Frage von Sunshine0908, 163

Was kann ich dagegen tun, dass mich mein Vater schlägt?

Ja also mein Vater schlägt mich, seit ich ein kleines Kind bin... Immer die Gäsehaut-Momente, die ich hab, wenn er nach Hause kommt, oder das schreien, vor Angst, wenn er mich schlägt, das wegrennen kurz vor dem einsperren- ES IST EIN KREISLAUF DES HORRORS! Aber andererseits liebt er michauch, er hat sich zwar nie bei mir entschuldigt, dass er es immer macht, ABER ER TUT MIR WEH! Ich hab ihn lieb und ganz ohne ihn könnte ich auch nicht leben! Aber ich halte das alles nicht mehr aus! Meine Freunde wissen auch alle bescheid, aber ich will etwas dagegen tun, das nicht das ganze Leben von meinem Vater zerstört. Also meine Frage(n) - Was kann man tun, ich will ihn ja nicht verlieren? -Was tut das Jugendamt, wenn sie es wissen? -Kann ich ihm glauben, dass er mich liebt? Also ich wollte noch sagen, dass ich hierdurch keine Aufmerksamkeit will, ich kann einfach nur nicht mehr und brauche Hilfe! !WENN IHR EINE ANTWORT FÜR MICH HABT,ODER MIR ETWAS ZU DEM THEMA IN DIE KOMMIS SCHREIBEN WOLLT; BITTE TUT ES! ich weiß nicht mehr weiter. Bitte helft mir. Bin doch erst 13 und hab schon jetzt ein Trauma. Lg A

Antwort
von magnum72, 57

Ich kann dir erzählen was mein Vater der mich nie geschlagen hat und den ich sehr liebte mit seinem Vater getan hat. Mein Großvater war ein Tyrann. Er verprügelte regelmäßig meine Oma also seine Frau hatte er sich dann noch nicht genug abreagiert machte er mit seinen Kindern weiter. Er war nicht sehr groß und eigentlich auch eher schmächtig. Mein Vater war das älteste Kind von vieren er musste schon mit 14 Jahren in die Lehre. Er lernte beim Tiefbau. Mit 16 war er schon sehr stark durch die harte Arbeit geworden. Als es dann eines Abends mal wieder losging , Schnappte er sich meinen Großvater am Kragen. Es gab damals noch mit Holz und Kohle betriebene Küchenherde. Die hießen Küchenhexe. Er schnappte seinen Vater unter den Armen hob ihn hoch und setzte ihn kurz auf den Ofen . Dann sagte er wenn du es noch einmal wagst Mutter zu schlagen dann setze ich dich nicht mehr da drauf sondern ich stopf dich da rein. Großvater wurde dadurch nicht freundlicher aber er hat von da an nie wieder meine Oma geschlagen.😊

Kommentar von Sunshine0908 ,

Oh voll krass

Antwort
von David56, 47

Du solltest nicht einen Augenblick daran denken, dass Dich Dein Vater liebt. Wer schlägt, liebt nicht.

Natürlich wird er Dir erzählen, daß er Dich liebt. Entweder wenn ihn doch mal das Gewissen (wenn er noch eines hat) packt, oder wenn er befürchtet, dass er es übertrieben hat und Angst hat, dass Du jetzt was gegen ihn unternimmst.

Wenn Du ihn anzeigst und er hat Glück, dann trifft er auf einen Richter, der ihn zwingt eine Antiaggressionstherapie zu machen. Das wäre auch das Beste, das Dir und Deiner Familie passieren könnte.

Was Du machen kannst? Geh zur Staatsanwaltschaft und erstatte Anzeige wegen Kindesmißhandlung.

Ich habe eben eine Antwort auf eine ähnliche Frage geschrieben. Wenn Du ihn Dir mal durchlesen willst, dann klicke auf meinen Namen, so kommst Du auf meine Übersichtsseite, klicke dann auf "Antworten" und wähle den Beitrag "Kindesmißbrauch Beweise?" aus. Da wird erklärt, wie Du vorgehen kannst.

Wenn Du zum Jugendamt gehst, werden die jenachdem was Du ihnen erzählst nur mit Deinem Vater reden, oder gleich die Polizei informieren.

Kommentar von Sunshine0908 ,

Dankeschön

Kommentar von David56 ,

Doch nicht da für.

Antwort
von OnkelTheodor, 45

Ja,das ist schlimm,was Du durchmachst.Was sagt Deine Mutter dazu,haut er die auch?Ich denke,wenn Du zum Jugendamt gehst und Dich mit einer Frau darueber unterhaelst,wird sie Dir schon helfen koennen und auf Deinen Vater zugehen,ohne dass Du in ein Heim kommst.

Vielleicht kannst aber Deinen Vater in einer schwachen Stunde mal beherzigen,was er da macht.

Es kann auch was schlimmes passieren,wenn er Gewalt an Euch anwendet,aber ehrlich gesagt,man wird da als Mensch auch komisch.

Du koenntest auch Deinen Arzt zurateziehen und ueber die Zustaende informieren,der hat doch vielleicht Einfluss auf Deinen Vater.

Mir tuts leid,dass ich Dir nicht mehr helfen kann,aber ich wuensche Dir alles Gute und Viel Glueck.Schreib ruhig ab und zu im Forum,ob sich hoffentlich was geaendert hat,vielleicht kann Dir der Arzt sogar eine Ueberweisung zu einem Psychotherpeuten ausstellen,das waere auch noch gut fuer Dich.

Kommentar von Sunshine0908 ,

Danneschön. Du hast mir sehr weitergeholfen, ja natürlich werde ich im Forum noch ein paar Updates machen, wenn sich etwas ändert

Kommentar von OnkelTheodor ,

Ja,sehr gerne,freut mich dass Du Dich nochmals meldest.Was evt.auch nicht schlecht fuer Dich waere,wenn Du mal bei einer Telefonseelsorge anrufst und Dich richtig aussprichst,vielleicht findest mal eine ruhige Stunde,in der Du allein bist.

Wir lassen Dich nicht allein,wir denken an Dich.Alles Gute,bis bald.

Antwort
von SuzyHo, 29

Vielleicht wäre ein Internat/ eine Jugendwohngruppe eine Alternative für Dich. Ich arbeite in solchem und viele Kinder und Jugendliche kommen aus unterschiedlichen Verhältnissen und Bedürfnissen zu uns ( So wie du z.B.)...es gib staatliche und private Internate/ Wohnnverhältnisse; beide entzerren die familiäre Situation und sorgen erstmal für Entspannung, ohne die Familie unnötig zu zereissen...und/ oder das beide wieder miteinander sein können....

Antwort
von MutterRat, 10

Du kannst leider nichts tun... dein vater wird es immer machen... es ist traurig aber wahr. Auch ich wurde immer geschlagen. Geh zu einem therapeuten, spreche mit ihm über dein trauma und wenn das jugendamt das erfährt holen sie dich da raus. Es wäre das beste für dich. Aber es ist alles deine Entscheidung

Antwort
von Urrumpel, 46

Geh zum Jugendamt die hefen dir weiter.Und Eltern die ihre Kinder Schlagen lieben sie nicht.Und die entschuldigen sind nur für ihn das er dich besser fült. Geh zum Jugendamt oder Polizei sonst hat das nie ein Ende.Ich Spreche da aus Erfahrung. 

Antwort
von Goodnight, 19

Etwas dick aufgetragen und herum geschrien. Nehm ich dir nicht ab. Hast du keine Schule ?

Kommentar von Sunshine0908 ,

Ne ich hab Sommerferien

Antwort
von Dichterseele, 22

Dass Dein Vater Dich liebt, ist ein Märchen, mit dem er Dich in Schach halten will, um seine Gewalttaten geheim zu halten. Um dem Horror zu entgehen bleibt Dir nichts anders, als Dich innerlich zu lösen! Glaube mir, ihn zu verlieren, wird für Dich ein Gewinn sein.

Dein Vater ist verantwortlich für seine Taten, Du hast als Opfer keinen Grund, irgendwelche Rücksichten auf ihn zu nehmen! Im Gegenteil, er schuldet Dir Wiedergutmachung. Ob Du die jemals bekommst, ist eine andre Frage.

Also ab zum Jugendamt und nach Hilfe gefragt. Wir können Dir hier nicht helfen, nur raten, einen Schlussstrich zu ziehen und Dich auf schönere Lebensbedingungen einzulassen.

Glaube mir: Es kann nur besser werden!


Antwort
von Saphir777, 51

Hallo red ihn doch erst mal drauf an warum er so ist ?!

Kommentar von Tasha ,

Das klappt meist nicht, weil einerseits diese Menschen nicht wissen, warum sie so sind - wären sie so reflektiert, könnten sie ja an sich arbeiten - und andererseits haben solche Menschen meist für ihre Handlungsweisen "plausible" Gründe. ("Ich würde dich ja nicht schlagen, wenn du nicht..." - die Gründe können sich immer ändern, sehr banal sein ("deine Schultasche immer im Flur liegen lassen würdest/ mich beim Mittagsschlaf stören/ so laut Musik hören würdest, dass die Nachbar mithören können" etc.). Spricht man sie wiederum darauf an, haben sie "plausible" Gründe, warum dies das Schlagen rechtfertigt. 

Ursache ist meist Frust des Schlagenden und die Erfahrung, dass Gewalt etwas bewirkt (am eigenen Leibe erfahren oder oft gesehen).

Der Schlagende sieht sich meist gezwungen zu schlagen, er wird dazu getrieben, er hatte keine Alternative und das stimmt aus seiner Sicht auch: Er kennt keine Alternative zum Schlagen, um sein Gefühl des Frustes, der Wut, Ohnmacht etc. zu verarbeiten. Diese Gefühle müssen sich nicht auf das Opfer beziehen, sondern könnten auch vom Chef, dem Ehepartnern etc. erzeugt werden. Das Schlagen ist dann nur ein Ventil. Wie gesagt, meist sind sich die Schlagenden dieser Ursachen nicht bewusst. Sie glauben, dass Handlungen der Kinder zwangsweise das Schlagen auslösen/ provozieren, dass also die Kinder selbst schuld sind und das vermitteln sie ihnen auch. Das Kind steckt dann in der Zwickmühle: Entweder, es glaubt den Eltern und sieht sich als schlechter Mensch, der Gewalt verdient, oder es spaltet die Eltern in die Bösen, die schlagen und die Guten - die gleiche Person, wenn sie gut gelaunt und nicht gewaltbereit ist.

Antwort
von Sturmwolke, 14

Bin doch erst 13 und hab schon jetzt ein Trauma

Seltsam - vor vier Wochen warst Du noch 17 Jahre alt?

https://www.gutefrage.net/frage/sollte-meine-mutter-meiner-13-jaehrigen-schweste...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community