Was ist Tai Chi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tai Chi heißt übersetzt "das Höchste Letzte" und ist eine Form der Körperertüchtigung, die ihren Ursprung in chinesischen Klöstern hat.

Es wurde als Ausgleich zu den Meditationsübungen von Mönchen praktiziert und soll bewirken, daß die allgemeine Lebensenergie, das Qi, zum fließen kommt.

Entspannung ist eine Grundvoraussetzung der Übungen und weniger das Ziel, wie es heute oftmals praktiziert wird.

Die Bewegungen sind geschmeidig und in der Regel langsam, können aber auch schnell ausgeführt werden und stellen eine Form der Selbstverteidigung dar. Dies übt man in der TaiJi Form des Pushing Hands. Der gesundheitliche Aspekt des Qi-Flusses bleibt dabei immer im Vordergrund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tai Chi ist eigentlich, sagen wir mal, chinesisches Yoga. Die Bewegungen sind langsamer und oft nicht so extrem. Tai Chi stellen ein Gleichgewicht zwischen Spannung und Anspannung her und löst Blockaden im Körper. Tai Chi gibt es auch als spezelle Kampfkunst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, Tai Chi ist ursprünglich eine Kampfsportart. Langsam ausgeführt (Schattenboxen), ist sie allerdings eher Zur Körperertüchtigung und in gewissem Grade auch mit Yoga zu vergleichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?