Frage von DonkeyPunchIAIA, 80

Was ist, wenn Person X mit einem Kumpel und einer Arbeitskollegin von dem in Berlin ist und die Frau sich im Beisein der beiden Weed gekauft hat? Strafbar?

Angenommen die Frau kennt in Berlin einen Park, wo sie sich immer ihren Stoff besorgt und angenommen, die beiden Typen nehmen keine Drogen. Angenommen die Typen saßen aber neben ihr, als sie sich ihren Stoff besorgt hat. Angenommen die drei haben in dem Park auch die Polizei mit einem Auto rumfahren sehen, aber der Dealer hat seine Späher (auf Fahrrädern), die ihn darüber informieren, wo genau die Polizei sich gerade befindet.

Angenommen die Polizei hätte die Drei gesehen und wäre "zu ihnen rübergekommen"? Hätten sich die beiden Typen ebenfalls strafbar gemacht, obwohl sie nur daneben saßen und nichts mit dem Deal selbst zu tun hatten?

Das ist alles nur Theorie und ich frage aus Interesse. Sowas ist nie passiert.

Antwort
von Bitterkraut, 37

Strafbar ist das nur für die Käuferin. Und natürlich für den Verkäufer. Nicht für die Begleiter und es gibt auch keine Anzeigepflicht oder dergleichen.

Antwort
von Hasenmann81, 43

Was soll daran strafbar sein, wenn die Begleiter am Kauf nicht beteiligt waren?

Wenn nur sie es kauft und mit sich führt, kann den Begleitern nichts passieren.

Antwort
von PrincessGaGaLis, 12

Dieses "angenommen" ist so geil. 😂 

Lass es doch direkt weg, dann hätte man vielleicht noch geglaubt, dass du es nur so wissen willst. :) 

Nur der Käufer macht sich strafbar. 

Antwort
von Artus01, 30

Nein, so wie geschildert machen sich die Begleiter nicht  strafbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community