Frage von Elifrixd01, 50

Was ist Zeit und was wäre, wenn es sie nicht geben würde?

Ich habe mir heute vor Langeweile in der Schule ein paar Gedanken gemacht. Also wenn jemand 10 Jahre ins Koma fällt und dann aufwacht kommt es ihm dann so vor das er 10 Jahre im Koma war ? oder fühlt es sich so an als war man irgendwann mal weg und ist jetzt wieder da ? oder fühlt man absolut nichts ?

Wenn es so wäre das man einfach aufwacht und absolut nichts mitbekommen hat ist die Zeit für ihn ja nur so eine art Illusion ?

Wenn es keine Zeit geben würde wären wir ja sozusagen in einem ´´Jetzt´´ für immer gefangen ?

Kann mich jemand verstehen ?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NosUnumSumus, 22

Zeit ist relativ, weil es sie nicht gibt.
Zeit ist die Verbindung zweier Punkte im Raum bzw. Die Linie zwischen diesen beiden Punkten ist Raum.
Raum = Zeit

Mit unseren Gedanken schaffen wir Zeit und somit auch Raum.
Wir befinden uns in einer Spiegelmatrix, die unser Innerstes im Außen (das tatsächlich in uns ist) spiegelt.

All die Menschen die Du siehst, einschließlich Dir selbst, sind Aspekte Deiner wahren Natur.
Das heißt, jeder Mensch ist in Dir und Du bist in jedem Menschen.

Du bist bereits erleuchtet, nur erkennst Du es nicht, da Dir Deine Gedanken im Weg stehen.

Aber nun zu Deiner zweiten Frage:

Wenn Du bewusstlos bist und Du wachst 10 Jahre später wieder auf, dann ist das wie ein Zeitsprung.
Wenn wir im Tiefschlaf sind, haben wir keine Träume, keine Wahrnehmung als solche und wenn wir wieder aufwachen, ist es plötzlich  Stunden später, ohne das wir dies mitbekommen haben.
(Wachkoma ist nochmal etwas anderes)

Wenn Zeit aber nicht der Wirklichkeit entspricht, dann muss sie dehnbar sein bzw. beschleunigt und angehalten werden können.
Und das muss jeder selbst ausprobieren.
Vergangenheit und Zukunft existieren nur in Deinem Verstand.
Alles ist immer jetzt.
Diese vielen Momente in Deinem Leben geschehen alle in diesem einen Moment des Jetzt, alles andere ist reine Vorstellung.

Dies gilt für uns alle.

Liebe Grüße :-)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Danke Dir für den Stern :-)

Antwort
von Peterwefer, 23

Die Zeit ist das Ding, welches die Vorgänge hintereinander ablaufen lässt. Die Fraue 'Was wäre, wenn die Zeit nicht wäre' ist daher so wenig zu beantworten wir: Was wäre, wenn der Raum nicht wäre (Raum: ein Melieu, welches Felder aufnehmen kann).

Jemand, der zehn Jahre im Koma war, wird sich sicherlich über all die vielen Veränderungen wundern. Er wird wissen, DASS er im Koma war, aber nicht, WIE LANGE er im Koma war. Wenn er dann all die vielen Veränderungen erlebt und fragend vor ihnen steht, könnten ihm Angehörige sagen, er wäre zehn Jahre im Koma. Auf diesen Zeitraum wird er kaum von allein kommen (höchstens, wenn er rein zufällig auf einen Kalender blickt, aber das ist ja auch wieder Information von außen, keine von ihm selbst reproduzierte Information).

Antwort
von Kamihe, 16

Für mich ist die " Dimension" Zeit das Maß aller Dinge, ohne sie würde das Universum nicht existieren.

Antwort
von Perturbator, 23

Interessante Fragen!

Wenn du schläfst, merkst du ja das Vergehen der Zeit auch nicht wirklich. Also du wachst nicht auf und denkst "Jetzt ist es 7 Stunden später". Erst wenn du auf die Uhr guckst, weißt du das. Ähnlich wird es auch mit einem Koma sein, weil der bewusste Teil deiner Gedanken ja nicht aktiv ist.

Generell ist Zeit schon eine Illusion. Physikalisch lässt sich Zeit einzig an den physikalischen Vorgängen im Universum festmachen. Deswegen basieren so viele unserer Zeiteinheiten ja auch auf den Bewegungen im Himmel (ein Mondzyklus -> ein Monat, eine Erdumdrehung -> ein Tag, eine Sonnenumrundung -> ein Jahr).

Da der Mensch das einzige Tier ist, dass das Konzept "Zeit" wahrnimmt und misst, könnte man es also tatsächlich als menschliche Illusion bezeichnen und nicht als ein festes Gesetz der Natur.

Dazu kommen natürlich noch Ansätze wie Einsteins Relativität der Zeit, aber da meine Zeit auch nur relativ ist, kann ich jetzt nicht näher darauf eingehen ;)

Antwort
von Mezzo493, 20

Will mal was in die Runde werfen: Ist Zeit eine Illusion unseres Verstandes, damit nicht alles gleichzeitig passiert?.

Zeit ist ein sehr spannendes und wahrscheinlich auch nie zu klärendes Thema, worüber man super diskutieren kann. Spekulationen gibts viele. Antworten sind aber nicht sehr wahrscheinlich :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten