Frage von tom282011, 82

Was ist wichtiger ein sicherer Job oder ein höheres Gehalt?

Kann mich nicht entscheiden ...bleib ich in meinem Job wo mich alles ankotzt und jedes Jahr Leute abgebaut werden und ich auch mal betroffen sein kann dafür aber gut verdiene oder ein Job annehmen soll wo ich weniger verdien es aber dafür ein sicherer Job ist

Antwort
von Kitharea, 15

Generell: Es kommt auf viele Faktoren an - so einfach ist das nicht zu beantworten.
1) Alter des Arbeitnehmers
2) Wie weit die Gehaltsschere zwischen sicher und mehr Geld klafft
3) Wie "stabil" ist die jeweilige Firma
4) Wie ist der Arbeitsweg
5) Wie werden soziale Dinge berücksichtigt
6) Wo stresst es dich weniger
....

Ansonsten - bei deinem 2. Satz kann man eigentlich aufhören zu lesen - wenn du die Arbeit so gar nicht magst hat das alles wenig Sinn - du machst dich nur auf Dauer selbst kaputt damit. Da hilft dir das ganze Geld nichts mehr wenn du psychisch kaputtgehst.

Antwort
von LeroyJenkins87, 44

Das musst du dir selbst beantworten:

Kannst du mit dem Druck einer unsicheren Arbeitsstelle umgehen auf Dauer?

Wie viel Geld brauchst du für dich? Reicht auch weniger?

Kannst du in Zukunft jeden Morgen aufstehen und zu einem Job gehen, der dich "ankotzt"?

Antwort
von AnnAMariA1288, 35

Ich würde sagen ein "sicherer" Job ist wichtiger, je nach dem ob es einem gefällt. Wenn der Job sicher ist, aber ich mich damit kaputt mache ohne ende, würde ich den Job lieber aufgeben und mir was anderes suchen.

Antwort
von mloeffler, 39

Das ist sehr schwer zu beantworten, denn selten sind die Dinge so wie sie scheinen. Die Entscheidung musst Du letztlich treffen, und damit leben. Falsch ist nur keine Entscheidung zu treffen, weil Du Angst hast einen Fehler zu machen. 

Du solltest auf Deine Fähigkeiten vertrauen und davon überzeugt sein, dass Deine Arbeit wertvoll ist.

Mit dieser Überzeugung musst Du Dir ein paar Fragen stellen.

  •  Geht die Firma in der Du gerade Arbeitest gerade "auf Raten den Bach runter" oder läuft dort ein sinnvoller Konsolidierungsprozess, der vor wertvollen Mitarbeitern wie Dir halt machen wird.
  • Warum bietet man Dir dein derzeitiges Gehalt nicht auch woanders an. Liegt es zur Zeit über Deinem Wert für einen Arbeitgeber?
  • Wie sicher ist ein Job, den Du noch nicht hast? In jedem Falle gibt es eine Probezeit. Auch Kündigungsschutz baut sich mit der Betriebszugehörigkeit erst nach und nach auf. 
Kommentar von bikerin99 ,

Kündigungsschutz baut sich nicht mit der Betriebszugehörigkeit auf. Das war früher einmal so.
Bei Kündigungen geht es meist ums Geld und ältere Arbeitnehmer sind teurer und werden schneller abgebaut. Leider habe ich auch schon diese Erfahrung machen müssen (über 20 Jahre bei der Firma und Kollegen, die 3 Monate bzw. ein halbes Jahr bei der Firma waren konnten bleiben).

Kommentar von tom282011 ,

Das ist schlimm ! 

Kommentar von mloeffler ,

Hallo bikerin99 natürlich hast Du recht, das ist arg verkürzt ausgedrückt und ist rein Juristisch so nicht haltbar. Allerdings wächst die Sicherheit des Arbeitsplatzes schon ganz erheblich mit der Dauer des Arbeitsverhältnisses.

  • Die ersten 6 Monate gibt es gar keinen Kündigungsschutz. Und zwar völlig unabhängig davon ob eine Probezeit noch läuft oder nicht. 
  • Ab dem 7. Monat greift der Kündigungsschutz in der Form, dass wenn nicht Verhaltensbedingt gekündigt wurde, eine Sozialauswahl zu treffen ist.
  • Bei der Sozialauswahl ist Betriebszugehörigkeit das entscheidende Kriterium
  • Eine Kündigungsschutzklage endet in fast allen Fällen mit einem Vergleich und einer Abfindung. Die Höhe dieser Abfindung ist an das Gehalt und die Betriebszugehörigkeit angelehnt. 
Kommentar von tom282011 ,

Die Finanzwelt ist im Umbruch ...fusionen Abbau Umstrukturierung mehr Leistung für gleiches Geld 

Weniger Gehalt gibt es weils ne andere Branche ist ...

Antwort
von Strolchi2014, 40

Lieber weniger und sicher. Dein jetziger Job gefällt dir doch sowieso nicht mehr.

Antwort
von christl10, 26

Ich hatte einen sehr unsicheren Job, dafür ein sehr hohes Gehalt. Habe 4 x soviel verdient wie ein Durschnittsverdiener. Dafür habe ich auch dann irgendwann meinen Job verloren, was abzusehen war. Bin trotzdem gut gefahren. 

Kommentar von tom282011 ,

und jetzt ? 

Kommentar von christl10 ,

Jetzt genieße ich mein Leben und kann von den Ersparnissen leben. Habe eine gute Abfindung bekommen, damit könnte ich mir noch ein Häuschen kaufen. 

Antwort
von warehouse14, 12

Bei einem sicheren Job mit geringerem Einkommen dauert es zwar länger, bis man sich etwas leisten kann, dafür kann man es sich dann aber sicher leisten.

;)

warehouse14

Antwort
von Skibomor, 35

Das kommt ein wenig auch auf dein Alter an - je älter man ist, umso mehr Bedeutung bekommen ""sichere" Jobs.

Kommentar von tom282011 ,

Ja so jung bin ich nicht mehr ...geh schon auf die 40 zu

Antwort
von MetalTizi, 8

Du weisst doch selbst schon, dass du zu dem neuen Job wechseln willst :)

Antwort
von ragglan, 26

"Kotzt" er dich auch weniger an?

Sicher find ich immer besser ... und wenn er dann zusätzlich auch noch erträglicher ist, so wie so.

 

Antwort
von wuerfli, 10

Es gibt keinen sicheren Job. Höchstens die Illusion, daß der Job sicher ist.

Du hast genau ein einziges Leben. Du kannst jeden Moment sterben. Irgendwann bist Du garantiert tot.

Also, was willst Du in dem bisschen Leben, das Dir bleibt? Viel Kohle? Einen Job, der Dich ankotzt?

Antwort
von LKZUM, 19

Am wichtigsten finde ich, dass dir der Job gefällt. Wenn du dort Unglück bist, würde ich nicht nur wegen des Geldes bleiben. Bei deinem neuen Job muss das Einstiegsgehalt ja auch nicht dein endgültiges sein. Vielleicht geht da in ein paar Jahren noch was.

Antwort
von WerWeissEsDoch, 20

ob der andere job "sicher" ist, weiss du auch nicht.. es sei denn, es ist öffentlicher dienst.

Kommentar von tom282011 ,

Ja ist bei der Gemeinde 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community