Was kann ein Problem beim Geld abheben in Thailand sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ruf deine Bank an und überprüfe das Limit für Abhebungen im Ausland. 

Ich hatte damit auch schon Probleme, nachdem meine Bank klammheimlich das Limit auf 300€ pro Woche gesenkt hat.

Hab dann bei der Bank angerufen und meiner Betreuerin ziemlich deutlich gemacht, dass es absolut Sch... ist, am anderen Ende der Welt ohne Geld da zu stehen. Nach 10 Min kam der Rückruf, dass mein Limit geändert wurde und 1 h später war ich wieder "flüssig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meisten geldautomaten in thailand nehmen keine maestro karten, es gibt nur automaten von 1 oder 2 banken die ein maestro zeichen am automaten haben. ist du sicher das die automaten an denen du es versucht hast auch ein maestro zeichen haben?

vielleicht wurde deine karte gesperrt weil du deine bank vorher nicht informiert hast das du ins ausland reist und die haben dann zur sicherheit nach der ersten abhebung die karte gesperrt.

p.s. abhebungslimit an thai automaten ist 20.000 baht, vielleicht willst du ja zuviel abheben. oder du überschreitest das abhebe limit deiner karte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte in Thailand schon mehrfach das Phänomen, dass meine Maestro Karte z.b. in Bangkok oder Chiang Mai bei jeder Bank anstandslos funktionierte, aber in einem kleinen Kaff bei ein und denselben Banken eben nicht. Dazu habe ich bis jetzt noch keine Erklärung gefunden.

Vor zwei Wochen war ich selbst noch in Thailand und konnte von einem auf den anderen Tag kein Geld mehr abheben. Es hieß auch etwas von wegen Karte ungültig bzw. sogar, ich hätte den falschen PIN-Code eingegeben, was aber 100% nicht der Fall war.

Erst ein Anruf bei meiner Bank in Deutschland brachte den Erfolg. Man konnte zwar nicht erklären, was falsch lief, zumal die Karte laut ihrem System nicht gesperrt war. Man wisse aber nicht, ob die Karte eventuell ausschliesslich im thailändischen Bankennetz gesperrt ist. Anscheinend "verlangt" das System dort, dass man ab und zu - in einem gewissen Abstand - nicht nur bei ATMs auf der Straße oder in Shoppingmalls Geld abhebt, sondern auch direkt bei einer Bankfiliale.
Man hat daraufhin meine Karte geresetted, auch in Sachen PIN Fehleingaben. Ich bin daraufhin zur Citibank, weil das gerade die nächste Bankfiliale nahe meinem Hotel war. Seit dort hat wieder alles wie normal funktioniert, auch bei ATMs auf der Straße.

Ich würde also auch erst mal in Deutschland anrufen, da die Banken in Thailand wohl nichts wirklich machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobbicat
31.12.2015, 08:29

Ich habe denen jetzt ne email geschrieben. Aber das ist echt komisch, sonst hat es auch immer funktioniert

0

Deine Karte ist für das Ausland nicht freigeschaltet. Da kann das nicht gehen. Setze dich mit deiner Bank telefonisch in Verbindung, vielleicht können die was machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du einen zu hohen Betrag gewählt?

Viele Banken haben zum Schutz vor Kartenmissbrauch an Automaten im Ausland Betragsgrenzen gesetzt. Das können z.B. für außereuropäische Länder 100 Euro pro Tag sein. Diese Grenzen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden angehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karte defekt, Atm defekt; kein Maestro-Zeichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?