Frage von multyy, 28

Was kann der Lieferant bei Verkauf im Internet dem Verkäufer vorschreiben / verbieten?

Ich betreibe einen Internetshop und nun hat ein Lieferant uns untersagt seine Produkte online anzubieten. Das beliefern wäre kein Problem ich habe auch andere Quellen wie ich an die angebotenen Produkte komme. Nur möchte ich mich nicht strafbar machen oder Abmahnungen riskieren. Darf ich links auf andere Seiten setzen, die das Produkt erklären? Kann ich eigene Fotos verwenden, auch wenn das Produkt klar erkannt werden kann? Darf ich das Produkt ueberaupt anbieten unter dem bekannten Markennamen? Darf ich Herstellerfotos verwenden, wenn ich die Marke unleserlich mache und auch sonst keine Hinweise dort habe um welches Markenprodukt es sich handelt?

Bitte kein Pseudowissen, nur fundierte Antworten.

Danke im voraus.

Antwort
von Falkenpost, 12

Hallo!

Ja, dies geht. Ein Hersteller/Lieferant kann das Interesse haben, dass seine Produkte nur über bestimmte Vertriebskanäle - wie z.B. stationärer Handel mit Beratung - vertrieben werden.

http://blog.bblaw.com/vertriebsbeschraenkungen-im-internet-handel/

http://www.internetworld.de/e-commerce/internet-recht/hersteller-verkauf-online-...

http://www.shopbetreiber-blog.de/2016/01/26/markenhersteller-duerfen-vertrieb-ue...

Gruß
Falke

Antwort
von DrStrosmajer, 15

Offensichtlich geht es um ein oder mehrere Produkte einer bestimmten Marke.

Deine erste Frage kann ich mit "ja" beantworten unter der Voraussetzung, daß die Links nicht unmittelbar mit Deiner Verkaufstätigkeit zusammenhängen.

Alle weiteren Fragen: nein.

Kommentar von multyy ,

Rueckfrage, d.h.: der Lieferant kann mir den Verkauf seiner Produkte untersagen? Aber schränkt dies nicht die Gewerbefreiheit ein? Der Name des Produkts wuerde ja nur im Erklärtext auftauchen und Fotos sind meine eigenen. Es werden keine Logos verwendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community