Frage von hopehanz2, 59

was ist zu tun bei einer Vorladung zur verletzung des §§ 22 ff. KUG (Kunsturheberrechtsgesetz?

Hallo ich habe heute ein Vorladungstermin erhalten wegen der Verletzung Nach §§ 22 ff. KUG (Kunsturheberrechtsgesetz). Mir ist noch nicht genau bekannt, wer genau mich anklagt, ich habe da nur eine Sache im Gedächniss, wo ich ein Profilbild von einem Portal kopiert hatte und es an einen anderen user versendet habe ohne um Erlaubniss de Geschädigten zu fragen. Ich würde gern eine Außergerichtlicheeinigung anstreben, weiß nun aber nicht wie ich dies bewirken kann, bzw wie ich nun fortfahren soll. Bitte deshalb um einen Rat.

Antwort
von DaBozZ, 38

Frag beim Gericht nach, wer dich anklagt. Normalerweise kannst du eine außergerichtliche Einigung vergessen, sobald du eine Einladung zum Gericht bekommst.

Kommentar von hopehanz2 ,

Habe heute angerufen von einem Gerichtstermin habe ich noch nichts gehört aber mir wurde jetzt der Kläger genannt und ich versuche das nun so zu klären das die Anzeige zurück genommen wird. Das müsste der Richter dann ja auch anerkennen und das Verfahren beenden oder nicht ?

Kommentar von DaBozZ ,

Ja das wird eingestellt.

Antwort
von wolfenstein, 43

Ruf beim Gericht an und frag nach Rat oder schriftlich. Du kannst auch wieder Spruch einlegen. Wenns hart auf hart kommt und man ohne Absprache Bilder kopiert, kann das teuer werden

Kommentar von hopehanz2 ,

moin danke schonmal kann ich denn da erfragen wer der Kläger ist? ich habe ja bis jetzt nur den vorladungszettel der Polizei

Kommentar von wolfenstein ,

Das kann ich nicht 100 pro sagen. Ich würde es halt so versuchen. Muss nur früh genug sein. Einfach mal kontaktieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten