Was kann eine Psychologin machen wenn ich ihr sage das ich schon lange selbstmordgedanken habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie wird dich wahrscheinlich fragen wie schlimm deine Suizid Gedanken sind und wenn es ganz dolle schlimm ist kann es sein, dass du in ein Klinik kommst. Wenn es aber nicht so schlimm ist wird sie dir sagen, was du in solchen Situationen am besten tust. Meisten soll man sich dann einfach mit seine Lieblingsbeschäftigung beschäftigen und sich von den Gedanken ablenken. Mehr kann sie eigentlich auch nicht tuhen oder wenn deine Depression sehr schlimm sind kann es sein, dass du antidepressiva bekommst wenn du es noch nicht nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angst vor einer Zwangseinweisung sollte dich nicht daran hinder zu dem Gespräch zu gehen. Es wird viel mehr darum zu gehen dir zu helfen, mit dir zu sprechen und dich zu verstehen. Die Einschätzung der empfohlenen Therapiemethode am Ende wird individuell auf dich ausgerichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sie wird mit dir erst einmal darüber reden. Vielleicht wird sie dir evtl. Einen klinikaufenthalt vorschlagen, zwingen kann sie dich jedoch nicht.
Ich wünsch dir alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie ernst der Fall ist. Gewöhnlich lassen die dich wieder nach Hause gehen und raten dir, dass du sofort den Notruf oder eine spezielle Nummer anrufst (die bekommst du dann), solltest du einen ernstfall haben.
Sollte der/die Psychologe/in merken, dass das ein sehr ernster Fall ist, wirst du eingewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kosldl
17.04.2016, 23:02

Wenn ich ihr sage das ich das als Kind schon hatte ? Und kann sie mich wirklich gegen meinen Willen

0
Kommentar von kosldl
17.04.2016, 23:02

Einweisen lassen ?

0

Was möchtest Du wissen?