Frage von Cansu26, 78

Was ist wenn man keinen Ausweis hat?

Hey :)

Das ist vllt eine dumme Frage, aber mich interessierts halt. Angenommen man hat keinen Ausweis, spätestens wenn einen die Polizei irg.wie anhält, muss man ja registriert sein? Aber was, wenn man wirklich keine Angaben macht also.. ? Nun ist es ja auch so dass Leute teilweise ohne Ausweis ins Land kommen, was passiert mit denen, wenn die nichts über sich sagen? Kann man sich sozusagen eine neue Identität ausdenken :D ? Ich meine wie wollen die das alles überprüfen? Oder man ist irg.wie weggelaufen oder so und hat keinen Ausweis.?

Antwort
von Realisti, 28

Nun normalerweise hat ein Bürger in diesem Land eine Adresse/Wohnung. Selbst Obdachlose haben eine ehemalige Adresse. Wenn man seinen Wohnsitz anmeldet muss man sich legitimieren. Das ist eine Daten-Kette, die bei der Geburtsurkunde beginnt.

Auf diese Datenkette greifen die Behörden zu, wenn sie jemanden überprüfen. Daher ist es auch so schwer ohne Wohnsitz eine Arbeit zu finden.

Selbst vom Ausland aus kann man normalerweise auf die Datenkette im Land zugreifen. Da helfen sich die Behörden länderübergreifend.

Bei den Kriegsflüchtlingen funktioniert das nur teilweise. Zum einen sind die Behördenstrukturen zerstört. Nicht nur die Ämter sind nicht besetzt, sondern ganze Datenbestände sind weg/zerbombt. Zum anderen hat die IS auch Behörden überfallen und die dortigen Papiere, Blankoausweise und Stempel erbeutet. Sie können sich also Ausweise selber ausstellen.

Viele deutschen Behörden gehen dazu über die Leute gegenseitig auszufragen. Du bist doch aus dem gleichen Dorf, kennst du den oder die? Bei diesen Kreuzfragen kommen sie auf den einen oder anderen Betrüger. Sie beginnen auch alles in einen Zentralcomputer einzugeben um doppelte Meldungen herauszufiltern.

Zu diesem ganzen Papiersalat gibt es nämlich auch noch Schreibfehler und Missverständnisse.

Du siehst es ist ein komplexes Thema, dem man mit Fingerabdrücken auf die Sprünge helfen will.

Antwort
von Muenzmallorca, 78

Also generell musst du einen Ausweis mithaben. Wenn nicht kann ein Busgeld von 5 bis 25 Euro verhängt werden. Wenn du keinen Dabei hast und deine Daten nicht angeben willst kann die Polizei dich mitnehmen.

Die Daten die du abgibst werden überprüft und du musst schon eine gute "Lüge" parat haben dass du beim Datenabgleich alles richtig triffst.

Kommentar von RussleHop ,

du musst keinen Ausweis dabei haben das ist ein Trugschluss. du musst dich nur ausweisen können aber ihn nicht immer bei dir tragen. Wenn die Polizei deinen Ausweis sehen möchte und du den aber nicht dabei hast und er zuhause liegt können sie dich nachhause fahren, aber du musst den nicht immer dabei haben! habe meinen auch ganz oft zuhause.

Kommentar von Cansu26 ,

Nein ich meine, wenn man wirklich sagt man hätte nichts und so bzw. man gibt auch keine Angaben über Wohnort oder sonstwas.  Die müssen einen ja feststellen, wer das ist. Nehmen die einen so lange mit, bis man die richtigen Angaben macht? Angenommen es gäbe wirklich nichts ? 

Kommentar von mexp123 ,

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass man den perso ab 16 mitführen muss. Habe damals an meinem 16. Geburtstag nämlich einen Brief bekommen und da stand das so drin.

Kommentar von PissedOfGengar ,

Nein definitiv nicht. Eine Mitführpflicht für Ausweisdokumente gibt es in Deutschland auf keinen Fall.

Für Deutsche gilt ab 16 Jahren die Ausweispflicht. Diese beinhaltet lediglich, dass man einen Ausweis besitzen muss. Mitführen muss man ihn nicht.

Antwort
von PissedOfGengar, 13

Sollte zwingend eine eindeutige Identitätsfeststellung notwendig sein, und du hast deinen Ausweis nicht dabei, wird erstmal gefragt wo du ihn hast. Bleibt das Ganze erfolglos, wirst du zur Identitätsfeststellung mit aufs Revier genommen.

Ich will mich nicht drauf festlegen, aber dafür können sie dich bis zu 42 Stunden lang festhalten. Deine Identität bekommen die so oder so raus.

Antwort
von crazyElfe, 55

Als ich 16 war, hatte ich auch lange Zeit keinen Ausweis. Als die Polizei mich kontrolliert hat, konnte ich eine Versicherungskarte geben und das wars auch schon ^^. Allerdings habe ich nicht gesagt das ich keinen habe, da man dann doch ziemlichen ärger bekommen kann.

Antwort
von dasistssarah, 27

Also ich kann nur meine Erfahrungen IM Land schildern. Ich hab auch nie einen Ausweis dabei und werde fast wirklich immer kontrolliert, da ich Nachts rumlaufe. :D
Oft machen die nicht viel, außer ein stummes "hm" von sich zu geben und weiterzuziehen. :D
Aber ich denke, das kommt auf die Beamten an
Der eine oder andere Freund von mir wurde schon Nachts nach Hause geschickt, wenn er keinen Ausweis dabei hatte oder musste mit aufs Revier,um die verbal angegebenen Personalien zu überprüfen.

Na gut, ab und zu geh ich auch ohne Ausweis rüber nach Polen, da wir direkt an der Grenze liegen. Dann gibt's mächtig Ärger, wenn ich kontrolliert werde, aber mehr als eine Verwarnung kam noch nie.

Antwort
von soissesPDF, 11

Dann wirst zur Festellung der Person mitgenommen, verhaftet.

Antwort
von phphilipp, 55

Ich denke man muss bis 18. keinen Ausweis haben, so ist es zumindest in Österreich.

Antwort
von RussleHop, 29

ich habe mal ca 1 Jahr keinen Personal Ausweis gehabt weil er kaputt gegangen war und ich mir keinen neuen geholt habe. Habe in der Zeit den von meinem Zwillingsbruder benutzt um mir Bier zu kaufen :D


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten