Frage von wwefreak95, 95

Was kann auf mich zukommen Betrug in 6-8 Fällen als Heranwachsender?

halli hallo, mein Name ist Tim,

Ich habe im vergangenen Jahr 2015 viel scheiße gebaut. im internet ware bestellt und nicht bezahlt, ware verkauft und nicht verschickt, ware verkauft die ich nicht hatte ect. Ich weiß das es dumm war, und es tut mir auch unfassbar leid. das Jahr 2015 war ohnehin nicht leicht für mich. Ausbildunggstelle verloren, Depression gehabt, 7 Moante Klinikaufenthalt, auszug vom elternhaus und einzug in das betreute wohnen der AWO usw usw usw....

insgesamt kann man sagen das ich ca 10 Leute im Internet betrogen habe und ca 2000€ gemacht habe.

Im Januar diesen Jahres hatte ich bereits eine verhandlung. da wurden mir 30 sozialstunden aufgelegt. diese wurden ruck zuck abgeleistet von mir. Einen Satz der Richterin hat mir bei der Verhandlung damals zu denken gegeben "Alles was früher war, reden wir nochmal drüber- alles was kommt werde ich sauer" das hat sie zu mir gesagt. Ich habe mir das sehr zu herzen genommen und gedacht "alles klar, hier gibt dir anscheind noch jemand ne chance, also Tim, mach das beste drauss" also seit januar 2016 nichts mehr zu schulden kommen lassen..... SOOOOOO ich habe in der letzen monaten viel erreicht. erste eigene wohnung, neue ausbildungsstelle als einzelhandelskaufmann und ich habe wöchentlich termine bei einer psychologin.

nun meine frage: Im kommenden September findet die nächste verhandlung statt aufgtund von meinen Taten aus dem vergangenen Jahr 2015. Ich werde als Heranwachsender verurteilt.

was kann da in etwa auf mich zukommen? ich meine weil man ja sieht das ich aurf einem guten weg bin..... muss ich als "unbestrafter" angst vor dem gefängnis haben?

Bitte um antwort.

danke im vorraus, Tim

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 7

Da du nicht weiter vorbestraft bist, der Schaden ca. 2.000 € beträgt, du deine Lebenssituation jedoch sehr gebessert hast, sind 6 bis 9 Monate Freiheitsstrafe zur Bewährung ( 2 Jahre Bewährungszeit ) ausgesetzt sehr realistisch.

Eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung ist in deiner Situation ziemlich unrealistisch. Vorausgesetzt du gestehst deine Taten ehrlich und bereust diese vor Gericht.

Auch ohne Geständnis würdest du eine Bewährungsstrafe erhalten. Nur höher.

Antwort
von TELORA, 42

Hallo Tim,

ich habe zwar keine Ahnung vor dem juristischen Part aber aus menschlicher Sicht kann ich dir sagen respekt, dass du es mit so einer Vergangenheit in kürzester Zeit so viel geschafft hast. Ich denke nicht dass der ganze Schlamassel mit Psychologen und Justiz aufhört, da musst du dich wohl noch gedulden. Aber die Richterin und alle drum herum merken ja, dass du dich gebessert hast und auf einem guten Weg bist. Stell dich darauf ein, dass sie dich noch "beobachten" werden und schauen wie es weiter geht und wie du dich weiterhin verhältst. Wenn du weiterhin dann keinen Mist baust wird schon alles wieder gut! 

LG TELORA

P.S.: Respekt!

Kommentar von wwefreak95 ,

ich danke dir! ja ich gehe auch trotz all dem wieder mit einem lächeln durch die welt was ich lange zeit nicht konnte ! ich hoffe einfach das die das auch so sehen wie du! anwalt hab ich auch schon der von bewährung ausgeht! aber naja... man macht sich halt gedanken

Kommentar von TELORA ,

Das wird schon! <3

Antwort
von herja, 21

Hi,

naja, es kommt darauf an, ob dir gewerbsmäßiger Betrug gem. §263 Abs.3 StGB vorgeworfen wird und der Richter auch auf dieser Grundlage entscheiden wird.

Dann ist eine Freiheitsstrafe mit Bewährung das mindeste Strafmaß.

Antwort
von LokiRockOfAges, 48

Es kommt stark darauf an, wie hoch der Schaden ist, so schnell kriegst du nun auch keine Haftstrafe. Ich würde an deiner Stelle auch versuchen, den Schaden privat wieder gut zu machen und nicht erst, wenn das Urteil kommt.

Kommentar von wwefreak95 ,

achja hab vergessen was zu sagen. strebe ohnehin aufgrund privater schulden die privatinsolvenz an. habe eine gesetzliche betreuung ... schaden wieder gut zu machen geht leider nicht. das kann ich finanziell nicht mehr aufbringen

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Gut, dann fällt das weg. Aber auf wieviel Euro Schaden beziffert es sich denn insgesamt?

Kommentar von wwefreak95 ,

ca 2000 € 

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Na, das ist doch echt kein schlimmer Betrag jetzt. Da wirst du keine Haftstrafe bekommen, keine Sorge. Vielleicht Bewährung und Sozialstunden und sowas, vor allem, wenn man deine Lebensumstände mit einbezieht. was ich vor allem wichtig finde ist, dass du es wirklich zu bereuen scheinst und eingesehen hast dass es falsch ist, was du getan hast.

Kommentar von wwefreak95 ,

dank dir ! ja ich habe träume... ziele .. wünsche ect. und diese kann ich mir auf ehrliche art und weise erfüllen.. ich will mir einfach nicht meine zukunft verbauen! hoffen wir das beste ! dank dir !

Antwort
von Mignon4, 29

Du hast dich auf Kosten anderer bereichert. Denke mal an deine Opfer! Glaubst du, die können den finanziellen Verlust so einfach verschmerzen? Wie würdest du reagieren, wenn du betrogen und um dein Geld gebracht wirst???

Zeige Reue und versuche, den Schaden bei deinen Opfern wiedergutzumachen, selbst wenn es nur ganz kleine Raten sind, die du monatlich überweist. Das kommt beim Gericht und der Staatsanwaltschaft positiv an und wirkt in vielen Fällen strafmildernd.

Nein, ins Gefängnis wirst du vermutlich nicht müssen. Möglicherweise bekommst du eine Bewährungsstrafe gegen Zahlung einer Geldbuße und/oder anderen Auflagen. Die Strafe ist natürlich von den Tatumständen, der Beweislage und deinen Vorstrafen abhängig, so dass hier niemand die Entscheidung des Gerichts vorwegnehmen kann. Man kann folglich nur Vermutungen aussprechen.

Kommentar von wwefreak95 ,

ja sicher! aber vermutungen reichen mir sogar schon. ich möchte einfach wissen in welche richtung ich mich auf was gefasst machen muss

Kommentar von Mignon4 ,

Deine Prognose scheint gut zu sein. Das wird beim Strafmaß berücktsichtigt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community