Frage von ilaydahelps123, 72

Was ist wenn manSELBSTMORDGEDANKEN hat?

Ist es schon ein Anzeichen an psychischen Störungen oder ist es normal das man das manchmal hat.Habe das schon ziemlich lange.

Support

Liebe/r ilaydahelps123,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Franzi vom gutefrage.net-Support

Antwort
von SLS197, 47

Red mal mit nen Psychiater der kann dir eher helfen als eine Internetseite

Antwort
von julineobrien, 11

Solange du doch nicht wirklich umbringen willst ist alles gut. So ein Sche*ss du musst nicht direkt zum Psychologen rennen. Das ist normal jeder Mensch hat das

Antwort
von MikeTyson56, 9

Versuch einer Person der du vertraust zu erzählen oder sag es deiner Mutter egal wem aber du musst der Person vertrauen und dann sucht gemeinsam eine Lösung z.b Psychologen 

Antwort
von Kamistzu, 43

yo bei mir ist das genauso ich finds normal ich mein solange man sie nicht umsetzt 

Antwort
von Seanna, 26

Suizidgedanken an sich sind kein Zeichen einer psychischen Erkrankung. Suizidalität hingegen schon, allerdings keiner Spezifischen.

Antwort
von FelinasDemons, 24

Na ja,wenn man das schon lange hat würde ich das nicht als noormal bezeichnen.
Gehe bitte zu einem Therapeuten.

Antwort
von Angstsoerung, 43

Naja glückliche Menschen würden sowas bestimmt nicht denken eher die wo die psyche angeknackst ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community