Frage von Silberkugel, 28

Was ist zu tun bei einem Autounfall?

Hallo Leute,

ich habe jetzt seit ein paar Jahren schon meinen Führerschein und habe glücklicherweise noch keinen größeren Unfall gehabt. Ich würde allerdings gerne von euch erfahren, was im Fall der Fälle zu tun ist und ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Angenommen ich hätte einen etwas schwereren Unfall auf der Autobahn. Des Weiteren nehmen wir an, die Polizei erkennt den Unfallverursacher im Unfallgegner.

(-> Zwischenfrage: Ist es ratsam auch bei kleineren Unfällen die Polizei zu kontaktieren?)

Was ist jetzt genau zu tun nachdem ich den Unfall protokolliert und meine Versicherung kontaktiert habe? Man würde mich doch daraufhin abschleppen und zur nächstgelegenen Werkstatt bringen. Doch bevor die Reparatur meines Autos beginnen kann, muss doch zunächst ein Gutachter der gegnerischen Versicherung den Schaden begutachten oder nicht? Wenn ich mir das konkret vorstelle: Ich trete am Unfallort mit der gegnerischen Versicherung in Kontakt und bestelle den Gutachter zur nächstgelegenen Werkstatt oder wie mach ich das? Im nächsten Schritt wird das Fahrzeug repariert, muss ich dann die teuren Reparaturkosten vorschießen oder wie läuft das nun genau ab? Oder kann ich das dann so einrichten, dass die Werkstatt (Taxi, Hotel, Autovermietung) direkt mit der Versicherung abrechnet?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort
von Abbedau, 14

Diese Fragen stimmst Du im Falle des Schadens mit der gegnerischen Versicherung ab. Diese bestellt auch den Gutachter - da musst Du selbst nicht tätig werden. Die Versicherung alleine entscheidet über eine Freigabe zur Reparatur und nennt Dir auch Bedingungen für Ersatzwagen und evtl. für Hotelübernachtung. Es ist empfehlenswert einem Autoclub beizutreten. Ich empfehle den ACE (gibt auch ADAC, AvD, einfach mal Beiträge und Leistungen vergleichen). Die helfen einem mit Rat und Tat, besonders da man nach einem Unfall ohnehin meist emotional etwas mitgenommen ist

Kommentar von Silberkugel ,

Hallo Abbedau,

Danke für deine Antwort. Wenn der Fall nicht klar ist, wer bestellt denn dann den Gutachter?

Kommentar von Abbedau ,

Wenn der Fall nicht klar ist, dann wird die Versicherung selbst in jedem Fall einen Gutachter bestellen. Wenn diese die Regulierung ablehnt ohne einen Gutachter bestellt zu haben, dann kannst Du selbst einen beauftragen, den Du natürlich selbst bezahlen musst. Wenn es zu solchen Fällen kommt, immer Anwalt einschalten, da wird so manche Versicherung plötzlich sehr gesprächsbereit..

Antwort
von Prinzessle, 8

Die Polizei würde ich nur einschalten

A wenn es Verletzte gibt

B wenn beide behaupten der Andere sei im Fehler

Man füllt das Unfall-Protokoll aus....das Auto kommt in die Garage, wo der Garagist sich mit der Versicherung des fehlbaren Lenkers in Verbindung setzt....

Die prüfen dann ob die Reparatur ok. ist...bevor mit der Arbeit begonnen werden kann...und der Garagist informiert Dich dann...

Allerdings kann es Dir bei einem älteren Modell passieren, dass die Versicherung nur gerade den Marktwert des Modelles bezahlt, was dann nicht für die Reparatur reicht...

Auf dem Rest bleibst Du leider sitzen...mit all den Umtrieben, die dies mit sich führt.

Also es lohnt sich stets aufmerksam zu sein, denn meistens zahlen alle bei einem Unfall drauf....

Das Verhindern ist stets das Lukrativste....darum all Zeit weiterhin gute Fahrt.  

Antwort
von marit123456, 9

Du bist aber optimistisch!

Bei einem schwereren Unfall ist ja nicht unbedingt und zwingend davon auszugehen, daß du überhaupt dazu in der Lage bist, die Lage noch zu erkennen.

Gut möglich, daß du aus dem Krankenhaus alles regelst, oder aber deine Angehörigen für dich, weil du gar nicht dazu in der Lage bist.

Bei einem größeren Crash wird sicherlich jeder Unfallbeteiligte erst mal vorsichtshalber zur Untersuchung mitgenommen, die Fahrzeuge werden abgeschleppt und die Polizei wird dir mitteilen, wohin genau sie verbracht wurden.

Dann darfst du erst mal zusehen, wie du da weg kommst. Im Falle von Taxi und Co lass dir eine Quittung geben.

Dann kontaktierst du deine Versicherung, die kümmert sich um alles weitere und wird dir sagen, wie es weitergeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten