Frage von Hundteddy, 17

Was ist wenn man sich mit dem Halbjahreszeugniss auf einem BG bewirbt und auch angenommen wird sich die Noten dann aber zum Endjahreszeugnis verschlechter?

Hallo, Ich besucher z.Z. die 10. Klasse einer Realschule. Nach meinem Abschluss würde ich gern auf das WG oder SG wechseln. Meine Noten sind jetzt ganz gut (Mathe 2, Deutsch 2, Englisch 2) und es sieht so aus als würde ich diese auch im Halbjahreszeugniss haben mit dem ich mich ja auf dem WG und SG bewerben muss. Was würde passieren wenn ich mit dem Halbjahreszeugniss angenommen werden würde meine Noten dann aber im Abschlusszeugen schlechter sein würden?

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße Hundteddy

Antwort
von AiSalvatore, 17

Kommt eben drauf an, welchen Notendurchschnitt man erreichen muss um deine Wunschschule zu besuchen. Wenn du den Schnitt am Ende des Jahres nicht mehr vorzeigen kannst, dann gibt es auch keine Aufnahme. So kenne ich das jedenfalls. Notfalls fragst du einfach mal nach.

Antwort
von Amyrilla, 12

Mit deinem Halbjahreszeugnis bist du nur vorläufig aufgenommen. Wenn sich dein Schnitt zu sehr verschlechtern würde, z.B. auf 3,0, dann könnte es durchaus passieren, dass du nicht komplett aufgenommen wirst, wenn der Aufnahmeschnitt besser als 3,0 sein würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten