Was kam man bei einem Kuchen gegen einen Wasserarsch machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann viele Gründe haben und ist hinterher immer schlecht zu sagen.

Oft liegt es an zu viel Flüssigkeit, der Teig sollte nicht zu flüssig sein.

Nimm einfach beim nächstes Mal ein anderes Rezept, es kann auch sein das das Rezept nichts getaugt hat.

Gutes Gelingen.

LG Pummelwieb :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da war zu viel Flüssigkeit im Teig oder du hast zu lange gerührt :) man nennt das Wasserstreifen by the way ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omit0411
22.03.2016, 00:19

ok danke

0

Ich hab keine Ahnung was du meinst. Meine Kuchen haben sowas nicht. Beschreibs doch mal genauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nennt es "Wasserstreifen" - dass Kuchen Körperteile haben, wusste ich noch nicht ;-))

Entweder hast du zu viel Flüssigkeit im Teig oder ihn evtl. auch "überrührt", also zu lange und/oder bei zu hoher Geschwindigkeit.

Such dir mal hier:

 http://www.sanella.de/rezepte

ein anderes Rezept. Die Rezepte sind gut ausgetestet und sicher beschrieben. Rezepttreue zahlt sich im Ergebnis aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omit0411
22.03.2016, 00:19

ok danke für die antwort. Ich probier das mal aus.  

0

ganz einfach da gibt es viele gründe

Der teig war zu flüssig ,

zu wenig backpulver

der backofen war nicht richtig eingestellt oder ist defekt

nicht richtig durchgerührt

zu wenig / zu viel mehl , falsche sorte , zu feucht

backzeit zu kurz , immer mit einem holzstöckchen prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omit0411
22.03.2016, 00:20

ok danke für die antwort :)

0