Frage von million14, 84

Was ist Talmud und was ist die Tora?

Hat die Mishna was damit zu tun? Wenn ja,was?

Danke

Antwort
von Nadelwald75, 60

Hallo million,

gefährlich! Das ist eine Google-Frage, die möglicherweise gelöscht wird. Du kannst alles unter den Begriffen: Tora, Mischna, Gemara nachlesen.

Eine schnelle Zusammenfassung aus Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tora#Die_m.C3.BCndliche_Tora

Laut jüdischer Tradition erhielt Israel über Mose nicht nur die schriftliche Tora, sondern auch deren mündlich überlieferte Auslegung, die die schriftliche Tora jeweils aktualisiert.

Unter Rabbi Jehuda ha-Nassi(2. Jhdt.) wurde das in einzelnen Sammlungen erhaltene, aber kaum überschaubare Material in ein System von sechs Ordnungen gebracht. Diese erste schriftliche Fixierung der mündlichen Tora wurde zum Standardkanon, der in seinem Bestand nicht ergänzt, wohl aber
kommentiert wurde.

Die Mischna wird ausführlich im Talmud diskutiert und erklärt. Talmud ist die Bezeichnung für das gesamte Werk, das aus Mischna und deren Diskussion Gemara besteht.

Die Mischna wurde um das Jahr 200 n. Chr. in schriftlicher Form fixiert, die Gemara bis zum 6. Jahrhundert.

Während in der Tora neben den erzählenden Teilen 613 Ge- und Verbote aufgelistet werden, werden in der Mischna und der Gemara diese Vorschriften konkretisiert und teilweise faktisch verändert.

Antwort
von Kapfenberger, 49

Der Talmud ist ein Regelbuch der Juden, es gibt die Mischna und die Gemara.
Die Mischna ist die Teilweise Mündliche Thora und die Gemara besteht aus Analysen und Philosophischen Diskussionen.

Die Thora ist ein Teil der Jüdischen Bibel (Tanach)

Antwort
von chrisbyrd, 32

Was der "Talmud" ist, wurde schon in anderen Antworten gut erklärt. Deshalb möchte ich auf ein paar andere Begriffe im Zusammenhang mit der Frage eingehen:

Der Begriff "Thora" (oder auch: Tora) wird zwar manchmal stellvertretend für den Tanach für die Heilige Schrift der Juden verwendet. Eigentlich besteht die Thora aber nur aus den 5 Büchern Mose (griechisch: Pentateuch).

Die Bezeichnung für die Bibel der Juden ist "Tanach". Der Tanach besteht aus der Thora (den 5 Büchern Mose mit den Gesetzen, die insgeamt 613 Gebote und Verbote enthalten, wozu auch die 10 Gebote gehören), den Neviim (Propheten) und den Ketuvim (Schriften).

Der Tanach enthält die gleichen Texte die das Alte Testament der christlichen Bibel (insgesamt 39 Bücher). Zusätzlich enthält die christliche Bibel noch die 27 Bücher des Neuen Testaments.

Antwort
von Geisterstunde, 36

Google und Wikepedia erklären es Dir ganz genau und auch ausführlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community