Was kann ich für die Straßenkatzen im Garten tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Am besten stells du ihren zB einen Karton mit einer Decke hin, wo sie sich reinlegen können. Wenn deine Oma da wohnt, dann kauf einen großen Sack Trockenfutter (gibt s auch günstig) . Vll kannst du ihnen dann ab und zu etwas hinlegen. Aber !wichtig! Gib ihnen nicht jeden Tag eine ganze Portion, sonst hören sie auf zu jagen und wenn du gehst suchen Sie die ganze Zeit nach Futter. 

Oder, wenn du willst, geh zum Tierarzt, lass sie sterilisieren/kastrieren und impfen. 

Zum Spielen kannst du auch in Höhe von etwa eineinhalb Metern einen relativ langen, stabilen Stock/Eisenstange festklemmen, so dass sie nicht runterfallen kann. Häng an das Ende des Stocks eine Schnur, die man nicht so leicht abreißen kann. Ans Ende Dr Schnur knotest du etwas wie einen Stoffbommel oderähnlichs. Die Katzen werden nun, wenn sich der Bommel bewegt, darauf zu springen und das Ding jagen. Viel Spaß👍🏻und liebe Grüße an die Katzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Futter und Wasser geben ist natürlich ein Anfang. Aber viel wichtiger ist es in die Zukunft zu planen und die Katzen einzufangen und zu kastrieren. Eventuell gibt es Organisationen die dies finanzieren würden, da musst du dich mal im Internet informieren.

Die Katzen werden sonst immer und immer mehr, es kommt zu Inzucht mit Missbildungen, hungernden und streunenden Katzen und Katzenaids wird rasend schnell verbreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sie füttern und versuchen ihr es dort so gemütlich wie möglich zu machen .Falls sie nicht allzu Agressiv reagiert versuch mit ihr zu spielen .Viel kannst du sonst nicht tun :) Ich hoffe du hast Erfolg :)Lg AnanasAffe ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf katzenfutter und stell es ihnen in Schälchen raus, sowie schalen mit kaltem/lauwarmen Wasser, was du natürlich öfter mal austauschen musst. Unterschlüpfe finden Sie eigentlich selber, aber du kannst Ihnen natürlich auch irgendwo geschützt eine Decke hinlegen, aber wer weiß, ob sie die nutzen...
Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihnen normales Katzenfutter hinstellen und Wasser zum trinken. Wenn deine Oma das dann fortführt wenn du weg bist, wird sich die Katze schnell daran gewöhnen und immerwieder zu euch kommen.

Ein Kratzbaum, eventuell auch selbstgemacht, wäre auch was Gutes für diw Tiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super Idee. Wenn du die Katzen bekommst, lass sie kastrieren (nicht sterilisieren). Und auf Parasiten (Würmer) und anderes untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Katzen natürlich Katzenfutter geben, Wasser hinstellen, Schlafgelegenheiten bauen. Aus einer Pappkiste mit Plastik drumrum und Polster innen, idealerweise auch Holzkiste mit Styropor gedämmt, das Ganze erhöht stellen.

Keine Kuhmilch, davon kriegen sie Durchfall. Gekochtes Fleisch und Fisch gehen natürlich notfalls auch, die Katzen sind sicher nicht wählerisch. Kann deine Oma das denn übernehmen? Wenigstens mit Schlachtereiabfällen oder billigem Fisch?

Am besten wäre es natürlich, die Katzen einzufangen und kastrieren zu lassen. Wild lebende Katzen, die ständig Junge kriegen, sind sehr früh "verbraucht". Das wird aber schwierig sein, schon weil es erstmal gilt, einen Tierarzt dafür zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
28.07.2016, 19:42

KEIN Styropor oder Plastik-Folien!!!

Die Katzen wetzen ihre Krallen daran und dann fliegt der ganze Plastik-Mist durch die Gegend.

Außerdem lecken (junge) Katzen gelegentlich kleine Plastikteile auf und schlucken das runter. Der Mist wird im Magen rasierklingenscharf!!!

DAS willst Du sicher nicht!

3

Es müsste eigendlich so stellen geben wo du dich melden kannst damit Sie geholt werden und wo man sich darum gut kümmert...wenn es sowas bei euch nicjt gibt dann häusschen rausstellen...mit decken oder stroh.. das es die katzen schön warm haben...regelmäßig füttern und wasser geben...und streicheleinheiten geben...(vorsicht...bei der methode mit dem häusschen usw ...kann es sein das sie dir folgen und immer wieder zu deiner oma kommen )

Lg shely

Ps: die weibchen dringend kastrieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
28.07.2016, 19:45

KEIN regelmäßiges Füttern !!!

Lies bei SnickersFreak.

1

Sie könnten die Katzen zum Tierheim bringen oder wenn die Katzen dort bleiben soll,täglich Futter usw. raus stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katzen einfangen und zum nächsten Tierarzt bringen zur Kastration - und die für die Katzen bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Katzen langfristig helfen willst, fang sie ein, bring sie zum Tierarzt, lass sie sterilisieren/ kastrieren. Damit verhinderst du eine weitere sinnlose Vermehrung, die die Tiere noch dazu völlig auslaugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?