Frage von Nasenbohrer85, 286

Was kann ich als Deutscher tun um Österreicher abzuhalten Hofer zu wählen?

Ich meine, klar tun die Medien zum Glück schon vieles dafür um das österreichische Volk aufzuklären, aber ich befürchte, das reicht noch nicht aus. Ich habe große Angst, daß die Österreicher Hofer wählen.

Das würde aus Österreich einen absoluten Nazistaat machen, davon bin ich fest überzeugt. Ich habe schon Österreicher gezielt in sozialen Netzwerken angesprochen und ihnen nahegelegt, van der Bellen zu wählen. Ich finde, als Deutsche haben wir die historische Verantwortung, daß nie wieder rechte in irgendeinem Land der Welt, schon gar nicht in einem Nachbarland, an die Macht kommen.

Was kann man also noch tun, ich möchte, daß die Österreicher vernünftig und grün wählen. Zum Glück klären ZDF, N24 und NTV ja schon auf und soweit ich weiß empfangen auch die Österreicher unser qualitativ hochwertiges Fernsehen - aber ob das reichen wird?

Antwort
von Utopiosus, 110

Werde politisch aktiv: Schreibe Zeitungen an, mach Telefontermine mit Referenten von Parteien aus und sprich mit den Leuten. Facebook und Co ist keine politisch wirksame Plattform, da wird nur Geld mit Klicks generiert. Versuch nicht direkt die ganz großen Fische zu angeln, sondern versuche mit Redaktionen aus Deutschland eine Brücke nach Österreich zu schlagen. 

Schaffe Korrespondenzen mit Parteifunktionären der Gegenparteien (sprich) schreib denen eMails, ruf da an, sprich freundlich mit den Leuten, auch mit den Idioten und zeige, dass die Menschlichkeit noch nicht tot ist.

Deine Sorgen und Nöte sind nicht alleine die Deinen. Es gibt immerhin noch 70% in Österreich die NICHT Hofer gewählt haben :) 

Kommentar von Siebot ,

Und noch mehr, die Vdb nicht gewählt haben.

Kommentar von Utopiosus ,

Ich sage immer, wer was ändern will tut was und sucht Wege, wer nichts ändern will sucht Gründe. :) Politisch brisante Themen werden von Zeitungen - je nach dem wie seriös man da ran geht - sehr gerne aufgenommen.

Antwort
von 1988Ritter, 95

Sich in die Angelegenheiten eines anderen Staates einmischen ???

....und dann auch noch Grün empfehlen.....

Wir in Deutschland haben 1999 auch die Grünen gewählt.

Ein Desaster.......

Uns haben die Grünen gebracht:

  • HartzIV
  • Die Bundeswehr erstmalig nach dem zweiten Weltkrieg im Ausland
  • Die ersten deutschen Soldaten nach dem zweiten Weltkrieg in Kampfaktionen im Ausland getötet
  • Flaschenpfand

Alles Sachen die kein Mensch braucht.

....ach ja...die grünen Atomgegner haben dann noch vergessen die Atommeiler abzuschalten. Das haben dann die Schwarzen Jahre später gemacht.

Kommentar von Maxieu ,

"Die Bundeswehr erstmalig nach dem zweiten Weltkrieg im Ausland..."

- und zwar um einen illegalen Angriffskrieg zu führen (Jugoslawien)

"Flaschenpfand"

Leider zahlen längst nicht alle Flaschen Flaschenpfand. Sonst ginge es der Umwelt (also uns) ein klitzekleines bisschen besser
- oder habe ich da hinsichtlich der Energiebilanz wegen des nochmaligen Transports und der notwendigen Reinigung der Pfandflaschen etwas nicht mitbekommen? Im Moment jedenfalls kaufe ich nur Pfandflaschen.

Kommentar von earnest ,

Deine einseitige Polemik vergisst, dass die Grünen bei Schröder nur die Kellner waren. Schröder war der Koch.

Sie vergisst auch, dass die "Schwarzen" den beschlossenen Atomausstieg zunichte gemacht haben. Bis dann "Mutti" nach fukushima ihrer Partei die Kehrtwende verordnete. 

Dass diese nun ungleich teurer wird als unter Rot-Grün, ist allein den Schwarzen anzulasten.

Und dass Flaschenpfand grundätzlich eine gute Idee ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben.

Du solltest wahrheitswidrige Polemik - inbesondere hier in Sachen Atomaussstieg - unterlassen.

Kommentar von 1988Ritter ,

Ah ja....das fuchst das Frau Merkel und nicht Herr Fischer den Atomausstieg unterschrieben hat....gell.

Das Flaschenpfand dürfte so ziemlich das bescheuerste gewesen sein, was man da erfunden hat. Wir hatten für die Entsorgung zum Recycling schon die "gelbe Tonne". So wurde nur verteuert und alles nur ein bissel komplizierter gemacht. Der Einzelhandel bedankt sich Heute noch für den Frondienst zugnunsten grüner Egoexperimente.

....und es als Polemik zu bezeichnen, wenn man in Erinnerung ruft, wie der ehemalige Turnschuhpazifist Fischer mit an den Kriegseinsätzen beteiligt und auch ausführend war, ist eine Entstellung der geschichtlichen Geschehnisse der BRD.

Wie kann man diese Tat auch nur im Ansatz versuchen zu verniedlichen ?

.....dass die Grünen bei Schröder nur die Kellner waren. Schröder war der Koch.

Eine derartige Verharmlosung ist im Angesicht der Toten die Oskar Fischer nach Hause geschleppt hat nicht korrekt. Gerade von einer pazifistisch behaupteten Partei war da anderes zu erwarten.

Antwort
von voayager, 80

Nur mal keine Panik jenseits der Titanic. Es gab in Österreich auch mal einen Kurt Waldheim und danach ging es demokratisch weiter. Wird Hofer gewählt dann ist noch lange kein Faschismus in Österreich, sondern mehr so was wie eine üble Delle, die auch wieder verschwinden wird.

Es ist das gleiche Dilemma wie in Deutschland auch, die staatstragenden Parteien versagen immer mehr, sonst gäbe es so was ja garnicht. Sollte die SPÖ von ihrem neoliberalen Trip runterkommen, so wie hierzulande die sPD auch, dann ist alles Rechtslastige ziemlich schnell weg vom Fenster.

Sollten diese beiden Parteien beider Länder das nicht hinkriegen, dann ist u.a. die Gewerkschaft gefragt, auch die muß endlich aus ihrem Murmeltierschlaf raus. Schafft sie es nicht, dann kann nur noch der Druck der Straße weiterhelfen.

Kommentar von Maxieu ,

"...dann kann nur noch der Druck der Straße weiterhelfen."

Und wenn selbst der nicht weiterhilft, dann besetzt du ganz allein das Kanzleramt, hängst die rote Fahne aus dem Fenster und forderst ARD und ZDF auf, eine Regierungserklärung von dir zu verlesen.
Mit kleinen Abänderungen könntest du da bestimmt einen Text aus der Zeit der Novemberrevolution nehmen. Wie wär's mit Liebknecht?

Kommentar von voayager ,

Nun lieber Maxieu, du scheinst vergessen zu haben, dass der Monat April längst vorbei iss. Immerhin, du gabst dir Mühe einen etwas mißratenen Scherz hier zu lancieren, Donnerwetter!

Antwort
von Maryondo, 134

Solang du nicht selber politisch aktiv wirst, kannst du nichts ausrichten.


(Zum Thema "Wir als Deutsche haben besondere Verantwortung": Wir sind nicht für andere Rechte verantwortlich. Wir können und dürfen uns nicht überall einmischen. Außerdem: Hitler war selber Österreicher :P)

Und wenn sie ihn unbedingt wählen wollen.... Lass sie. Dafür hat man doch die Demokratie. Du rufst sonst nur Protestreaktionen hervor.

Antwort
von hunos, 65

Vorschlag: engagiere dich doch in Deutschland, bei uns ist auch nicht alles prima und das ist definitiv einfacher bei allerdings insgesamt hohen Schwierigkeitsgrad.

Antwort
von Maxieu, 58

Bleib mal hübsch bei deiner Lieblingsbeschäftigung, die dir bei deiner Namensgebung Pate gestanden hat. Das ist für deine Verhältnisse nach dem, was du hier zum Besten gibst, genug an Einmischung in innere Angelegenheiten.

Antwort
von Siebot, 113

Haha, da kannst du nichts machen. Und das ist auch gut so. Wie sich die Deutschen immer einmischen wollen. Wer will bitte einen Grünen?
Deshalb wähle ich am 22 Norbert Hofer💙
Lg

Kommentar von Maryondo ,

Wie sich die Deutschen immer einmischen wollen.

Genau das meinte ich :P
Lasst die anderen einfach machen. Wenn es schlecht läuft, werden sie es schon früh genug merken und umschwenken oder rebellieren.
Und wenns gut läuft (aber auch allgemein) sollte man die Meinung der Menschen respektieren, auch wenn man sie nicht teilt.

Kommentar von Siebot ,

Wie die Medien die FPÖ verhindern will XD💙

Kommentar von Mani96 ,

✍🏻🇦🇹💙

Kommentar von Siebot ,

💙🇦🇹💙🇦🇹💙

Kommentar von linayyyxvie ,

Wer will bitte einen NAZI??? Hallo alles besser als dass. Mal ehrlich

Kommentar von Siebot ,

Er ist kein Nazi. Er passt auf Österreich auf. Wir lassen und nicht unsere Heimat zerstören, die unsere Großeltern und Eltern für uns aufbauten.

Antwort
von nikfreit, 39

Was kann ich als Deutscher tun um Österreicher abzuhalten Hofer zu wählen?

Nichts. Viel wichtiger, Du solltest an Deinem Demokratieverständnis arbeiten. 

Ich habe schon Österreicher gezielt in sozialen Netzwerken angesprochen und ihnen nahegelegt, van der Bellen zu wählen. 

Womit Du in deren Augen das Klischee des deutschen Blockwarts und Besserwissers zu 100 Prozent erfüllt hast. Auf Bevormundungsversuche deutscher Nasenbohrer stehen die Österreicher ja bekanntlich sehr.

Zum Glück klären ZDF, N24 und NTV ja schon auf und soweit ich weiß empfangen auch die Österreicher unser qualitativ hochwertiges Fernsehen

Comedy Beiträge bitte kenntlich machen, da der mitlesende Österreicher vor Lachen vom Stuhl fallen und sich dabei verletzen könnte.


Kommentar von linayyyxvie ,

Letzter Absatz ist Bæ

Antwort
von AstridDerPu, 36

Nichts kannst du tun.

Außerdem, glaubst du wirklich, dass du schaffen würdest, was den Medien nicht gelingt?

Antwort
von eccojohn, 61

So ähnlich waren vermutlich wohl auch die ersten Gedanken beim Großdeutschen Reich !

Man muß doch dem Nachbarn mit seiner eigenen Erleuchtung helfen, damit er versteht wie doof er eigentlich ist.

Laß die Ösis ruhig laufen - die wissen schon, was sie machen.

Bester Beweiß:

Fast 9 Mio  Ö S I S   an der deutschen Haustür, und dennoch kein Problem -   eine gute handvoll  I S I S ,   und die Welt ist erschüttert und bebt.

Wo bitte ist DEIN Problem ??

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Es ist unsere historische Verantwortung, gegen Rechts zu kämpfen. Könntest Du es mit Deinem Gewissen vereinbaren, wenn in Deutschland die AfD an die Macht käme? Warum darf man den Österreichern nicht helfen, das Übel abzuwenden? 

Kommentar von eccojohn ,

Es ist höchstens unsere historische Pflicht und Verantwortung, unsere Nase nicht in die Sache anderer / anderer Staaten zu stecken und schlaue Sprüche zu klopfen.

Österreich ist eine gut funktionierende Demokratie. Also gehen die Ösis wählen, wen auch immer sie wollen = Mehrheitsbeschluß. 

Warum glaubt nun ein Ausländer (= Deutscher ) sich berufen fühlen zu müssen, dort im Ausland für deren Ordnung sorgen zu müssen ? UND: Wären die Deutschen nicht so blauäugig gewesen, hatten sie seinerzeit den österr. Adolf auch dort gelassen, wo er herkam. Also können die ja gar nicht so doof sein - die haben ihn passend verabschiedet ! Wir nicht !!

AUCH:   Dann billige DU dazu erst mal jedem neu gekommenem Asylanten uneingeschränkt zu, das er seine für uns verquert anmutenden  Gewohnheiten hier 1 : 1 umsetzen und ausleben kann - Steinigen, Hand abhacken und und und - er will dann ja auch NUR  HELFEN das wir erleuchtet werden - das wir den richtigen Weg finden, ODER ?

Der Asylant kann dabei wenigstens sagen, das er irgendwie selbst betroffen ist, weil er hier aus welchem Grund auch immer wohnt, und DU ?

Kommentar von eccojohn ,

Hallo Nasenbohrer85,

D A N K E  für Deinen >DAUMEN hoch< !  Dann werd ich dich ja  nun doch unbesorgt in eine andere Schublade umquartieren können  - Gott sei´s gedankt !

Antwort
von MarioXXX, 115

Du kannst da eigentlich gar nichts machen.

Warst du das?

http://www.krone.at/TV-Programm/Unsere\_deutschen\_Nachbarn\_schwingen\_die\_Naz...

Ihr Deutschen habt selber mehr als genug Probleme.


Antwort
von TrueSchaubi, 78

Kümmere du dich lieber um die AFD. Bevor du nach Österreich einmaschieren willst.

Kommentar von Maryondo ,

Niemand hat vor in Österreich eine Ma-... einzumarschieren! *hust hust*

Und selbst wenn: Das läuft nach guter alter Deutsch-Österreichischer-Tradition: ANSCHLUSS!! :D

Antwort
von earnest, 31

Nichts.

Fragen Sie die Community