Frage von prnzssnxyz, 39

Was ist, wenn ich Blut spucke?

Ich glaube, ich habe Bulimie, denn seit Ca 3 Monaten erbreche ich regelmäßig. Mal öfter mal weniger oft. Als ich gestern wieder gespuckt habe, hatte ich winzige Fäden von Blut drin... Ich weiß, dass das gefährlich ist, aber ich will nicht zum Arzt. Ich hab so sehr Angst, bin 15. Kann es sein, dass das von der verätzten Speiseröhre kommt, denn viel war es nicht und dunkel war das Blut auch nicht? Bitte bitte. Geht das wieder weg, wenn ich versuche damit aufzuhören ? Brauch ich Medikamente oder so? Ich hoffe auf Hilfe und tut mir leid für die dumme Frage ...:(
LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Tobi151, 23

Sofort mit einer Person der du vertraust sprechen! Sie muss dich ernst nehmen und darf es nicht auf die leichte Schulter nehmen!!
LG Tobi und noch alles Gute!

Antwort
von Miesepriem, 15

Was für Anzeichen brauchst du denn noch, bis du begreifst was du deinem Körper antust?

Geh zum Arzt!

Wenn du das nicht willst, wirst du früher oder später daran zurück denken "wäre ich mal früher zum Doc gegangen!"

Antwort
von Tobi151, 21

Deine Frage ist garnicht Dumm!!
Sie ist berechtigt und WICHTIG!
Tu der ganzen GuteFrage-Gemeinde einen gefallen und geh zum Arzt, damit ist nicht zu Spaßen..

Kommentar von prnzssnxyz ,

Sterb ich, wenn ich es nicht zu? Ich mein es war ja nur sehr sehr wenig. Und lang mach ich das ja auch noch nicht. Ich will nicht zum Arzt. Dann bekommen alle das mit...

Kommentar von Tobi151 ,

Sterben wirst du erstmal nicht ;) Bin aber auch kein Arzt also bitte BITTE geh mit Mama oder Papa zum Arzt nicht das es was schlimmeres ist, nur zur Sicherheit!
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten