente schon spürbar. Meine Frau ist ebenfalls PKV versichert aber ohne Einkommen. Was kann ich für eine Beitragsentlastung tun? Wir haben beide eine Eigenbeteiligung von 2600.-€, das heißt, solange wir einigermaßen gesund sind, wir alle Medikamente und Arztbesuche übers Jahr selbst bezahlen.

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 19

Hallo Dieth,

das ist gut zu verstehen, dass du dir darüber Gedanken machst, wenn alle Kosten ausschließlich von deiner Rente bezahlt werden müssen.

Als Rentner bekommst du ja immerhin auch einen kleinen Zuschuss in Höhe von 7,3 % von deiner Rente zu du deiner privaten Krankenversicherung.

Das wären z. B. bei 1000 EUR monatlicher Rente 73 EUR Zuschuss.

Wenn du nicht schon in der Vergangenheit für eine Beitragsentlastung deiner Privatversicherung im Alter vorgesorgt hast, sind die Möglichkeiten in deiner aktuellen Situation eher eingeschränkt.

Der "Gesetzliche Zuschlag", den du wahrscheinlich in den letzten Jahren in Höhe von 10% deines Beitrages gezahlt hast, soll für stabile Beiträge sorgen. Die entsprechenden Werte kannst du bei deiner Privatversicherung erfahren.

Dir selbst bleibt dann nur die Möglichkeit ,dich von deiner Privatversicherung über einen Tarifwechsel informieren und beraten zu lassen.

Alle Versicherungsgesellschaften haben speziell für " ältere Versicherte" Tarifangebote.

Eine hohe Eigenbeteiligung habt ihr ja beide schon vereinbart.

Eventuell könnt ihr noch auf Leistungen des Versicherungsschutzes verzichten, die ihr nicht unbedingt benötigt, und euch damit etwas finanzielle Entlastung zu verschaffen.

Eine Reduzierung sollte aber sehr gut überlegt werden!

Denn: gerade im Alter, kann dir ein guter Versicherungsschutz noch sehr wichtig werden.

Alles Gute für euch beide und viele Grüße

Saskia vom Barmenia-Team

Antwort
von Jewiberg, 39

Es gibt einen Tarif, in dem hast du die gleichen Kosten wie bei der Gesetzlichen mit entsprechend abgespeckten Leistungen. Diesen Tarif muß laut Gesetz jede PKV anbieten und dich auf Wunsch dahin umstufen.

Kommentar von Griesuh ,

Bin jetzt einmal auf den Kommentar von Herr Uhrig gespannt.

Kommentar von wolfgang1956 ,

Diesen sogenannten „Basistarif“ kannst du getrost vergessen. Bis auf echte Notfälle ist kein Arzt verpflichtet, dich als Patient im Basistarif zu behandeln. Das ist pure Augenwischerei und leider Tatsache. Kannst ja mal entsprechend googlen: „Müssen Ärzte privat Versicherte mit Basistarif behandeln?“ o.ä. googlen …

Antwort
von LeBeau, 23

Gerne könne Sie auf mich zukommen; ich habe mich darauf spezialisiert, Personen INNERHALB ihrer Gesellschaft zu helfen, den monatlichen Beitrag zu senken, ohne, dass dabei Leistungen verloren gehen. Wo sind Sie versichert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community