Frage von Jeessie, 40

Was kann ich alles mitnehmen und wie viel?

hallo fliege bald mit meiner familie in den urlaub bin 15. Wir fliegen nächste Woche nach südafrika für 3 wochen. meine verwandten wohnen unten in unserem haus. das heißt wir haben strom eine waschmaschine also modern ausgestattet oder kennt ihr eine kostenlose seite wo man sich eine erstellen kann?

Antwort
von Appleistbesser, 15

Hey.

Mit was für einer Airline und Klasse fliegt ihr denn? Habt ihr über die Airline direkt, oder über eine Vergleichsseite wie Skyscanner gebucht? Je nachdem variiert die maximale Gepäckmenge stark. Mitnehmen darfst du: Alles, was keine länger Klinge als 6cm hat, nicht explodieren kann, kein Feuer entfachen kann, auf dem kein Druck ist (Deo), was keine Waffe ist. Einige Sachen darfst du im aufgegebenen Gepäck dennoch mitnehmen. Was ich dir empfehle, mitzunehmen: Eine Malariaimpfung, auch lange, dennoch leichte Klamotten, eine Kamera/ Handy, einen Steckdosenreiseadapter, die haben da nicht unsere 230 Volt, alles andere sollten deine Verwandten haben.

Mit freundlichen Grüßen Aaron

Ps: "Hilfreichste Antwort" wäre super.

Kommentar von Jeessie ,

hi ich fliege mit qatar airways economy class bei uns ist es so das sie unsere stärke von strom haben danke malaria geimpft bin ich. danke

Kommentar von Appleistbesser ,

Sofern nicht bei einer anderen Seite gebucht, welche etwas anderes vorschreibt, hast Du 7kg Handgepäck (was schon echt viel ist) und zwischen 20 und 40kg normales Gepäck frei. Ich würde mich bei deinen Eltern jedoch noch einmal erkundigen oder auf die Buchungsbescheinigung gucken. Und das mit dem Strom ist echt cool, normalerweise haben die da so nen dreieckigen Stecker. 

Gruß

Kommentar von suedafrika2010 ,

Seit wann gibt es einen Impfstoff gegen Malaria? Von Prophylaxe-Tabletten weiß ich (die jedoch eine Übertragung der Krankheit nicht verhindern können, sondern Erreger lediglich bekämpfen), nicht jedoch etwas von einem marktfähigken Impfstoff... Klärt mich mal bitte auf...

Davon mal abgesehen ist momentan eigentlich keine medikamentöse Prophylaxe notwendig. Expositionsprophylaxe am Abend und frühen Morgen (Anti-Mücken Sprays, abends lange Klamotten, Moskitonetze) reicht völlig aus, zumal die Tabletten häufig zu heftigen Nebenwirkungen führen (Albträume, Schlafstörungen, Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Hautprobleme, Kopfschmerzen, ...).

Es ist momentan Trockenzeit in dem Malaria-Riskiogebiet im Lowveld (Krüger-Park etc.), das einzig im äußersten Nordosten Südafrikas liegt. Im Rest des Landes besteht auch im südafrikanischen Sommer kein Malaria-Risiko.

Kommentar von Appleistbesser ,

Vielleicht keine Impfung im herkömmlichen Sinne, jedoch eine Subkutane Injektion, welche die Krankheit bekämpft.

Kommentar von runterwegs ,

OiMalaria Prophylaxe gibt es nur in Tablettenform. Die am häufigsten verschriebenen sind Malarone und Lariam.

Antwort
von muschmuschiii, 25

Wie viel du mitnehmen kannst (Freigepäck), sagt dir die Homepage deiner Airline.

Ich wünsche dir einen tollen Urlaub in Südafrika!

Kommentar von runterwegs ,

Hier findest Du viele Infos für Deine anstehende Reise: http://www.runterwegs.de/suedafrika-reise-wichtige-infos/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten