Frage von DeutscherUser, 159

Was ist von Nahtoderfahrungen zu halten?

Wahr oder Story um Geld zu machen?

Antwort
von JanineMaren, 107

Hey, ich selber hatte (zum Glück?) noch keine Nahtod Erfahrung, aber meine Oma einmal. Sie hat mir davon erzählt. Ihr Geist war aus ihrem Körper ausgetreten und schwebte über diesem. Es gab auch ein Licht (so wie es das in den meisten Nahtod Erfahrungen gibt), zu dem sie sich hingezogen fühlte. Da meine Oma daraus keinerlei Profit gemacht hat oder machen wollte, denke ich, dass man den meisten Geschichten über Nahtod Erfahrungen Glauben schenken kann. Außerdem muss ich noch hinzufügen, dass luzides träumen auch kein esoterischer Humbug ist. Auf diesem Gebiet habe ich selber schon einige Erfahrungen sammeln können. Es ist wirklich unglaublich. Ehrlich gesagt kann ich diese außergewöhnlichen Erlebnisse nicht in Worte fassen, die ihnen gerecht wären. 

Wenn du willst kannst du ja mal luzides träumen ausprobieren. Anleitungen dazu sind im Internet zahlreich verbreitet.

Ich hoffe, ich konnte helfen ;) JanineMaren

Antwort
von Karl37, 76

Es gibt Millionen von Menschen mit Nahtoderfahrung. Die Wenigsten wollen überhaupt darüber sprechen und noch weniger wollen mit einer solchen Story Geld verdienen.

Es gibt sie also die Nahtoderfahrung und auch solche die ärztlich kontrolliert sind. Wir wissen, dass der Körper in Stresssituationen Endomorhine ausschüttet. Das kann aber nicht der Grund dieser geschilderten Bilder sein, so die Meinung führender Neurologen.

Die Schilderungen  unterscheiden sich teilweise erheblich. Gemeinsam ist der  Lichtvorhang, der den weiteren Weg begrenzt. Interessant ist es auch, dass alle Betroffenen und zwar ohne das man ihnen das sagte, wissen, der Vorhang ist der Punkt ohne Wiederkehr. Point of no retourn

Antwort
von Ryuuk, 69

Beides schätze ich.

Das Menschen in diesen Ausnahmezuständen Dinge sehen, ist soweit ich gehört, das Werk von gewissen Arealen des Hirns.

Und da Halluzinationen etwas sind das passiert, können Nahtodhalluzinationen wohl auch möglich sein.

Leute die behaupten, dass sie kurz im Himmel wahren und mit Gott Kaffee getrunken haben, sind aber wahrscheinlich nur darauf aus eine Story zu verkaufen.

Kommentar von holodeck ,

Und da Halluzinationen etwas sind das passiert, können Nahtodhalluzinationen wohl auch möglich sein.  

Nein. Halluzinationen sind etwas gänzlich anderes als ein Nahtoderfahrung.

Kommentar von Ryuuk ,

Okay, was ist der genaue Unterschied?

Kommentar von holodeck ,

Halluzinationen sind wirr, fragmentarisch und folgen keinem weltweit aufzufindenden Schema bzw. weisen keine Core Elemente auf. Keine Erfahrung einer Halluzination lässt sich verifizieren, wohingegen das bei NTE's mit einer OBE durchaus häufig der Fall ist. Halluzinierenden ist im Nachgang die irreale Natur der Halluzination bewusst, das trifft auf NTE'ler nicht zu. Ganz im Gegenteil wird eine NTE realer als real erinnert, der Zustand als erhöhte Bewusstheit erlebt. Die hier vermittelnden Neuro-Transmitter sind außerdem viel zu schwach, um komplexe Halluzinations-Szenarien wie die während einer NTE zu inszenieren. Last but not least sind die Inhalte von Halluzinationen furcht- und angsteinflößender Natur, nie jedoch geprägt von universellen Friedens-, Glücks- und Liebesempfindungen.  

NTE's bestehen aus komplexen Inhalten, Abläufen und Wahrnehmungen, akustisch, visuell, kognitiv, welche - sollten sie gehirninduziert sein - die Beteiligung diverser höherer, dazu weit voneinander entfernt liegender Hirnareale voraussetzen. Im Falle eines Herzstillstandes sind binnen durchschnittlich 15 Sekunden nicht nur die Verbindungen zwischen diesen Hirnzentren gekappt, sondern es sind auch jene Hirnzentren komplett außer Funktion. Diese Bereiche könnten überhaupt nicht mehr "halluzinieren", denn auch Halluzinationen setzen ein funktionsfähiges Gehirn voraus. NTE's - speziell  bei Herzstillstand - sind ein neurophysiologisches Ding der Unmöglichkeit. Zumindest nach derzeitig anerkanntem Kenntnisstand über die Arbeitsweise unseres Gehirns. 

Kommentar von ChemMork ,

Bei höheren Dosen psychedelischer Substanzen ist es aber auch nicht selten, dass es zu OBE's kommt.

Meinst du dass es beim Konsum solcher Drogen zu wirren Haluzinationen kommt??? Nein, diese Erfahrungen sind äußerst komplex, wenn man sich mal einliest.

Antwort
von nowka20, 42

die sind ein ganz natürlicher prozeß, den alle menschen durchmachen, um ihr irdisches leben ganz zu verinnerlichen

Antwort
von Allexandra0809, 66

Die meisten Menschen, die eine Nahtoderfahrung gemacht haben, wollen damit kein Geld verdienen. Wer mal eine solche Erfahrung gemacht hat, sieht vielleicht manche Dinge anders als vorher.

Antwort
von Wilfri, 47

Es kann so etwas geben. Das Wichtigste ist, dass man Konkretes über Leben und Tod nicht daraus entnehmen kann. Insbesondere gibt es für religiöse Rückschlüsse keinerlei Hinweise und die Bibel kennt keinen göttlichen Hinweis darauf, dass  in einer Situation zwischen Leben und Tod ein Eingreifen Gottes geben würde. Man sollte sich also jeder Spekulation über derartige Phänomene enthalten. Außerdem gibt es keine Seele, die vom Menschen in den Himmel springt. Die Bibel kennt nur ein Zurückgehen des Lebensgeistes zu seinem Geber. Das hat nichts mit der Seele zu tun, sondern mit dem ursprünglichen Schöpfungsakt, wie er in 1. Mose 1 und folgende geschildert ist. Diesen Prozess kann man nicht fühlen oder erleben.

Antwort
von JTKirk2000, 68

Wer sie erlebt hat, schert sich wohl eher nicht um eventuelles Geld. Soll heißen, wenn er von seiner Nahtoderfahrung erzählt, geht es ihm nicht ums Geld, sondern darum, von seinem Glauben an ein Leben nach dem Tod zu reden. 

Wenn jemand versucht, einem anderen von seinem Glauben zu überzeugen, weil er meint, durch diesen glücklicher geworden zu sein, geht es dieser Person ja selbst auch nicht ums Geld. 

Antwort
von Canteya, 92

Sie sind wahr. Warum sollten so viele Leute lügen? Meine Oma zB hat mir viel von ihrer erzählt.

Kommentar von DeutscherUser ,

magst du mich dran teilhaben lassen?

Kommentar von Dummie42 ,

Es sagt ja auch keiner, dass die alle lügen. Man kann sich Dinge auch einbilden oder das Gehirn kann einem in extremen Situationen auch Dinge vorgaukeln.

Kommentar von DeutscherUser ,

Wenn man nachweislich klinisch tot ist macht das Gehirn gar nichts mehr

Kommentar von laePanda ,

@Dummie, wenn bei allen die ähnlichen Dingen auftreten; sie alle Licht sehen, 2 Welten(Himmel/Hölle) , ein Tunnel sehen etc(musste 30min Vortrag halten und hab ne 1 bekommen) manche nach ihren NTE Heilung widerfahren haben, wissen was in Nebenräumen zur gleichen Zeit passiert (während sie operiert werden und es ohne gesagt zu bekomme korrekt benennen können) dann kann das kein Hirngespinst sein, sondern 100% real, aber wissenschaftlich nicht Nachweisbar. Da ich schon einmal mit dir diskutiert habe, weiß ich, dass du nur rational denkst und dich nur an die Wissenschaft klammerst, dass du daran wahrscheinlich sowieso wieder nicht glauben wirst.

Kommentar von Ryuuk ,

wenn bei allen die ähnlichen Dingen auftreten; sie alle Licht sehen, 2 Welten(Himmel/Hölle) , ein Tunnel sehen etc

Bei allen? Kannst du das auch belegen, das alle Menschen die selben Nahtodhalluzinationen hatten? Ich nämlich von mehreren gehört die ganz andere Dinge gesehen haben.

manche nach ihren NTE Heilung widerfahren haben

Menschen tendieren generell dazu gesund zu werden. Es erstaunt einen schon was manche Leute alles überlebt haben.

dann kann das kein Hirngespinst sein, sondern 100% real

Vorrausgesetzt das es tatsächlich real ist und nicht nur ein moderner Mythos.

Lügner gibt es schließlich wie Sand am Meer und nicht alle werden sofort als solche entlarvt.

aber wissenschaftlich nicht Nachweisbar.

Wenn es echt ist, kann es durch die wissenschaftliche Methode bewiesen werden.

dass du daran wahrscheinlich sowieso wieder nicht glauben wirst.

Manche Menschen brauchen mehr als Hörensagen und das Wort von Wildfremden im Internet um etwas zu glauben.

Antwort
von Bernhard64, 53

Der Körper ist so genial konstruiert, dass er beim Sterbeprozess einen Drogenähnlichen Stoff ausschüttet.

Das es in einem Unterversorgten sterbenden Gehirn Illusionen, Fehlschaltungen, Zerstörung der Synapsen usw. kommt, liegt wohl auf der Hand.
Eine weitere Information aus der Bibel von unserem Konstrukteur:

Prediger9: 5 Denn die Lebenden sind sich bewußt, daß sie sterben werden;*+ was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewußt,*+ auch haben sie keinen Lohn mehr, denn die Erinnerung an sie ist vergessen.+ 6 Auch ihre Liebe und ihr Haß und ihre Eifersucht sind bereits vergangen,+ und sie haben auf unabsehbare Zeit keinen Anteil mehr an irgend etwas, was unter der Sonne zu tun ist.+

Antwort
von nowka20, 34

ist ein ganz realer vorgang

Antwort
von alexander329, 40
Antwort
von f0r3nh01n5, 77

also die von fake jürgen ist genauso fake wie er

Antwort
von Dummie42, 67

Da streiten sich die Geister, das ist und bleibt eine Glaubensfrage

http://www.spektrum.de/rezension/auf-den-spuren-der-nahtoderfahrungen-mythos-nah...

Kommentar von holodeck ,

Über Ewald's Ansichten lässt sich ebenso streiten, wie über alles andere, was die NTE's für christliche Weltbilder funktionalisiert. Das ist aber für die wissenschaftliche NTE Forschung generell, wie sie beispielsweise von Pim van Lommel und Sam Parnia betrieben wird nicht repräsentativ.    

Deshalb kann man Herrn Engmann wiederum getrost ignorieren, sollte der Mann ernsthaft behauptet haben, man könne die NTE's weitgehend neurowissenschaftlich erklären. Nichts liegt derzeit in fernerer Reichweite als das.   

Weshalb das so ist, erklärt der von mir verlinkte Artikel.  

http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fnhum.2012.00209/abstract    ;

Selbst eine Schizophrenie setzt noch immer ein funktionierendes Gehirn voraus. Simpelstes Gegenargument. Auch ist eine OBE  noch nie induziert worden. Ähnlich ist nicht dasselbe. Weshalb  auch das WTC nicht von den Japanern in die Luft gesprengt wurde, obwohl der Angriff durchaus ein ganz ähnlicher war.

Antwort
von MxMustermann, 69

Wie wird damit denn Geld gemacht?!

Kommentar von DeutscherUser ,

Bücher schreiben, im Fernsehen auftretem usw. Bling bling macht die Kasse ununterbrochen

Kommentar von MxMustermann ,

Da gibt es weniger zu holen als du denkst, das ist den Aufwand nicht wert wenn man nicht tatsächlich etwas krasses erlebt hat.

Kommentar von Ryuuk ,

Oder gut darin ist etwas krasses zu erfinden.

Antwort
von pilot350, 66

Hallus in einem Zustand der Bewustlosigkeit.

Kommentar von holodeck ,

Ein wenig Ahnung vom Thema täte dem Raten gewaltigen Abbruch.  

Nichts ist soweit entfernt vom Zustand der Bewusstlosigkeit wie eine Nahtoderfahrung.  

Kommentar von Wuestenamazone ,

Das kann niemand mit Sicherheit sagen. Zumal jeder was anderes berichtet. Von raten kann man also nicht sprechen

Kommentar von holodeck ,

Das kann niemand mit Sicherheit sagen.  

Oh doch. Ziemlich genau.  

Bewusstlosigkeit ist nämlich u.a. durch die Abwesenheit von Bewusstsein über Bewusstseinsinhalte gekennzeichnet.Seien diese nun "Realitätsempfindungen", Halluzinationen oder eben Nahtoderfahrungen.  

Halluzinationen sind eindeutig definiert und folgen einem verbindlichen inhaltlichen und strukturellen Muster, dem NTEs wiederum nicht entsprechen. Weiter oben bei Antwort Ryuuk findet sich dazu mehr.     

Zumal jeder was anderes berichtet.   

Es gibt ungefähr 1 Million und mehr Berichte von Nahtodbetroffenen weltweit. Darunter Kinder.

Die Ähnlichkeiten der Inhalte sind frappierend. Über Jahrhunderte hinweg übrigens. Es können wiederkehrende Kern-Motive identifiziert werden, die deshalb als Core Elemente einer NTE bezeichnet werden. Ihr Auftreten bzw. Ausbleiben wird als Gradmesser der Tiefe einer NTE Erfahrung herangezogen (Greyson Skala).  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community