Frage von KolunjaxD, 46

Was ist unser Schulabschluss überhaupt noch wert?

Hi,

man hört ja heute irgendwie überall man muss studieren, 1,x Abitur sowieso. Irgendwo 'ne vier? Vergiss es sowieso.

Ich habe gestern mein Realschul-Zeugnis bekommen (Schnitt, mit Kernfach doppelt gezählt, ca. 2.5, Tendenz nach oben). Das einzige Problem ist Mathe, woran ich arbeite.

Ich plane mindestens Fach-Abitur zu bekommen, Abi ist vermutlich wegen Mathe zu schwer.

hat man mit diesen Qualifikationen überhaupt noch Chanchen? Bekommt man ja irgendwie immer gesagt. ODer meinen diese Leute man soll ein Gehalt von 3k€ Einstiegsehalt bekommen?

PS: Ich lebe in BaWü, also an alle die hier kommen mit "Höhö, Realschule; BaWü ist, ein Stücker hinter Bayern, DE's schwersten & anspruchsvollstes Bildungssystem...)

Antwort
von safur, 20

Willkommen in der neuen Welt!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Abschluss. Du solltest dir auch mal eine Minute gönnen und stolz auf dein erreichtes Ziel sein!

Ich kann deinen Unmut gut verstehen. In Zeiten wo teilweise schon eine Floristin mind. Realschulabschluss haben soll. Allerdings befinden wir uns auch im stark im Wandel, es gibt immer weniger Berufe wo man mit einfachster Bildung weiterkommt. Diese Berufe werden regelrecht ausgerottet oder sie sind nicht mehr zeitgemäß. Selbst der Müllwagen wird teilweise durch einen Menschen bedient der mit einem Arm die Tonnen hebt und leert.

Trotzalledem denke ich man könnte mit deinem Profil schon etwas bekommen. Es kommt immer darauf an was du genau machen möchtest. Fachabi wäre doch schon mal eine Option.

 

Wie willst du dich denn entwickeln?

Kommentar von KolunjaxD ,

Ich habe bereits einen Termin bei der Agentur für Arbeit gemacht wegen Berufsbeartung, da ich nicht weiß was ich machen will bzw. was meine Ziele sind. Ich glaube aber auch, dass viele denken "joa... Abitur mach ich..." aber überhaupt keine Ahnung haben von der Berufswelt.

LG

Kommentar von safur ,

Du könntest auch einfach mal so einen Tests machen:
https://berufstest.plakos.de/

Ich hoffe der ist kostenlos :-)

Man hat dann zumindest schon mal eine Richtung was einen interessieren könnte.

Antwort
von me2312la, 21

egal was du gehört hast, gerade im bereich handwerk werden immer menschen gebraucht... es studieren leider zu viele schulabgänger, die dann mit dem studium überfordert sind und mit mitte 20 nach abgebrochenem studium gar nichts vorweisen können...

um viel geld zu verdienen ist es jedenfalls nicht erforderlich ein akademiker zu sein

sollte es jedoch dein persönlicher wunsch / berufswunsch sein, gibt es genug möglichkeiten auch mit deinem durchschnitt zu studieren - es ist eben abhängig davon was du sein willst ;)

Antwort
von Gehirnazubi, 14

Also ich komme aus Bayern. Zum Thema Schulabschluss... Ich mache zurzeit meine Ausbildung fertig, ich arbeite in einer recht großen Industriefirma mit 200 Azubis. Bei uns war das zum Teil so dass man mit Absicht nicht die besten Realschüler eingestellt hat. Aus einem ganz einfachen Grund: Die mit einem einser Schnitt gehen ja sofort nach der Ausbildung, so bleibt die höhere Wahrscheinlichtkeit dass sie in der Firma bleiben.

Im endefekt ist ein Abschluss nur soviel Wert wie man daraus macht.

Das Abitur gibt dir nur die Berechtigung zu Studieren, aber damit ist noch kein Geld verdient! Meiner Meinung nach sind die Leute gefragt, die Arbeitserfahrung nachweisen können und sich im Fach auskennen. 

Antwort
von alphonso, 6

Gerade in BW stehen dir mit deinem Abschluss sehr viele Tore offen. Gestern hatte ich einen Techniker in der Firma im Einsatz, der ist mit seinem Porsche Cayenne angereist. Und der hatte sicher kein Abitur....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten