Frage von liveyourdream25, 31

Was kann ich bei einer allergischen Reaktion (Asthma) tun?

Hallo, dieses Jahr bricht meine Allergie ( Gräser, Früh- und Spätblüher, Milben, Katzenhaare und Federn) wieder sehr schlimm aus. Das letzte Jahr hatte ich so gut wie keine Probleme. Ich nehme täglich Ceterizin ein, wenn es hart auf hart kommt auch 2x täglich. 3 Tage habe ich Kortison genommen und bisher 2 nach Bedarf. Da ich allergisch bedingtes Asthma habe zusätzlich ein Spray. Inzwischen habe ich einige Lebensmittel die ich mit mal nicht mehr vertrage (wie Erdbeeren, Nüsse und Citrosfrüchte) und esse momentan sehr genau.

Nun war ich heute bei meiner Mutter (inkl. 2 Hauskatzen) 1h war kein Problem und danach hab ich mich kaum noch eingekriegt vor Husten, leider hällt es immer noch an und ich musste schon 3x sprühen, habe eine 2. Ceterizin genommen und noch eine Kortison Tablette. Es ist nicht nur so das ich Husten muss (trockener Husten) sondern ich bekomme auch schlecht Luft dabei. Gibt es irgendwelche Tricks damit ich wieder mehr Luft bekomme ? Und das die allergischen Symtome minimiert werden? Langsam glaube ich das Ceterezin nicht mehr anschlägt.

Im Herbst werde ich erst Hyposensibilisiert, bis dahin muss ich mich irgendwie durchschlagen. Vielen Dank, im vorraus für hilfreiche Antworten.

Antwort
von ThePoetsWife, 17

Hallo liveyourdream25,

du solltest dich auf jeden Fall noch einmal an einen Facharzt für Allergien wenden, damit weitere Tests durchgeführt werden.

Ich selbst bin auch Allergikerin, mein Arzt hat mir ein kortisonhaltiges Asthmaspray verschrieben, damit die Luftnot schnell gelindert wird. Außerdem nehme ich bei Bedarf Aerius, ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen die allergischen Reaktionen (Gräser, Pollen, Tierhaare usw.) ein.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von liveyourdream25 ,

ok, danke für deine schnelle Antwort. Ende August hab ich noch einen Allergie-Test um zu sehen gegen was ich noch allergisch bin.

Leider hatte ich bis vor kurzem leichten Schimmel im Bad vom schlechten lüften *Bad ohne Fenster* und feuchten Fliesen. Ich hab den Verdacht, das der Schimmel meine Allergie so stark verschlimmert hat.

Nach dem Kortisonhaltigen Spray werde ich die Tage meinen Lungenarzt mal fragen.

Kommentar von herakles3000 ,

Schimmel geht auch auf die Atemwege und kann auch Astma auslösen .

Antwort
von nixverfuegbar1, 23

Ja da kann man dir helfen du brauchst einfach ein stärkeres Antiallergerlikum (oder wie man das schreibt) hatte das selbe Problem habe dann 3 weitere verschrieben bekommen (meins ist verschreibungspflichtig weil es sehr stark ist) geh am besten mal zum HNO und lass dir eins aufschreiben und dazu sprech noch Bettwäsche wegen den Milben an das wirkt wunder 

Antwort
von herakles3000, 16

Ja du kanst da etwa tun zb gegen die Milben keine Läafer in deinem Zimmer oder Wohnung oder Dicke Teppiche und auch keine Federn in der Bettwäsche und zb dafür ein Antallergische decke kaufen ist zwar teuer aber es hielft.

2 Bei den katzen kanst du nur versuche sie zu vermeiden das heist sage deiner Muter wen sie zu dir kommt mus sie erstmal die Katzenjahre loswerden (Fusselbürste)

3 Im  sommer Stellen von Gras meiden die schon Verbrant sind und wen möglich den direkten kontakt vermeiden.

Vieleicht nütz die einer der Tiips etwas., Alles gute.!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community