Frage von sunny160895, 67

was kann ich gegen meine schlafstörung tun?

Hey Leute, Also ich hab eigentlich schon seit jetzt kanpp 3 jahren schlafprobleme. Und zwar sieht das bei mir so aus das ich mittlerweile erst um 00:00 oder 02:00 ins bett gehe was aber nichts bringt da ich mich einfach nur hin und her welze und meinen kopf nicht abschalten kann bin dann teilweise bis 8 uhr morgens durchgängig wach. ich habe momentan einen job wo ich sehr unregelmäßig arbeiten muss,deswegen hab ich vielleicht auch keinen richtigen rhytmus.. ich war auch deswegen schon mehr als einmal beim arzt, der verschreibt mir dann manchmal so tabletten. die aber sehr harmlos sind für kinder und jugendliche und die nicht wirken.. (schreibe dies im übrigen auch grade um 5 uhr morgens) leider beeinflusst dies auch viel in meinem leben bin tagsüber müde und kaputt, kann mich nicht gut konzentrieren, bekomme fressattacken ect... kann einfach nicht abschalten und versuche mich dann meistens abzulenken und mache dann ein film an oder soo, weil ich es nicht aushalte wenn ich still in meinem zimmer liege.. keine ahnung was man noch machen soll, wäre dankebar für hilfreiche tipps.

danke schon mal im vorraus:)

Liebe Grüße

Antwort
von Laestigter, 35

So lächerlich es klingt:

Probier MELATONIN aus  - 3mg sind mehr als genug, 1,5 reichen auch.

Bei uns LEIDER!! nicht rezeptfrei (Östereich schon) , ist ein künstlich hergestellter Stoff, den die Zirbeldrüse im Kopf normalerweise selber bildet (im Dunkeln), und dessen Produktion nachlässt, je älter man wird (deshalb können soviele ältere Menschen nicht mehr so lange schlafen)

Ich spreche aus einer über 10 -jährigen Erfahrung als Nachtschichtler, der immer mal wieder wochenweise frei hat, also sich auch immer wieder umstellen muß. Ich bringe mir das allerdings immer aus den USA mit, da kosten 180 Tabletten rund 10 $ rezeptfrei und die halten dann wieder über ein Jahr her..

Das wichtigste aber, sonst hilft das nicht:

Dunkelheit, möglichst Ruhe - und dann auch innerlich zur Ruhe kommen, also nicht den Kopf im Bett vermartern, was war und was am nächsten Tag sein wird. Das ist nämlich das Hauptproblem.

Daher kommt auch das mit dem "Schafe zählen", so blöd das klingt. Da hat man früher schon gemerkt, daß, man wenn man sich auf etwas schlichtes konzentriert - also die bildliche Vorstellung, wie ein Schaf über einen Zaun springt, mit den Vorderfüssen drüber und dann die hinteren Füssen nachziehen , dazu noch drauf achten, daß man sich nicht verzählt, das führt zu einer Ruhe und man schläft davon ein.

Oder was Moderes, was Ich immer nutze, genau so simpel:

Langsam! Tief einatmen und ganz langsam! tief ausatmen, bein nächsten mal nur ein klitzekleines bissschen weniger tief einatmen und ein klitzekleines bisschen weniger  ausatmen, dann beim dritten mal noch ein klitzekleines bisschen weiniger ein- und wieder ausatmen, und so weiter - Ich komme da meist nicht auf mehr als 10 -12 "Verringerungen", dann bin ich schon "weg"...

Und das Melatonin sorgt dafür, daß man entspannt schläft und auch nicht "gerädert" aufwacht. wobei Ich das nicht immer nutze, nur wenn Ich merke, da0 Ich ein paar Tage lang schon nicht mehr richtig "durch"- schlafen kann..

Melatonin macht nicht süchtig, kann nicht überdosiert werden, die Flugbegleiter lieben es gegen den Jetlag (so bin auch ich darauf aufmerksam geworden) - einen Versuch ist es doch wert, oder?

Wenns wirkt, dann schnell - also du wirst nach 2, 3 Nächten schon merken, daß dein Schlaf viel ruhiger und dein aufwachen viele abgenehmer ist als zuvor

Sorry wegen des langen Beitrags!


Kommentar von sunny160895 ,

danke für diese ausführliche antwort:)
ich kann es ja einfach mal ausprobieren.aber man bekommt dieses melantonin ja leider nicht rezeptfrei und hätte der arzt mir das dann nicht schon verschreiben können?aber ich kann ja einfach mal nachfragen.

Kommentar von Laestigter ,

Die Problematik, warum das in Deutschland einfach nicht "frei" wird ist folgende:

Es ist ein natürlicher Stoff, der ja im Körper selbst auch vorkommt und produziert wird, da kann man keine Patente anwenden, da kann man kein Geld verdienen - Deshalb hatte kein Unternehmen da Interesse, groß einzusteigen.

Hier in Deutschland verlangt man pro Stück ein Heidengeld, in den USA für 180 Stück 10$ in jedem Kaufhaus zu kriegen, ohne Rezept.

http://www.walmart.com/search/?query=Melatonin

Ich kann nur aus dem eigenen Umfeld berichten, daß meine 78-jährige Schwiegermutter sich das vom Arzt hat verschreiben lassen  auf unser anraten (Kommentar des Arztes: "wenn sie meinen, das hilft") und seitdem viel länger und ruhiger schlafen kann  - auch wenn sie nachts mal kurz raus muss, schläft sie gleich wieder ein.

Also einfach mal den Arzt fragen oder nötigenfalls den Arzt wechseln, wenn der bockt! Natürlich gibt der das raus, nur eben nicht von selbst, weil da ist ja nichts "verdient"

Einen Versuch ist das allemal wert - aber wichtig ist das "runterkommen", da musst du dran arbeiten..

Viel Glück !

Kommentar von Laestigter ,

Als "Diätisches" Nahrungsergänzungsmittel kriegst du es übrigens auch in Deutschland bis 5mg einzeldosis auch rezeptfrei:

https://www.hecht-pharma.de/melatonin-1-5mg-gph-kapseln

Das ist eine firma oben in Hamburg, also Deutschland, die das offizielle vertreibt - nur als Beispiel.

1,5mg  sollten dicke reichen, so hab Ich auch angefangen, nach 30 Minuten darfst du ne zweite nehemen, falls nötig - Ich kann mich nicht erinnern, daß Ich in den 10 Jahren mehr als 5x ne zweite einnehmen "konnte" - weil Ich da schon eingeschlafen war..

Antwort
von IgorSchneider, 10

Also, ich habe deine Frage aufmerksam gelesen. Ich glaube, dass der Kern deiner Probleme in dem Rhythmus liegt, in dem du zu Zeit lebst, oder treffender, leben musst. Wir können also das Geschwafel über den Circadianen Rhythmus weglassen.  Der Rat, den Job aufzugeben, bringt dich wohl auch nicht weiter :D.

(irony off)

Dann muss du dir mit anderen Mitteln aushelfen. Das Schlafhormon Melatonin wird ja übrigens unter Wirkung von Vitamin D produziert und wird gerne mit diesem kombiniert. Also schau zu, dass du zuerst mal die Ernährung so umstellst, dass du die Nahrungsmittel nimmst, die als Vitamin D-Quellen angeführt sind (https://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin\_D#Vitamin.C2.A0D\_in\_Nahrungsmitteln). Gute Info über den Melatonin selbst findest du auf den Links https://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin und https://www.inutro.com/melatonin, wobei du doch mal den Teil über die natürlich Produktion des Melatonins in zweiten Text anschauen solltest. Vielleicht bring es dich doch weiter.

Jetzt, die vorherrschende Meinung ist, dass Melatonin nicht zur Abhängigkeit führt. Ich konnte bis dato nicht gegenteiliges lesen oder hören. . Du wirst nicht länger schlafen, aber längere Tiefschlaf-Phasen haben, was letztendlich zu mehr Erholung führt.

Die Beschaffung ist in Deutschland etwas komplizierter, ich hole meine Dosen über die Umwege aus den USA (genau wie Mitforist 'Laestiger'). Ich glaube, du kannst das auch über Amazon machen.

Und schau zu, dass du dir eine ruhige und ungestörte Schlafstelle schaffst.

Eine Augenmaske und Ohrstöpsel bewirken dabei einiges.

Gib nicht auf!



Antwort
von MaxNoir, 47

Ich weiß ja nicht was du für einen Job machst, aber meine Schlafprobleme haben aufgehört als ich exzessiven Sport gemacht habe. Irgendwann bin ich jeden Tag 1-2h gejoggt und abends wie ein Baby eingeschlafen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten