Was kann das sein, Blut im Urin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier kommt womöglich einiges zusammen: Eine starke Reizung der Haut im Vulvabereich und eine Blasenentzündung. Solltest du kein Fieber haben, kannst du dir noch selbst helfen.

Für die äußeren Bereiche ist ein warmes Kamillen-Sitzbad sehr hilfreich (entweder aus starkem Kamillentee oder Fl. Kamillenextrakt aus Apo oder Drog.).

Für die innere Durchspülung ist Uvalysat (Bärentraubenblätterextrakt)  sehr hilfreich und ersetzt bei mir Antibiotika, allerdings nur, wenn man kein Fieber hat. Es muß dazu sehr viel getrunken werden (Brennnesseltee bzw. Bl.-,Nierentee). Zum Nachbehandeln ist Solidago (Goldrutenextrakt) sehr empfehlenswert.  Es ist günstig, erst mal mit diesen pflanzl. Mitteln zu beginnen, denn solltest du öfter Blasenentzündung bekommen, helfen Antibiotika irgendwann nicht mehr.....

Hier noch einige Infos:

http://www.phytodoc.de/erkrankungen/blasenentzuendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist stark davon auszugehen, dass du eine heftige Blasenentzündung hast. Wenn du schon jede Menge Blut im Urin hast, gehörst du damit unbedingt in ärztliche Behandlung! Es muss eine Urinuntersuchung stattfinden, damit erst mal festgestellt wird, um was für einen Bakterienstamm es sich handelt. Danach wird dann gezielt das passende Antibiotikum verschrieben.

Wenn deine Freundin tatsächlich Ärztin ist, sollte sie das aber eigentlich wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich eher an wie eine Blasenentzündung. Aber wenn schon VIEL Blut im Urin ist, solltest Du unbedingt zum Arzt!
Kann nämlich auch schwere Folgen haben.
Und viel Kamillentee trinken, davon muss man viel pinkeln. Da werden dann auch schon viel Bakterien rausgespült meinte mein Arzt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Freundin Ärztin ist, dann lass Dich doch von Ihr untersuchen!

Blut im Urin ist immer ein Alarmsignal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gehst du zum Arzt und nimmst nicht einfach so ein Antibiotilkum ein. Was denkt ihr euch eigentlich?

Es wäre super verantworungslos von der Ärztin, wenn sie dir das gibt, ohne dich untersucht zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?