Frage von Sarinasye2010, 168

Was ist ungesünder Shisha oder Zigaretten?

Und ist Shisha überhaupt ungesund ? :-)

Antwort
von volker79, 41

Solang es keine verlässliche Studien gibt, lässt sich nicht abschließend sagen, was schädlicher ist.

Dass Rauchen egal welcher Art nicht gesund ist, das ist hoffentlich jedem klar. Aber auch hier macht die Dosis das Gift.

Es gibt eine Studie der WHO die besagt, dass ein Shisha-Kopf so schädlich ist, wie 100 Zigaretten. Diese Studie wurde allerdings so stümperhaft durchgeführt, dass selbst das ansonsten recht Shisha-kritische Bundesamt für Risikobewertung sie für unwissenschaftlich und nicht repräsentativ hält. Für diese Studie wurde eine Art Staubsauger an eine Shisha angeschlossen, der dann in einem einzigen "Atemzug" alles ansaugte, was die Pfeife so hergab. Erstens raucht so kein Mensch und zweitens hatte man danach das Rauchvolumen von 100 Zigaretten. Mehr nicht. Daraus wurde dann spontan errechnet, dass man mit einem Shisha-Kopf 100 Zigaretten raucht.

Wieviel es wirklich ist? In einen Kopf kommen ca. 5g Molasse, also Tabak-Melasse-Glycerin-Gemisch. Der Tabak ist gewaschen und mit besagten Feuchthalte- und Geschmacksmitteln getränkt. Das Trockengewicht des Tabaks ist vielleicht 2g. Eine Zigarette hat ca. 1g Tabak.

Was kommt raus? Erst mal Nikotin. Bei einer Shisha etwas mehr, als bei einer Zigarette. Klar, mehr Tabak. Nikotin selbst ist zwar ein Nervengift, aber auch hier macht die Dosis das Gift. Nikotin selbst ist nicht krebserregend und hat nur ein geringes Abhängigkeitspotential. Letzteres entsteht durch die Kombination mit MAO-Hemmern, die sich ebenfalls im Zigarettenrauch finden, scheinbar jedoch weniger im Shisha-Rauch. Ob das an chemischen Prozessen bei der Verbrennung oder Zugaben der Glimmstängel-Industrie liegt, sei mal dahingestellt. Zudem ist eine Shisha nichts für "mal eben in der Raucherpause", Zigaretten schon. Dieses leichtere Drankommen macht auch viel Potential auf dem Weg in die Abhängigkeit aus.

Dann wäre da Teer. Der ist nicht im Tabak selbst enthalten sondern entsteht durch Verbrennung bei hohen Temperaturen. Punkt für die Shisha, da hier der feuchte Tabak unter der indirekten Hitze der Kohle schwelt und somit, zumindest den Regeln der Chemie folgend, nicht so teeren sollte. Richtig geprüft hat das aber noch niemand, da die bisherigen Studien alle nur um jeden Preis darstellen sollten, dass Shisha totaler Mist ist.

Krebserregende Stoffe entstehen bei beiden Prozessen. Da schenken sich beide aber nichts. Die Filterwirkung ist auch vernachlässigbar, sowohl beim Wasser alsauch beim Zigarettenfilter.

Der Qualm ist bei Zigaretten ein Verbrennungsprodukt und sichtbar bläulich. Der Großteil des weißen Shisha-Rauches, möglicherwiese tatsächlich das 100-fache Rauchvolumen einer Zigarette, besteht größtenteils aus verdampftem Glycerin, welches als gesundheitlich unbedenklich gesehen wird.

Der einzige Punkt wo Shisha gegen Zigaretten verliert ist beim Kohlenmonoxid. Das entsteht zwar auch beim Verbrennen der Zigaretten, bei Shishas kommt es aber in größerem Maße aus den Holzkohlen. Allerdings bei Beidem in Dosen in denen es noch zu keiner CO-Vergiftung kommt, zumindest wenn man also nicht einen Tag durch raucht. Solange es noch keine Vergiftungserscheinungen wie Kopfschmerz, Schwindel, ... gibt, ist CO wenig tragisch. Man muss dem Körper nur genug Zeit zur Regeneration geben.

Zigaretten haben auf jeden Fall aufgrund der leichten Verfügbarkeit, der schnellen Raucherpause und auch aufgrund der Inhalte des Rauches (Nikotin und MAO-Hemmer in Kombination) ein höheres Abhängigkeitspotential, während Shisha ein Genussmittel für den Feierabend ist und dementsprechend schon mal garnicht so häufig geraucht wird. Und man raucht auch keine 100 Zigaretten in einem Kopf. In sofern ist es der Abhängigkeitsfaktor und das Konsumverhalten weshalb ich sagen würde, Zigaretten sind biestiger, ansonsten schenken sich zwei bis drei Zigaretten vs. eine Shisha, also etwa gleiche Tabakmenge, nicht viel.

Kommentar von Adrijana1406 ,

Ja oder nein hätte es auch getan

Kommentar von volker79 ,

Nein hätte es nicht.

Erstens gibt es hier so viele unqualifizierte Antworten (vor allem die, die immer noch die 100-Zigaretten-pro-Shisha Legende propagieren), dass man sinnvolle Antworten lieber mit Fakten untermauern sollte, um die Antwort zu untermauern

Zweitens welche Aussagekraft hätte auf eine "Ist Shisha oder Zigarette schädlicher" ein "Ja" oder "Nein"? Willst du lieber ein Bonbon oder einen Lutscher? Antworte bitte jetzt mit ja oder nein. Merkst was?

Aber vielleicht kommst auch du noch irgendwann dahinter, dass man mit Fakten zum Selbstbilden einer Meinung im Leben weiter kommt, als mit vorgefertigten Dekreten. Mehr denkende Personen hätten ganze Katastrophen der Menschheit verhindern können, die von zu vielen Meinungs-Hinterherläufern wie dir verursacht wurden.

Antwort
von Taldren, 86

Man sollte sich generell mal die Frage stellen, ob's in der Natur des Meschen liegt, Tabakrauch, egal ob durch's Wasser gezogen oder pur einzuatmen. Jegliche Art des Rauchens ist ungesund. Auch vom "Paffen" kann man immer noch so geile Sachen wie Kehlkopf- oder Zungenkrebs bekommen.


Kommentar von Sarinasye2010 ,

Das stimmt :-) !

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss & rauchen, 73

Hallo,

es ist noch nicht abschließend geklärt, von welchen der beiden, ob von Shishas, also Wasserpreifen oder Zigaretten, die höhere Schädigung ausgeht.

Das Du anzweifelst, dass es bei Shishas überhaupt zu Gesundheitsschädigungen führt, verwundert mich.

Es ist sogar wahrscheinlich, dass Shishas wesentlich gefährlicher sind. Durch Shishas werden höhere Konzentrationen an Nikotin aufgenommen und es kommt zu einer deutlich höheren Aufnahme von Kohlenmonoxid.

Wirklich gesünder wird es erst, wenn der Verbrennungsprozess wegfällt, wie bei E-Zigaretten.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von mranon98, 73

Shisha aber kommt auf den Tabak an bzw. Steine und die häufigkeit des Konsums.

Antwort
von Untrix, 67

Also ich habe mal was davon gehört dass einmal Shisha 5 Packungen Zigaretten entspricht also ist es ungesund er

Kommentar von Cazperrr ,

Laber keine Sche!ße, wenn du keine Ahnung hast.

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Man muss ja wohl nicht gleich so ausfallend reden. Also jetzt mal im Ernst geht ja mal garnicht.

Kommentar von Cazperrr ,

Doch muss man. 

Antwort
von unknown8user, 71

Shisha ist ungesünder (so schädlich wie 100 Zigaretten)- Zigaretten sind aber natürlich auch nicht gesund ;)

Kommentar von Cazperrr ,

Fresse halten, wenn man keine Ahnung hat.

Antwort
von nettermensch, 73

beides ist sehr ungesund.

Antwort
von kampymike, 73

Zigaretten sind glaube ich ungesunder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community