Frage von Feenwald, 33

Was kann ich bei einer Pilzinfektion noch essen?

Hallo

Ich habe durch eine sehr stressige Zeit einige Probleme mit meinem Magen / Darm bekommen. Seither vertrage ich kein Soja, Lactose und die Schalen von Körnern mehr. Außerdem habe ich eine Pilzinfektion im Darm bekommen, wegen der ich kein Zucker und Hefe mehr zu mir nehmen kann.

Mein Problem ist gerade vor allem die Pilzinfektion: Im Internet, die Ärzte, die Leute im Reformhaus -> jeder sagt mir etwas anderes. Der eine sagt ich soll nur keine Süßigkeiten zu mir nehmen, von anderer Seite höre ich, dass schon Möhren zu süß sind. Was gut gegen die Pilze wären, sind Vollkornprodukte- aber die vertrage ich ja nicht.

Hat jemand irgendwelche leckeren Ideen oder Tipps für mich? Oder hat schon jemand selbst eine Pilzinfektion erfolgreich behandelt und kann mir da Tipps geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, 5

einerseits mit einer medikamententherapie vorgehen. dein arzt müsste eigentlich was verschrieben haben.

und unterstützend tatsächlich 14 tage lowcarb - konsequent einhalten.

fleisch, käse, eier, butter, fisch.

an gemüse: grüner salat, eisbergsalat, gurke, pak choi, wirsing, weisskohl, brokkoli, blumenkohl, aubergine, zucchini, grüner paprika, spinat, porree, sellerie, staudensellerie, okra, rotkohl, chinakohl, sauerkraut.

sojacreme, falls du die magst geht auch.

mandeln.

kräuter.

süssstoff, zitrone.

damit würdest du den pilzen nämlich den nährboden entziehen und dein darm würde sich recht schnell erholen.

Antwort
von Silo123, 9

Da sagt Dir wirklich jeder was anderes.

Am witzigsten :der Arzt, der mir Zucker verbot und dann einen zuckerhaltigen Blasentee aufschrieb.

Ich rate zu Zuckerreduktion und Weißmehlreduktion + Probiotika- das ist am praktikabelsten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community