Frage von zahlenmaus, 29

Was ist zu beachten bei Kleinunternehmerschaft?

Ich bin fest angestellt im Schichtdienst. Jetzt habe ich die Möglichkeit, als Projektleiter bei einem eingetragenen gemeinnützigen Verein für 2-3 Jahre zu arbeiten. Muss ich beim Finanzamt die Kleinunternehmerschaft beantragen, oder reicht es aus, den Zusatz auf der Rechnung zu vermerken? Auf meinen Bescheid zur Steuer vom Finanzamt (bisher nur Angestellt also Lohnsteuer) steht ja schon unter der Steuer-ID eine Steuernummer. Ich muss ja auf meinen Rechnungen eine Steuernummer und den Vermerkt Kleinunternehmen lt Paragraphen..... UStG schreiben. Ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich? Betrifft Sachsen. Würde mich über fachkundige Antworten freuen. LG

Antwort
von Messkreisfehler, 29

Du musst ein Gewerbe anmelden.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn es denn überhaupt ein Gewerbe ist - Projektleiter in einem gemeinnützigen Verein?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ja, ist es.

Zudem kannst Du keine Rechnung mit dem Verweis auf Kleinunternehmen ausstellen, wenn Du kein Unternehmen hast.

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Kein Unternehmen haben aber Kleinunternehmer sein? Dieser Satz ist so nicht richtig - ergibt auch keinen Sinn.

Der Fragesteller ist Unternehmer im umsatzsteuerrechtlichen Sinn und nimmt die Kleinunternehmerregelung in Anspruch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community