Frage von 45sezer45, 17

Was ist unter einem seriellen (indirektem/sequentiellem) Zugriff zu verstehen?

Antwort
von n3kn2dhr, 6

Sequenzieller Zugriff ist in der IT-Welt, wenn auf eine Folge von Informationsmustern (Bytes) nur strikt nacheinander zugegriffen werden kann.

Eine serielle Schnittstelle ist ein Beispiel dafür. Um an Byte Nummer 2 ranzukommen, muss zwingend erstmal Byte Nummer 1 ausgelesen werden.

Bei Datenträgern (Festplatte) liest der Festplattencontroller die Sektoren nacheinander aus, in der Reihenfolge, wie sie logisch auf der Platte angeordnet sind.

Kommentar von PWolff ,

Das spielte vor 40 Jahren eine große Rolle, als das wichtigste Speichermedium noch Magnetbänder waren - hier konnte man nur auf die Informationen zugreifen, die gerade unter dem Schreib-Lese-Kopf waren; um auf andere Informationen zuzugreifen, musste man das Magnetband entsprechend vor- bzw. zurückspulen, wobei die dazwischenliegenden Daten am Kopf vorbeikamen und (jedenfalls im Prinzip - man konnte soweit ich weiß den Kopf auch anheben, um den Verschleiß zu verringern) ausgelesen werden konnten.

Heute ist es wieder wichtig für Informationen, die über Netzwerke gesendet werden - hier dauert es ziemlich lange, bis man dem Server mitgeteilt hat, welche Speicherstelle man gerne hätte.

Und bei Raumsonden, bei denen die Signallaufzeit mehrere Stunden beträgt, sodass man nicht "mal eben zurückfragen" kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten