Frage von DontCopy, 142

Was ist ungesünder - eine 5-Minuten-Terrine oder eine Mikrowellenmahlzeit?

Hallo Community,

ich möchte zuvor noch klarstellen: es geht nicht darum, dass beides nicht das gelbe vom Ei ist - das ist klar. Hier geht es nur darum evtl. abzuschätzen (oder vllt weiß es ja jemand ganz sicher) was schlechter, ungesünder, etc. ist.

(unter Mikrowellenmahlzeit versteht sich eine Mahlzeit die z.B. am Vortag gekocht und nun in der Mikrowelle aufgewärmt wird)

Vielen Dank!

P.S.: bitte abstimmen - am besten mit Erläuterung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nijori, 50
5-Minuten-Terrine

Ich würde beides nicht essen aber die Fertigmahlzeit hat vermutlich etwas weniger Chemie und einen Krümel mehr Nährstoffe.

Wenn du mit Mikrowellenmahlzeit wirklich etwas das du am Vortag aus guten Zutaten gemacht hast meinst, ändert die Mikrowelle an der Qualität jetzt auch nicht unendlich viel, obwohl ich rein garnichts mit einer Mikrowelle machen würde, außer sie auf den Schrott zu werfen.

Antwort
von blazery, 78

Solange du nichts von Maggi nimmst, kann einiges sogar gesund sein.

Kommentar von DontCopy ,

Warum nicht Maggi?

Kommentar von wollyuno ,

zuviel chemie drinn,nur das kleingedruckte lesen

Kommentar von blazery ,

Weil Maggi fast nur Zusatzstoffe etc. verwendet

Kommentar von DontCopy ,

Ok danke!

Antwort
von MrRayman, 44
Mikrowellenmahlzeit

Ich frage mich, warum das Essen in der Mikrowelle auf einmal schlechter als vom Herd sein soll. Vielleicht ist es sogar besser sein Essen anstatt auf einen Herd in der Mikrowelle zu erwärmen. Das Essen wird schließlich nicht nur an der Oberfläche erwärmt, somit ist die Erwärmung geleichmäßger.

Gegen ein wiederaufgewärmtes Mittagessen spricht für mich also nicht.

Ob etwas gesund ist oder nicht hängt immer von der Menge ab, die man konsumiert. Eine 5-Minuten-Terrine bietet nicht so viel Auswahl und Abwechslung wie mit Selbstgekochten möglich wäre. Die Auswahl an Zutaten ist beschränkt und wäre somit auf lange Sicht eine einseitige Ernährung. Außerdem erhält man ein stark verarbeitetes Produkt mit teilweise schlechten Nährwerteigenschaften (zb. hocher Salzgehalt) Wenn man auch beim Selbstgekochten nicht auf eine ausgewogene Ernährung achtet, hat man wohl auch hier keine gesundheitlichen Vorteile.

Antwort
von Ifosil, 75
5-Minuten-Terrine

Gibt sogar richtig gute Möglichkeiten in einer Mikrowelle.

Kommentar von DontCopy ,

Und die Strahlung ist da nicht bedenklicher meinst du?

Kommentar von Ifosil ,

Hehe nein, ist simple Physik.

Kommentar von DontCopy ,

Ich habe immer gehört die Strahlungen seien da sehr bedenklich usw..^^

Kommentar von Nashota ,

Wenn du zu den Handyfanatikern gehörst, die das Teil kaum aus der Hand legen, solltest du dir um diese Strahlung mehr Gedanken machen.

Kommentar von DontCopy ,

Das war nicht die Frage - oder?

Kommentar von Nashota ,

Sie steht im Zusammenhang zu deiner Frage.

Auch alle Röntgenuntersuchungen sind mit Strahlenrisiken verbunden. Das ganze Leben ist ein Risiko.

Iss, was du essen willst und gut ist.

Kommentar von wollyuno ,

von welcher strahlung redest du,es ist keine sondern e-magnetische wellen.die hast überall,handy,funk,radio,TV

Kommentar von Nashota ,

Und bei zu hoher Belastung auch der Gesundheit nicht zuträglich. Was glaubst du, warum viele Sendemasten in Wohngebieten zu Problemen führen?

Antwort
von wollyuno, 39
Mikrowellenmahlzeit

wenn das essen vom vortag ist eine sinnvolle möglichkeit es schnell warm zu machen

Kommentar von DontCopy ,

Ist es jetzt also ungesünder oder nicht?!

Kommentar von wollyuno ,

ich halte das selbstgekochte aus der micro für gesünder

Antwort
von Murazamba, 43

Wenn du Gemüse in der Microwelle kochst ist das sogar gesünder weil die Vitamine nicht verloren gehen durch das kochen, und sie bleiben knackig

Antwort
von Nashota, 45

Ich denke nicht über Essen nach, ich esse und genieße es nur. Und wenn es mal eine schnelle Nudelterrine ist, ist das auch so.

Aus Mikrowellenessen, ob vom Vortag von frisch Gekochten aufgewärmt oder gekauft, mache ich auch keine Philosophie.

Fakt ist, dass kein Essen zu 100% gesund ist. Nicht mal selbst Angebautes oder durch Biozeugs, was Fleisch angeht. Was alles in der Luft und im Boden ist, ist sicher nicht weniger ungesund, als wenn einem Essen Stabilisatoren oder sonstwas zugefügt wird.

Kommentar von DontCopy ,

es geht nicht darum, dass beides nicht das gelbe vom Ei ist - das ist klar. Hier geht es nur darum evtl. abzuschätzen (oder vllt weiß es ja jemand ganz sicher) was schlechter, ungesünder, etc. ist.

Kommentar von Nashota ,

Hab ich gelesen und beantwortet ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community