Frage von Raabt, 80

Was ist unvernünftig thema beruf?

Alles ist doch vernünftig

Antwort
von Lauterbello, 14

Was ist schon vernünftig oder unvernünftig. Da werden sich immer die Geister scheiden. Ich kenne jemanden der eine Bankkrarriere in leitender Position aufgegeben hat, um jetzt einen ruhigen sehr schlecht bezahlten Job zu machen. Viele haben gemeckert, wie man nur so unvernünftig sein kann. Ich sehe das allerdings anders. Der Mann hat erkannt, dass er dem Stress nicht ewig standhalten kann und sich etwas gesucht, bei dem er zwar wenig (aber ausreichend) verdient, er jedoch zufrieden im Job ist.

Ich war etwas unstet und habe mal dies und mal das gemacht und eine weitere Aubildung gemacht. Das fanden auch viele unvernünftig, weil ich im Job ja schon viel weiter sein könnte. Für mich jedoch ist das anders. Ich profitiere von allem und bin zufrieden mit dem was ich mache.

Viele Leute sehen vor allem den Aspekt möglichst viel Geld zu verdienen. Das mag für einige Leute der passende Weg sein. Die anderen freuen sich eine Arbeit gefunden zu haben, die ihnen Spaß macht, auch das mag für viele ein guter Weg zu sein. Ideal mag sein, beides verknüpfen zu können.  Andere sehen für sich das Glück überhaupt eine Arbeit zu haben, egal welche. Auch damit kann man zufrieden sein.

Im Fazit sehe ich als vernünftig, was man für sein eigenes Lebenskonzept braucht oder bekommen kann. Das ist nicht für jeden dasselbe.

Antwort
von emib5, 11

Wie meinst Du das genau?

Grundsätzlich ist es erst einmal sehr gut und vernünftig einen Beruf / Job zu haben.

Sinnvoll ist es meist auch, eine gute Berufsausbildung zu haben, z. B. einen Abschluss in einem anerkannte Ausbildungsberuf, auf die an dann ggf. aufbauen kann.

Oder halt ein abgeschlossenes Studium.

Ansonsten ist es gut, wenn der Job Spaß macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten