Was ist wenn ich einen Blog, Youtube-Channel, Nischenseite etc habe, aber kein Gewerbe dafür anmelde?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Selbständiger mit Gewinnerzielungsabsicht musst du immer ein Gewerbe anmelden, außer du bist ein Freiberufler:

"Eine freiberufliche Tätigkeit ist nach deutschem Recht kein Gewerbe und unterliegt daher weder der Gewerbeordnung noch der Gewerbesteuer." Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Beruf_(Deutschland) - dort bitte weiterlesen!

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man das Steuerhinterziehung. Das kann ziemlich böse ausgehen. Ich kann nur empfehlen, eine gewerbliche Tätigkeit anzumelden zumal der Aufwand sich in Grenzen hält und du dann auf der sicheren Seite bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?