Frage von goodquestion28, 185

Was ist so toll an Anime.?

Warum finden Leute sie toll und was ist das eigentlich genau?

Expertenantwort
von oro98, Community-Experte für Anime, 59

Hm, die Frage kommt ja immer mal wieder. Aber wirklich kopieren kann ich meine Texte dann auch nicht immer auf etwas verschiedene Fragen. Also halte ich es mal kürzer. 

Im Prinzip ist es einfach nur gezeichnet statt gedreht. Dadurch erspart man sich die Schauspieler, weswegen Charaktere realistischer dargestellt werden, da man sie zum einen nicht mit anderen Rollen in Verbindung bringt und zum anderen auf keine Verträge der Schauspieler Rücksicht nehmen muss. 

Der Großteil der Community besteht leider aus Kindern und jungen Teenager, weswegen der Content auch dementsprechend, entweder komplett sinnlose Action oder viel zu überzogene sexuelle Darstellungen fördert. Das sind dann sogar eigene Genre geworden, wobei es auch einige gute Werke aus diesen gibt. Nur liegt die Betonung hier auf "einige". Die meisten sind leider nicht mal mehr akzeptierbar. Es fehlt einfach das anspruchsvolle Publikum. Nach einer Studie sind die Leute 1 Jahr Anime Fan, wie ich hörte. Sicherlich trifft das nicht auf alle zu, aber sehr viele wachsen da einfach hinaus, weil sie nie zu den Titeln gekommen sind, welche sie auch als Erwachsene noch beschäftigen könnten. 

Aber es gibt eben auch sehr innovative Dinge und vor allem auch extrem starke Werke, die man als Storyliebhaber einmal gesehen haben sollte. Ehrlich gesagt ist es aber schon eine Meisterleistung diese zu finden. Denn die Top Listen sind alle für die Katz. Und was man sicherlich nicht vergessen sollte, es gibt viel mehr Möglichkeiten in Zeichnungen, da man nicht an irgendwelche Dinge gebunden ist und vieles dann auch günstiger ist, als wenn man es real darstellen würde. 

Hoffe es war alles verständlich, ansonsten kann ich auch nochmal etwas weiter ausholen. 

Kommentar von goodquestion28 ,

Nein war alles sehr verständlich, danke! :D

Expertenantwort
von MashiroShiina, Community-Experte für Anime, 54

Vor allem sind es wohl bei vielen die Zeichnungen. Viele Außenstehende finden diese oftmals schlecht gezeichnet, aber wir eben nicht. Das ist eben auch Geschmackssache und jeder sieht dies anders. Viele Menschen, die Anime schauen und Manga lesen, machen dies zum einen nun mal wegen den Zeichnungen. Klar gibt es auch welche, die echt hässlich sind und teils so aussehen, als hätte ein kleines Kind was gemalt, aber dafür wird dies dann doch oftmals durch eine gute Story oder einfach nur jede Menge Witz wieder wett gemacht. Ich selber lese Manga und schaue Anime, weil mir nun mal besonders die Zeichnungen gefallen. Mit Comics konnte ich mich nie wirklich anfreunden, besonders bei den ganzen Superhelden-Comics / Cartoons mag ich die Zeichnungen gar nicht.

Bei vielen ist es auch so, dass man viele Kindheitserinnerungen damit verbindet. Sehr viele haben wie ich, mit RTL2 und so angefangen. Wie sehr man sich jeden Tag darauf freute und immer nach der Schule sich das Anime-Programm angesehen hat. Damals wusste man aber noch nicht, dass es sich um Anime handelt, aber dennoch von den Zeichnungen und Story fasziniert war und es bis heute auch noch ist. Man hat, dann auch festgestellt, dass es Anime nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene gibt und man somit, dann auch weiter gucken konnte, selbst wenn sich Interessen mit dem Alter zum Teil änderten. Somit gibt es Anime für jedes Alter. Bei mir war es zum Beispiel so, dass ich nach und nach immer weniger typische kitschigen Mädchen-Manga / Anime gelesen / geschaut habe, da es mich immer weniger interessierte und sehr unzufrieden damit bin, wenn es ewig dauert bis die Protagonisten zusammen kommen bzw sich zumindest nicht mal küssen. Dann habe ich halt gemerkt, dass es da sogar Manga mit erotischem Inhalt gibt, die eher an ein weibliches Publikum gerichtet sind. 

Auch in jedem Genre gibt es welche, genauso wie so einige eher typische Anime-Genre. Manchmal werden da auch gerne mal viele unterschiedliche Genre durcheinander gewürfelt und es kommt dennoch was Gutes bei raus. Von Slice-of-Life, über Comedy, Romance bis hin zu Horror ist alles dabei. Oder das Boys Love Genre ist hier sehr verbreitet, was man bei Comics oder anderen Medien nicht so sehr hat, und gerade bei weiblichen Fans sehr beliebt ist. Ohne Manga und Anime hätte ich dieses Genre wohl auch nie kennen gelernt. Bei der Umsetzung der Genre gibt es auch einiges, was man in Realserien so wohl gar nicht darstellen könnte. Beispiel Ecchi: Was da teils gezeigt wird, würden wohl kaum minderjähirge Mädchen wirklich mitmachen. Dasselbe bei Hentais.

Ein weiterer Grund ist nun mal, dass die Charaktere quasi "perfekt" sind. Sie entsprechen den Wünschen vieler Menschen, wie sie sich ein/e Freund/in wünschen. Sie sind süß, niedlich, lieb, sexy, aufrichtig, aufmerksam, witzig, hübsch usw. Es gibt viele verschiedene Charaktere, somit ist für jeden etwas dabei.

Aber es sind ja nicht nur die Zeichnungen, sondern auch der Inhalt. Anime und Manga orientieren sich nun mal an den Interessen der unterschiedlichen Menschen und beinhalten viele Themen, die man auch selber im Alltag begegnen kann / wird: Freundschaft, (erste) Liebe, Eifersucht, Hass, Verrat, Mobbing, Selbstfindung, Erwachsenwerden, Rache, Akzeptanz usw. Emotionen werden sehr deutlich zum Teil zwar übertrieben dargestellt, wodurch man aber genau erkennen kann was die Figur fühlt bzw wie sie sich fühlt. Man kann sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen, sich mit ihnen identifizieren. 

Auch der typische Anime-Humor ist ein entscheidender Punkt. Das ist etwas schwierig zu erklären, aber der Humor dort ist schon anders als zum Beispiel in anderen Komödien, welcher mir persönlich sehr gefällt, womit ich wohl auch nicht alleine bin. Auch ist dabei vieles übertrieben dargestellt, was in Realfilmen so gar nicht möglich wäre oder einfach nicht passen würde.

Für viele machen Anime auch einfach mehr Spaß als normale Serien, Filme oder andere Animationsserien. Dadurch, dass Anime und Manga immer noch nicht so sehr verbreitet sind, ist es auch irgendwie was besonderes, da man nicht wie jeder andere ist. Einen Anime zu schauen kann einem glücklich, traurig, nachdenklich oder wütend machen.Genauso wie wenn man Bücher liest oder Serien schaut, die einem gefallen.

Was sind Anime?

Das sollte man aus zwei Perspektiven sehen, da sich im Westen eine eigene Definition von Anime gebildet hat, als die ursprüngliche aus Japan.

Anime sind ganz einfach japanische Animations- und Zeichentrickserien /-filme. Als Anime wird also auch nur das bezeichnet, was in Japan produziert wurde. In Japan gibt es keine Unterteilung zwischen Anime und westlichen Produktionen. Eigentlich sind mit diesem Begriff jegliche Arten von Animations- und Zeichentrickfilmen gemeint, egal in welchem Land diese produziert wurden. Anime ist auch einfach nur abgeleitet von dem englischen Begriff animation.

Kommentar von goodquestion28 ,

Wow danke für diese Erklärung! Jetzt weiß ich bescheid. Dankeschön! :D

Kommentar von FanFicfan ,

besser hätte ich es auch nicht sagen können Shiina

Kommentar von MashiroShiina ,

danke :)

Antwort
von Bianca1349, 76

am meisten begeistert mich (zumindest bei den animes mit guter qualität) die story. oft kann man auch was draus lernen. es wirkt sehr emotional und ist meistens besser durchdacht als "normale" serien (beispielsweise death note, auf solche komplexen ideen muss man erstmal kommen, das hab ich bei anderen serien noch nie erlebt). man fühlt richtig mit. warum das bei animes so viel stärker ist, weiß ich auch nicht, aber es kommt mir so vor. außerdem wachsen einem die charaktere ans herz. dadurch, dass die charaktere oft als "ideale" dargestellt werden, also eine gute figur, große augen und eine einzigartige persönlichkeit haben, haben sie wohl auch unbewusst eine positive wirkung auf die zuschauer, weil diese die charaktere dann süß oder cool finden. und oft machen die charaktere eine interessante entwicklung durch und verhalten sich zb am anfang total anders als am ende (zb scar aus fullmetal alchemist). das überrascht einen dann doch ziemlich. was ich an code geass klasse fand, war, dass überhaupt garnichts vorhersehbar war. da gabs echt unnormal viele überraschungen. aber jeder "gute" anime (ja, es gibt auch viel, was ich als müll bezeichnen würde), hat eine eigenart, die ihn besonders macht. bei normalen serien ist es eher so 0-8-15, dass man viel vorhersehen kann oder sich die story ständig wiederholt (zb bei the walking dead) und es deshalb langsam langweilig wird. bei animes ist das irgendwie nicht der fall (zumindest bei denen, die ich bis jetzt kenne).

animes gibt es in so ziemlich allen genres und variationen, also ist auch eig immer für jeden was dabei =)

Antwort
von Ap0ll0taku, 85

Anime sind einfach nur aus Japan stammende Animationsfilme/serien.Diese folgen natürlich einem bestimmten Zeichenstil und vertreten nicht immer wieder die selben Hollywood oder Marvel klischees(zumindest die meisten).

Mir persönlich gefällt an anime besonders,dass Gefühle sehr gut durch den Zeichenstil rübergebracht werden können.Ausserdem überzeugen sie mich wie jede andere story auch,durch ihren Plot,characterentwicklung und Innovative Ideen.Nicht jeder Anime gefällt mir.

Auch der Zeichenstil spricht mich persönlich sehr an.

Expertenantwort
von qwertzboy, Community-Experte für Anime, 61

Guck dir einfach einen an, anstatt solche Fragen zu stellen, bei denen die Zeit, die du investiert um die Antworten zu lesen, besser investiert wäre, wenn du in ihr selbst Anime anschauen würdest. Kann dir Death Note als ersten Anime empfehlen.

Antwort
von timea130401, 100

Also ich selbst mag auch zeichentrick und ich find es erstaunlich das alles einfach nur gemalt ist und somit ist jedes ein Meisterwerk (wenns gut gemalt ist) wie ein bild was sich bewegt halt :)

Kommentar von timea130401 ,

warum bekomm ich daumen runter das ist meine meinung -.-

Kommentar von YuffieFan ,

Das frage ich mich auch gerade 😳 Vlt war es ein selbst ernannter super Gestalter, der sich darüber aufgeregt hat, dass du "gemalt" und nicht "gezeichnet" geschrieben hast 😂😂

Kommentar von timea130401 ,

vlt xD

Kommentar von goodquestion28 ,

Also ich hab dir keinen Daumen runter gegeben das war wer anders :/

Kommentar von timea130401 ,

hab ich mir iwi schon gedachtdas das jmd anders war xD

Kommentar von FanFicfan ,

timea das du einen Runter bekommen hast könnte daran liegen dass du Anime mit Zeichentrick verglichen hast was nicht bei jedem Anime-Fan gut ankommt ganz besonders bei den Otakus also echten Hardcore-Fans die der Meinung sind dass Anime alles ist was aus Japan kommt und Zeichentrick nur das ist was in den sogenannten westlichen Ländern der Welt produziert (also USA Deutschland etc.) wurde

Kommentar von timea130401 ,

achne is ja net so das ich selbst otaku bin xD ich hab den vergleich gemacht weil es beides gezeichnet ist xD zu dem konnte der fragesteller dann was besseres mit anfangen:D

Kommentar von FanFicfan ,

achso. mein Kommentar sollte auch nicht beleidigend rüberkommen solltest du das so aufgefasst haben entschuldige ich mich hiermit bei dir ich weiß selbst dass wir Otakus oft nicht ganz verstanden werden weil alt doch meistens Fach-japanisch gesprochen wird also noch mal Gomen nasai

Kommentar von FanFicfan ,

*halt

Kommentar von timea130401 ,

doushimashite ich dacht du bist so einer der nur ein mal animes geguckt hat auch von meiner seite gomenasai :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten