Frage von vegalana, 51

Was kann ich an meinem Bewerbungsanschreiben verändern?

Leider passt es nicht auf eine Seite mit 12pt. Es ist eine Stelle als Assistenz für jegliche Organisation von Künstlern etc. ich bin seit meiner Ausbildung im selben Betrieb, davon 2 Jahre im Kundenservice und möchte selber kündigen. Hier das Anschreiben:

Sehr geehrter Herr xxx,

mit großem Interesse las ich Ihre Anzeige auf xxxxx.de. Einerseits begeistert mich, dass xxUnternehmensnamexx Kultur auf hohem Niveau produziert und vermittelt und andererseits dass Ihre ausgeschriebene Stelle eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit bietet.

In meiner Ausbildung zur Industriekauffrau lernte ich verschiedene Bereiche der Verwaltung kennen, besonders im Bereich Marketing kamen meine Stärken zur Geltung, daher durfte ich hier meine Facharbeit schreiben und im Anschluss an meine Ausbildung auch als Assistenz dienen. Meine Aufgaben umfassten unter anderem die Auswahl und Beschaffung von Werbemitteln und die Organisation von Messen und Veranstaltungen. Ich hoffe, dass ich auch Sie mit meinem Organisationsgeschick, meiner schnellen Auffassungsgabe, selbstständiger Arbeitsweise und meiner Teamfähigkeit unterstützen kann.

Aus betrieblichen Gründen arbeite ich bis dato im Kundenservice. Meine Tätigkeit hier lehrte mich den Umgang mit verschiedensten Menschen, was nicht nur im beruflichen Umfeld von Vorteil ist.

Ich suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und strebe an in einem kreativen und gerne auch englischsprachigen Umfeld wie Ihrem zu arbeiten, daher würde ich mich sehr freuen mich Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen.

Die Stelle kann ich unter Berücksichtigung meiner Kündigungsfrist zum 14.03.2016 antreten.

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 51

Sehr geehrter Herr xxx,

mit großem Interesse las ich Ihre Anzeige auf xxxxx.de. (Den Satz bitte löschen. Das ist total Standard... JEDER hat die anzeige mit großem Interesse bla bla *gähn* gelesen. Schreib den "Fundort" der Anzeige in den Betreff) Einerseits begeistert mich, dass xxUnternehmensnamexx Kultur auf hohem Niveau produziert (Produziert man wirklich Kultur? Klingt meiner Meinung nach komisch... Aber ich kann mich auch täuschen :P) und vermittelt und andererseits dass Ihre ausgeschriebene Stelle eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit bietet.

In meiner Ausbildung zur Industriekauffrau lernte ich verschiedene Bereiche der Verwaltung kennen, besonders im Bereich Marketing kamen meine Stärken zur Geltung, (Was sind denn deine Stärken?) daher durfte ich hier meine Facharbeit schreiben und im Anschluss an meine Ausbildung auch als Assistenz dienen. (Ich würd da irgendwie 2 Sätze draus machen. Ist mir zu lang und zu Komma-lastig) Meine Aufgaben umfassten unter anderem die Auswahl und Beschaffung von Werbemitteln und die Organisation von Messen und Veranstaltungen. Ich hoffe, (Nein, das hoffst du nicht ;) Das klingt zu unsicher und zu... ja... verzweifelt. Versuch, das bisschen optimistischer zu formilieren.) dass ich auch Sie mit meinem Organisationsgeschick, meiner schnellen Auffassungsgabe, selbstständiger Arbeitsweise und meiner Teamfähigkeit unterstützen kann.

Aus betrieblichen Gründen arbeite ich bis dato im Kundenservice. (ich würd nicht "bis dato" schreiben) Meine Tätigkeit hier lehrte mich den Umgang mit verschiedensten Menschen, was nicht nur im beruflichen Umfeld von Vorteil ist. (Ist doch denen egal, obs privat auch von Vorteil ist ;) Und vielleicht noch eher drauf eingehen, was dein Job ist... Nicht nur, dass du mit Menschen arbeitest... Das tut auch ein Psychologe, ein Erzieher oder ein Handwerker...)

Ich (Bitte keinen Satz, und vor allem keinen Absatz, mit "ich" beginnen) suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und strebe an (Komma) in einem kreativen und gerne auch englischsprachigen Umfeld wie Ihrem zu arbeiten, daher würde ("würde" ist verboten in ner Bewerbung. Zu unsicher.) ich mich sehr freuen (Komma) mich Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen.

Die Stelle kann ich unter Berücksichtigung meiner Kündigungsfrist zum 14.03.2016 antreten. (Hm. Ich würd eher einfach die Dauer deiner Kündigungsfrist rein schreiben. Du weißt ja noch nicht, wann es ne Zusage gibt)

Deine Bewerbung ist generell nicht schlecht... Aber die genannten Punkte könntest / solltest du noch verbessern :)

Wegen der Länge: Ich weiß ja nicht, aber eigentlich ist der Text nicht sooo lang, dass er nicht auf eine Seite passt... Vielleicht ne andere Schriftgröße wählen, das mit den Adressen anders machen,..... dann kriegst das schon auf eine Seite :)

Kommentar von vegalana ,

Die Stelle ist zum 14.3. zu besetzen. 

Die Betreffzeile würde auf zwei Zeilen gehen, wenn ich den Fundort der Anzeige nenne. 

Und meine Tätigkeit im Kundenservice ist im Zusammenhang mit der Stelle weniger wichtig, aber ich weiss was du meinst.

 Kann ich anstatt bis dato "aktuell" schreiben? Ich befinde mich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und ich kündige aus eigener Initiative, das will ich auch deutlich machen.

Kein hoffen und würden, is klar lol ;))) Danke ansonsten.

Kommentar von ShinyShadow ,

Wenn der Betreff 2 Zeilen hat, macht das auch nichts aus :)
Das darf es ruhig :)
Also so etwa:

Bewerbung um die Stelle als YX
Ihre Anzeige bei YX

Ja, aktuell statt "bis dato" find ich besser. Kann aber sein, dass ich da einfach nen anderen Geschmack hab ;)

Mit dem drauf eingehen (Kundenservice) mein ich... ja, nicht unbedingt ganz genau sagen, was du da machst, sondern eben genauer Beschreiben, was dir dieser Job für den nächsten bringt. Vielleicht mehr mit den Stärken verknüpfen. Diese nennst du nur, ohne sie irgendwie zu beweisen.

Und wegen der Kündigungsfrist nochmal: Ja, ok. Zur Not können Sie das auch im Gespräch erfragen. Ich habs immer rein geschrieben, so wissen die auch, wann man Bescheid bekommen muss, sodass der alte Job rechtzeitig gekündigt werden kann :)

Kommentar von Mikkey ,

Als Anregung, um auf einen geeigneten Anfang zu kommen und die Textlänge zu reduzieren:

1. Die Anzeigenquelle nur nennen, wenn das in der Anzeige verlangt wird.

2. Die beiden Absätze beginnend mit "Aus betrieblichen Gründen" zusammenfassen und raffen:

Die betrieblichen Gründe sind entbehrlich, Du arbeitest im Kundenservice und gut. Der letzte Satz gehört ganz ans Ende, das davor ist als Anfang sehr gut geeignet.

Weitere Anmerkung: Das Erwähnen der Kündigungsfrist kommt nach meinen Informationen weniger gut an, es genügt, wenn Du das früheste Eintrittsdatum angibst, bzw. dass Du zu dem in der Anzeige genannten Termin beginnen kannst.

Kommentar von vegalana ,

Was hältst du davon? Es passt mit 12pt und 1,05 Zeilenabstandauf eine Seite!

Sehr geehrter Herr xxx,

 

es begeistert mich, dass xxUnternehmenxx Kultur auf hohem Niveau produziert und vermittelt. Weiterhin bietet Ihre ausgeschriebene Stelle abwechslungsreicheund herausfordernde Tätigkeiten. Das motiviert mich sehr bei Ihnen zu arbeiten.

 

In meiner Ausbildung zur Industriekauffrau lernte ichverschiedene Bereiche der Verwaltung kennen, besonders im Bereich Marketingkamen meine Stärken zur Geltung, daher durfte ich hier meine Facharbeitschreiben und im Anschluss an meine Ausbildung auch als Assistenz dienen. Meine Aufgaben umfassten unter anderem die Organisation von Messen undVeranstaltungen. Mit meinem Organisationsgeschick, meiner schnellenAuffassungsgabe, selbstständiger Arbeitsweise und meiner Teamfähigkeit möchteich auch xxxUnternehmenxxx unterstützen.

 

Aktuell bin ich im Kundenservice beschäftigt. Die Tätigkeit hiererfordert den freundlichen Umgang mit Menschen, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit,was ich auch gern bei meiner Arbeit bei Ihnen unter Beweis stellen möchte.

 

Sie bieten die berufliche Herausforderung, die ich suche. Des Weiteren strebe ich an in einem kreativen und gerne auch englischsprachigenUmfeld wie Ihrem zu arbeiten. Über eine Einladung zu einem persönlichenGespräch freue ich mich daher sehr.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Mikkey ,

Produziert man wirklich Kultur?

Ja eindeutig, man Produziert ein Buch, einen Film, eine CD, ein Hörspiel. Das gehört alles zu Kultur.

Kommentar von ShinyShadow ,

ok, danke :) Dann hab ich nichts gesagt. Ich bin eben ein Kulturbanause :D

Kommentar von vegalana ,

Danke auch dir :)

Es wird Musik gespielt und aufgenommen, die nennen sich auch selbst als Kulturträger und -vermittler und ich denke ich darf mich leicht alternativ ausdrücken :P

Kommentar von vegalana ,

Was hältst du davon? Es passt mit 12pt und 1,05 Zeilenabstandauf eine Seite!


Sehr geehrter Herr xxx,

 

es begeistert mich, dass xxUnternehmenxx Kultur auf hohem Niveau produziert und vermittelt. Weiterhin bietet Ihre ausgeschriebene Stelle abwechslungsreicheund herausfordernde Tätigkeiten. Das motiviert mich sehr bei Ihnen zu arbeiten.

 

In meiner Ausbildung zur Industriekauffrau lernte ichverschiedene Bereiche der Verwaltung kennen, besonders im Bereich Marketingkamen meine Stärken zur Geltung, daher durfte ich hier meine Facharbeitschreiben und im Anschluss an meine Ausbildung auch als Assistenz dienen. Meine Aufgaben umfassten unter anderem die Organisation von Messen undVeranstaltungen. Mit meinem Organisationsgeschick, meiner schnellenAuffassungsgabe, selbstständiger Arbeitsweise und meiner Teamfähigkeit möchteich auch xxxUnternehmenxxx unterstützen.

 

Aktuell bin ich im Kundenservice beschäftigt. Die Tätigkeit hiererfordert den freundlichen Umgang mit Menschen, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit,was ich auch gern bei meiner Arbeit bei Ihnen unter Beweis stellen möchte.

 

Sie bieten die berufliche Herausforderung, die ich suche. Des Weiteren strebe ich an in einem kreativen und gerne auch englischsprachigenUmfeld wie Ihrem zu arbeiten. Über eine Einladung zu einem persönlichenGespräch freue ich mich daher sehr.

 

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 24

Hallo vegalana,

ich schließe mich dem wie immer sehr guten Kommentar von ShinyShadow an, möchte nur eines hinzufügen: In der Einleitung solltest Du lieber etwas über Dich schreiben als über das Unternehmen.

Kommentar von vegalana ,

Was hältst du davon? Es passt mit 12pt und 1,05 Zeilenabstandauf eine Seite!

Sehr geehrter Herr xxx,

 

es begeistert mich, dass xxUnternehmenxx Kultur auf hohem Niveau produziert und vermittelt. Weiterhin bietet Ihre ausgeschriebene Stelle abwechslungsreicheund herausfordernde Tätigkeiten. Das motiviert mich sehr bei Ihnen zu arbeiten.

 

In meiner Ausbildung zur Industriekauffrau lernte ichverschiedene Bereiche der Verwaltung kennen, besonders im Bereich Marketingkamen meine Stärken zur Geltung, daher durfte ich hier meine Facharbeitschreiben und im Anschluss an meine Ausbildung auch als Assistenz dienen. Meine Aufgaben umfassten unter anderem die Organisation von Messen undVeranstaltungen. Mit meinem Organisationsgeschick, meiner schnellenAuffassungsgabe, selbstständiger Arbeitsweise und meiner Teamfähigkeit möchteich auch xxxUnternehmenxxx unterstützen.

 

Aktuell bin ich im Kundenservice beschäftigt. Die Tätigkeit hiererfordert den freundlichen Umgang mit Menschen, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit,was ich auch gern bei meiner Arbeit bei Ihnen unter Beweis stellen möchte.

 

Sie bieten die berufliche Herausforderung, die ich suche. Des Weiteren strebe ich an in einem kreativen und gerne auch englischsprachigenUmfeld wie Ihrem zu arbeiten. Über eine Einladung zu einem persönlichenGespräch freue ich mich daher sehr.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von judgehotfudge ,

Ich habe jetzt nicht noch mal den Text gelesen, aber es wundert mich, dass der nicht auch mit etwas mehr Zeilenabstand auf eine Seite passen soll.

Antwort
von unbekannt2007, 46

Ich finde dein schreiben sehr gut. ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community