Frage von Cankizim62, 62

Was kann ich einem Möbelunternehmen im Beschwerdebrief nach verweigerung einer Reklamation schreiben?

Hallo zusammen,

wir haben einen neuen Sessel gelauft und diesen komplett bezahlt, dieser wurdebeim Transport jedoch von dem Möbelunternehmen beschädigt und versucht zu vetuschen (es wurde mit einem Farbstift drauf gemalt). Nach Reklamation kam ein Herr vom Hersteller und hat da auf den Sessel bissle lack daruf geschmierrt und meinte die Sache habe sich erledigt. Damit bin ich allerdings nicht einverstanden. Das Möbelunternehmen ist jedoch der Meinung das sich die sache erledigt hat weil der Vertrag nun erfüllt sei. Stimmt das so? Muss ich als Käufer akzeptieren das ich statt einem neuen sessel nun einen nachgebesserten sessel zu hause stehen habe? Der sessel ist 1.300€ wert und wurde von uns Bar bezahlt. würde nun gernw einen gepfefferten Brief an den Sachbearbeiter vom Möbelhaus schreiben, jedoch fehlt mir dabei das wissen einen Sachlich und fachlich guten Beschwerdebrief zu schreiben. Kann mir hier jemand mit ein paar Beispiel Sätzen helfen?! Vielen Dank im Voraus.

LG

Antwort
von 2016Frank, 44

So wie ich das sehe, ist für Dich nur der Hersteller Ansprechpartner. Dem musst Du die Reklamation zukommen lassen und der hat sich mit Dir und dem Fall auseinander zu setzen.

Der Spediteur ist nur sein Vertragspartner. Nicht aber deiner, da Du nicht den Spediteur beauftragt hast. Das war der Sesselhersteller. Oder?

Antwort
von Cankizim62, 39

Hallo Frank, ich habe den Sessel beim Möbelunternehmen gekauft mit dem Hersteller habe ich nichts zu tun. Gekauft und bezahlt bei Fa. Hausm....! Es kann doch nicht sein das ich einen neuen sessel kaufe und dann mit einem Nachgebesserten zufrieden sein soll?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community