Frage von peterlustig,

Was kann es bedeuten wenn man ständig "Druck auf der Brust" hat?

Ich war auch schon beim Arzt, allerdings meinte er, dass es keine medizinische Ursahce haben kann! Woher kann der Druck auf der Brust denn dann kommen?

Antwort von Hajo245,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich schließe mich den Ausführungen von karlhorst und lux23 an. Es wäre sicher noch interessant zu wissen, wie alt Du bist. Wann die Schmerzen besonders stark sind z.B. Morgens, Abends oder unter Stress. Wurde schon mal ein EKG gemacht? Ist Dein Rücken in Ordnung? Wie ist Dein Arbeitsplatz, viel heben, Durchzug usw.? Auf jeden Fall mal einen zweiten Arzt hinzuziehen!!!

Antwort von karlhorst,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Ferndiagnose ist natürlich nicht möglich! Dennoch sind Druck und Schmerzen auf der Brust keine harmlose, eher ernste Angelegenheit, z. B. Verdacht auf Angina Pectoris! Wenn ich unsicher wäre, würde ich einen zweiten Arzt, ev. einen Facharzt für Innere Medizin konsultieren. Sonst steht vielleicht auf deinem Grabstein: Alles richtig gemacht, der Arzt hat sich leider geirrt!

Antwort von lux23,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Keine medizinische Ursache oder keine Physische? Also wenn es nicht an der Physis liegen kann, dann bleibt offensichtlich die Psyche.

Antwort von Quandt,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Von der Schilddrüse, über Herzkranzgefäße, die Rückenwirbel, degenerative Veränderungen der Lunge oder Thoraxknochen bis zu psychsomatischen Einflüssen können es auch noch unzählige andere Ursachen sein. Also ab zum "Onkel Doktor", ansonsten kommt er vielleicht in Gestalt eines Pathologen zu Ihnen.

Antwort von Patron,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

im ekg nix zu finden, trotzdem bleiben die druckgefühle. dann sagt man gern dazu, dass es nix organisches ist, sondern nur rein funktional, oder funktionell...

mit solchem rein klinischen denken geht die homöopathie nicht an solche probleme, sondern ordnet die symptome einem "arzneimittelbild" zu, womit sie gleichzeitig diagnose und therapie bewerkstelligt, denn das gefundene bild entspricht einem der homöopathischen mittel. geh zum experten für klassische homöopathie, der kann aus ganzheitlicher sicht auch dann helfen, wenn aus klinischer sicht das bild noch dunkel oder unklar ist.

Antwort von Sina1965,

Hallo ihr, habe das gleiche Problem mit dem Thoraxschmerz seid Jahren und bin immer tierisch müde. ich vermute aber, dass die Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Wenn der Druck extrem ist und ich trinke ein Glas Sekt, dann lässt es zumindest vorrübergehend nach, mache ich aber selten. Durch den Alkohol werden die Arterien geweitet und somit fliesst mehr Blut durch die Venen und die Sauerstoffversorgung wird angekurbelt. meiner Meinung nach liegt das an einer Herz / Lungenerkrankung..., ich werde es in den nächsten Tagen erfahren. ich dachte auch immer, es könnte psychisch sein, aber da es in unterschiedlichen Situationen, die auch richtig toll sind genauso auftritt, bezweifele ich das, zumindest bei mir.Ich quäle mich mit diesem Phänomen nun schon Jahre rum. Ich schlafe ausreichend, fühle mich aber nach dem Schlafen schlechter als vorher..., kennt das Jemand von Euch???? Wenn Ihr noch Ideen habt, würd mich freuen!!! Sina

Kommentar von 1hxo1981,

Hallo, bei mir ist es das gleiche. Bin M 30 Jahre und keiner findet was. Es wird bei mir nur auf die Psyche geschoben. Hast du schon was rausgefunden? Lg

Kommentar von vikulla,

lol ist sicher zu spät..aber ich bin grad mal 24 habe seit einigerzeit brust schmerzen..heute beim arzt gewesen und er hat gesagt meine wirbel oder so seien total verrenkt..eingerenkt und alles gut..hätte davor auch nie gedacht das es vom rücken kommen kann

Antwort von ForeverYou,

Ich kenne des Gefühl nur zu gut...Also bei mir ist es auf jeden Fall psychisch.Meine Psychiaterin meint,wenn mich etwas belastet,dann merke ich das auch körperlich. Es lastet dann auf der Brust...das gefühl dass es einem den Brustkorb zuschnürt und man kaum atmen kann.

Antwort von Karl478,

eventuell Stress oder nervliche überlastung.

Antwort von hazeambig,

säure in der speiseröhre zwerchfellbruch kann das sein mach ma ne magenspiegelung

Antwort von Tigerkater,

Es wäre schon wichtig zu wissen, wie alt Sie sind und welche Untersuchungen Ihr Arzt gemacht hat, um sagen zu können, daß bei Ihren Beschwerden keine medizinische Ursache vorliegt. Eine gründliche kardiologische Untersuchung einschließlich eines Belastungs-EKG`s bei einem Internisten oder Kardiologen ist die Grundvoraussetzung für eine Ausage des Arztes wie oben angegeben. Ist hier wirklich alles in Ordnung, sollte die Wirbelsäule und evtl.eine Magenspiegelung erfolgen, bevor an eine psychische Ursache gedacht werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten