Frage von Joliecien, 72

Was ist Zeit für dich?

Antwort
von ninjabanana321, 12

Zeit als solches - ein natürliches Phänomen - ist aus meiner Sicht vordergründig ein Medium, welches grenzenlos ist. Zeit ist undefinierbar.

Zeit ist variabel. Jedes Individuum, ob Mensch oder Tier, hat ein eigenes Zeitempfinden. Das erschwert widerum die Definition des Begriffes Zeit.

Zeit ist ein Medium, in welches das aktive, lebende Individuum seine Gestaltung entfalten kann (wenn er es so möchte und nicht durch andere Faktoren beeinflusst wird).

Zeit ist existent und unwiderlegbar. Zeit ist etwas, was die Materie umgibt. Egal, ob diese sich verändert oder nicht, aktiv oder inaktiv ist.

Angenommen, es käme die Apokalypse. Ein Ereignis - so gravierend, dass es das ganze Universum und jede Materie auslöscht. Ein absolutes Vakuum entsteht. Verschwindet dadurch auch die Zeit?

Nein, das kann sie nicht. Zeit wird durch viele Individuen definiert. Zeit hält den Punkt, an dem Ereignis XY stattgefunden hat auf Ewigkeit fest. Auch die Existenz der Welt bevor der Apokalypse. Es ensteht Vergangenheit, eine Form der Zeit.

Selbst Paradoxen wie Zeitreisen, die angeblich immer den Lauf der Geschichte verändern würden - Sie können nie und nimmer die Vergangenheit auslöschen, allerhöchstens einen Zweitpfad erschaffen, die zu einer anderen Form der Zeit führt - der Zukunft.

Angenommen, Ich habe mein Eis fallen gelassen. Ich reise in die Zeit zurück, bevor Ich es fallen lasse und verändere den Verlauf. Dennoch verbleibt die Vergangenheit BEVOR Ich in die Zeitmaschine gestiegen bin. Diese Vergangenheit bleibt weiterhin existent und wird als solches anerkannt.

Wie du siehst ist Zeit ein extrem Komplexes Gerüst, welches sich nicht mit ein, zwei Sätzen definieren kann, sofern man überhaupt die Meinung vetritt, diesen Begriff eine feste Definition zukommen zu lassen.

Ich hab' dir einige meiner Gedankengänge zu deiner Frage hinterlassen, in der Hoffnung, dass du dir vielleicht selbst ein Bild darüber machen kannst, wie Ich darüber denke. Denn Ich könnte nach stundenlanger Nachdenkerei nicht auf eine prägnante, präzise Antwort kommen die gleichzeitig auch noch kurz ist.

Hoffe, das hilft.

Gruß, ninjabanana321

Antwort
von Garfield0001, 32

Zeit ist für mich roher Ton, den ich formen kann. Schaffe ich etwas schönes, etwas gutes oder schaffe ich zerstörerische Dinge.

Zeit ist für mich Chance. Chance etwas neues zu entdecken, zu erforschen, zu Leben.

Zeit ist für mich ein Ausblick auf Unendlichkeit, da sie eigentlich nichts damit zu tun hat, aber irgendwie doch. (kann es nicht besser erklären)

Antwort
von Enzylexikon, 15

Von John Lennon stammt das Zitat

Life is what happens to you while you are busy making other plans

Interessant finde ich die wörtliche Übersetzung

Leben ist, was dir passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen

Das klingt fast so, als würde das Leben einem zustoßen. Man sagt ja auch "Ich wusste gar nicht, wie mir geschah...". Man ist also in dieser Form das passive Opfer äußerer Umstände.

Ich denke, man kann das auch auf die Zeit anwenden. Ich formuliere es mal auf diese Weise:

Zeit ist, was verstreicht, während man sich an Ereignisse der Vergangenheit klammert, oder für eine Zukunft plant, die vielleicht niemals kommen wird.

Das wäre mein ungefähres Verständnis von Zeit.

Doch natürlich können wir unser Leben auch aktiv gestalten. Dazu muss man jedoch Verantwortung übernehmen - und das können wir nur in der Gegenwart.

Antwort
von Seminu, 13

.

Zeit ist meines Erachtens lediglich eine von den Menschen erfundene Masseinheit, wie Meter oder Liter.
Zeig mir einemal Zeit. Wie sieht Zeit aus?

Was wäre, wenn sich die Erde nicht drehen würde, es nur Tag gäbe und keine Jahreszeiten, wenn die Menschen nicht altern würden und man keine Uhren bräuchte?

Dann würde man merken, dass es keine Zeit gibt, sondern nur der jetztige Moment, dass Vergangenheit und Zukunft nur in unserem Denken, unserer Vorstellung existiert.
Dann würde man merken, dass man für das "Zeit" hat, für das man sich "Zeit" nimmt.

.

Antwort
von hdflnxd, 4

Zeit ist ein Medium, welches für alle Durchgänge des Alltags verwendet wird. Für mich bedeutet Zeit, sich mit Freunden zu treffen und Spaß zu haben, nicht zu Hause zu bleiben und die schöne weite Welt erkunden.

Über meine eigenen Grenzen zu gehen und nicht mehr in einem bedingten Umfeld zu leben.

Zeit bedeutet Leben, nicht existieren. Denn jeder existiert und es gibt wenige, die Leben. Zeit bedeutet Puffer, nach der ALPEN Methode. Puffer, den man für Abläufe des sozialen Leben und des Wohlstandes nutzen kann. 

Nach dem Eisenhower Prinzip ist Zeit für mich das Medium wichtig, aber nicht dringend. Bleibe weg von all den dringenden Dingen und lebe in der wichtigen Welt. In dieser Welt kann man eins mit der Natur werden und vielen Personen bei der Verwirklichung von größeren Projekten helfen.

Zeit ist ein begrenztes Medium, doch denke nicht an die Grenze, sondern an das dazwischen, den das ist das einzige was zählt. Baue dir ein gutes Zeitmanagement auf und baue dir freie Zeit ebenfalls auf, sodass du diese mit deinen nächsten verbringen kannst.

Das ist für mich Zeit.

Lg hdflnxd

Antwort
von Zain1234, 38

Zeit ist nur wichtig für mich, solange ich die Hoffnung nicht verloren habe, wenn die Hoffnung weg ist, hat man nichts mehr für das es sich zu kämpfen lohnt

Antwort
von Soeber, 19

Zeit gibt mir sozusagen noch einen Ruck über meinen Leben nach zu denken und mir Ziele zu setzten die für mich wichtig sind. Womit ich im Nachhinein mir selbst zeigen kann zu was ich in der Lage bin, was ich schaffen kann und worüber ich ohne Grund mir den Kopf gehen zerbrochen habe - weil ich nicht an mich gedacht habe...

Gruß

Antwort
von Justaskingmanw, 37

Material was man entweder benutzt um etwas schönes zu basteln oder man lässt es einfach links liegen.

Antwort
von TheDarkHow, 33

Das wo von ich jeden morgen gerne mehr hätte. :|

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten