Was kann ich dagegen tun, wenn ich immer hin-und hergerissen bin zwischen meinen Gedanken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann deine Lage sehr gut verstehen . Ich selber Ritze mich immer noch und ich kann dir nur sagen fang bitte niemals damit an , weil es unglaublich schwierig ist damit wieder aufzuhören .
Such dir irgendjemanden mit dem du denkst reden zu können .
Bitte iss normal und bring dich nicht um . Denk immer an deine Familie und deine Freunde auch wenn du manchmal denkst es wäre besser wenn man nicht da wäre , das stimmt nämlich nicht . Deine Familie und Freunde wären unglaublich traurig .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angel4991
06.01.2016, 03:17

Meine Familie und meine Freunde sind einer der Gründe für meine Probleme. Alle machen mich ständig runter und ich habe keine Lust mehr alleine zu sein. Ich habe niemanden mit dem ich reden kann. Ich habe es versucht, doch niemand wollte mir zuhören. Ich habe einmal übers Internet vor ein paar Monaten einen jungen kennengelernt und wir haben einfach miteinander geschrieben. Er hat mir von seinen Problemen erzählt und ich habe auch etwas von mir erzählt. Aber er hat dann einfach plötzlich aufgehört mit mir zu schreiben. 

Ich bin mir sicher dass ich anderen egal bin. Ich hatte dafür genügend Beweise. A tag bin ich glücklich und in der Nacht kannsch einfach nicht mehr. 

Ich will nicht mehr

 

0
Kommentar von Hannah2810
06.01.2016, 03:21

Ich weiß ..
Eigentlich ist es die Aufgabe von deinem Freund sich um dich zu kümmern sodass es dir gut geht , red nochmal mit ihm und sag du brauchst ihn im Moment .
Wie denkst du über Psychologen?

0
Kommentar von Hannah2810
06.01.2016, 03:36

Du musst dich nicht entschuldigen :-).
Mit deinem Freund finde ich es sehr schade Vorallem weil es dein Freund ist ..
Ich kann sehr gut verstehen das du niemanden mit deinem Problemen belasten willst man denkt sich die andere Person hat selber ihre Probleme und dann möchte man seine eigenen Probleme nicht auch noch drauf packen ..
Ich würde dir sogar meine Nummer geben dann könntest du immer schreiben wenn es dir schlecht geht aber hier die Nummer zu veröffentlichen iist Jz nicht ganz so schlau ich weiß auch nicht so recht wie ich dir helfen kann , aber ich kann dich sehr gut verstehen denn mir geht es nicht anders :-/.

0
Kommentar von Hannah2810
06.01.2016, 03:52

Kein Ding , kannst ja einfach hier weiter schreiben wenn nochmal was ist :-)

0

Hallo Angel4991!

So ist das leider immer wieder: Es gibt Menschen, die ihre Probleme erzählen und es gibt Menschen, die diesen Menschen bedingungslos zuhören und selbst das Gefühl haben, mit keinem über ihre eigenen Probleme reden zu können.

Mir ging es vor vielen Jahren genauso wie dir! Was mir geholfen hat? Bei uns in der Familie gab es ein Problem und ich hatte den Mut, zu einer Selbsthilfegemeinschaft, wo sich Menschen genau mit diesem Problem, was auch ich hatte, treffen. Dort wurde mir zugehört. Dort fühlte ich mich (und fühle ich mich noch heute) verstanden.

Ich bin immer noch für andere da, wenn sie ein offenes Ohr brauchen. Aber heute setze ich Grenzen! Wenn jemand nur jammern will und nicht bereit ist, selbst was zu ändern, dann breche ich ein Gespräch relativ schnell liebevoll ab. Du siehst, anderen zuhören ist was Gutes, aber nur, wenn auch ich jederzeit Menschen habe, die mir zuhören, wenn ich das brauche.

Schau mal ehrlich, was die Ursache ist, dass du dich nicht wohlfühlst. Dann kannst du Hilfe bei Menschen, denen es auch so wie dir geht, finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?