Was ist unter "die Zerlegung des Grundkapitals entweder in Nennbetragsaktien oder in Stückaktien" zu verstehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stückaktie ist eine Nicht-Nennwertaktie die einen Anteil am Grundkapital widerspiegelt - erkennbar am Namenszusatz o.N. (ohne Nennwert).  

Von Aktie XY gibt es 5000 Aktien, das Grundkapital beläuft sich auf
500.000 Euro. Der Grundkapitalanteil pro Aktie beträgt somit 0,02%
(Rechnung: 500.000 Euro / 5000 Aktien = 100 Euro pro Aktie = 0,02%). 100
Euro ist dann der theoretische Nennbetrag pro Aktie.

---------

Bei Nennwertaktien wird der Anteil am Grundkapital über einen bestimmten
festgelegten Nennwert geregelt. Dieser Nennwert muss mindestens 1 Euro
betragen. Mit dem Nennwert wird der Anteil am Grundkapital der
Aktiengesellschaft wiedergegeben. Die Nennwerthöhe kann dabei
unterschiedlich hoch sein. BEISPIEL 1: 500.000 Euro Grundkapital sind
auf 500.000 Aktien, mit je 1 Euro Nennwert, verteilt. BEISPIEL 2:
500.000 Euro Grundkapital sind unterschiedlich aufgeteilt, 2000 Aktien
zu je 100 Euro und 2000 Aktien zu je 150 Euro Nennwert.

---------

Quelle:

http://www.aktien-kaufen-fuer-anfaenger.de/stueckaktien-nennwertaktien-definition/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung