Frage von lisa031213, 37

Was jetzt, Liebt er mich noch?

Ich w/21 war etwas länger als 2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Er/26 ist ein sehr emotionaler Mensch und es fehlt ihm auch eine Portion selbstbewusstsein. Im August 15 sind wir zusammen in einen Wohnung gezogen, da ich eine zweite Ausbildung begann bezahlt er die Miete. Es war sein Wunsch in diese Wohnung mit mir zu ziehen. Im Oktober hat dann mein Alleingang gestartet... Bin weg gegangen,wollte ihn nicht mitnehmen, hab mich dann die ganze zeit nicht gemeldet usw. Zudem haben wir uns seit Wochen nur noch gestritten er war genervt ich hab deswegen gemeckert, ich hab gemeckert und er war davon genervt. So war unser Kreislauf und ich hab einfach nicht kapiert, dass er genervt war weil er nur darauf gewartet hat, dass ich wieder mecker. Ich dachte es liegt an der arbeit... Immer wieder habe ich ihm gesagt, dass er mich nicht für selbstverständlich betrachten soll und ich irgendwann weg bin. Immer wieder wollte ich meine Sachen packen und gehn, er hat mich aufgehalten! Ich hab ihn immer wieder abgewiesen... An Sex hatte ich kein Interesse mehr... Dazu muss ich sagen, dass er auch öfters Probleme hatte beim sex, also schnell gekommen ist... Ihm wars wichtig das ich zu seiner Familie geh und ich hab alles dafür getan nicht hin zu müssen... Jetzt weiß ich, dass ICH an allem schuld bin und nicht er... Ich hab mir kaum zeit genommen um mal mit ihm auf dem Sofa zu liegen, bin immer weg gerannt. War genervt von seinem putzfimmel und hab dann kaum noch was gemacht außer gekocht... Das hat ihn sehr gestört, was ich jetzt verstehn kann. Am Donnerstag vor 2 Wochen haben wir einen tanzkurs begonnen, den ich von ihm zum Geburtstag bekam. Davor hatten wir uns gestritten wegen dem üblichen nerven/meckern und ich wollte nicht mehr hin und ab gesagg ich habe keine kraft um diese Nähe mit ihm zu teilen. Er hat mich dazu überredet und es war ein wunderschöner abend. Wir haben so viel zusammen gelacht. Freitags dann war er auf einem Konzert und kam sehr betrunken nachhause, ich hab natürlich lieber Sekt getrunken und ihn dann bei der Kälte vom Bahnhof heim laufen lassen... Er kam dann und hat mir mindestens 20 mal gesagt wie sehr er mich liebt, alles was ich sagte war "ist was passiert?" Er sagte "darf ich dir das nicht sagen?" Ich bin natürlich nicht groß darauf eingegangen und habe ihn dann halt halt halbherzig in Arm genommen und dann schlief er ein... Samstag mittags bin ich um 13 Uhr arbeiten gegangen und habe noch 2 Sätze mit ihm geschrieben, nach der Arbeit bin ich zu meinen Eltern und danach dann weg. Gemeldet habe ich mich bei ihm nicht mehr und das bis morgens um halb 6 und dann hab ich nicht mal bei ihm geschlafen sondern bei meinen eltern. Nachdem ich dann morgens komplett besoffen nachhause kam gings mir am andern tag natürlich auch entsprechend. Um 14:30 musste ich bei seiner Familie sein und halb 2 habe ich ihn angerufen und gesagt das ich verschlafen habe und ob er mich holen kann... War dann auch pünktlich. Mehr als kommi

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 7

Hallo, 

wenn man sich mal durch deinen langen Text gewühlt hat, dann kann man eigentlich nur sagen, dass es schwer danach aussieht, dass es vorbei ist. 

Ehrlich gesagt wundert es mich nicht allzu sehr, da du ständig weg gerannt bist, anstatt dich der - zugegebenermaßen - schwierigen Situation zu stellen.

Du schreibst selbst, dass du deine Fehler eingesehen hast. Aber weiß er das auch? Oder ist das nur ein Lippenbekenntniss deinerseits, um dein Gewissen zu beruhigen? 

Geh zu ihm hin, rede mit ihm und vor allem stelle dich dem, was er dir zu sagen hat. Du bist lange genug weg gelaufen und hast ihm nicht zugehört, wenn er sagte, dass er keine Kraft mehr hat. Du hast es vernommen, aber unter richtigem Zuhören versteht man auch, dass man hinterfragt - und zwar genau - was dem anderen auf dem Herzen lastet. Du möchtest doch auch gehört werden. 

Du solltest dich sammeln, zu ihm hingehen und dich endlich dem ganzen Szenario stellen. Wenn er hört, dass du ernsthaft und SACHLICH mit ihm reden möchtest, wird er dich wahrscheinlich auch nicht abweisen. 

Ich möchte damit nicht sagen, dass es noch Hoffnung gibt, dass das noch positiv ausgeht. Aber du tust dir und ihm einen Gefallen, wenn die Sache geklärt ist. 

Alles Gute. 

LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten