Was ist so toll an einer Sauna?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du das erste Mal in eine Sauna gehst, dann nimm jemanden mit dem du vertrauen kannst oder geh alleine hin. Jemand, der nur darauf wartet, dass du einen Kreislaufzusammenbruch erleidest, darauf kannst du verzichten.

Als ich das erste mal in einer Sauna war, habe ich bei 60°C angefangen, habe kaum geschwitzt, dafür war mir hinterher ziemlich Schwindlig. Dann, nach einer guten Stunde Pause, die nächste Saunakabine probiert. Am Ende habe ich gedacht: "Was soll daran schön sein"?

Ich bin aber trotzdem ein zweites mal hingegangen und da ging es schon besser. Ich wusste, in welcher Saunakabine und auf welcher Bank es mir am besten bekommt. Langsam hat sich mein Körper daran gewöhnt. Mir wurde nicht mehr schwindlig und beim 8. oder 9. Besuch bin ich zum ersten Mal zu einem Aufguss gegangen.

Du solltest es unbedingt noch mal probieren. Es gehört ein wenig Übung und Erfahrung dazu. Dann ist Sauna wunderschön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig viel Spass macht es mit vielen Kollegen. Man kann Saunalieder singen, ein Bier trinken, zusammen reden und zwuschendurch in den See springen. 

Oder aber alleine, die Ruhe und Zeit für sich geniessen.

Am Anfang halt etwa 60 grad und wenig Aufgüsse und sobald es nicht mehr angenehm ist abkühlen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja daran gewöhnt man sich .
Solltest auch nicht mit 80 grad anfangen !
Sauna ist was unglaublich entspannendes .
Ich geh seid 16 Jahren regelmäßig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, schwitzen ist eigentlich gut... Und laut vielen soll es dich... mal so oder so "Sauber machen"... Nicht seelisch wie bei Religion etc. sondern halt Körper etc. Ich halte "nur" ne halbe Stunde, man kann halt eben nicht atmen, weil man so unter druck mit der Hitze gesetzt wird

Was macht mir daran spaß? Spaß muss es nicht machen, aber für mich werde ich immer... Ruhiger ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saunatom
07.06.2016, 20:39

Nicht soll... sondern:

ES MACHT SAUBER!  Nach einer Vorreinigung mit Shampoo und Seife wird danach anschliessend nur noch geschwitzt und mit klarem Wasser abgespült. Die Poren reinigen sich auf diese Weise so gut, dass man am Schluss NICHT mit Shampoo duschen sollte, sonst setzen die Tenside des Shampos die jetzt sauberen Poren wieder zu und die echte Sauberkeit wäre hin...

Der Finne sagt: 2 Stunden nach der Sauna ist die Frau am schönsten (durch die sauberen Poren einen schönen Taint)

0

Du hast die klassische Reaktion eines Anfängers, aber ich habe damals ähnlich reagiert und auch zuerst sporadisch ausgesetzt, dann erst später zur Regelmässigkeit gefunden.Nach einer gewissen Zeit, vorausgesetzt Du gehst wirklich öfter in die Sauna wirst Du bemerken,

- wie sauber der Körper nach einem Saunatag wird
- wie entspannt und ruhig man nach einem stressigen Tag wird
- wie unempfindlich man gegen Erkältungen wird
- wieviel Spass es machen kann seinen Körper zu entspannen.

Bleib dabei, gib nicht auf... !
Ich gehe jetzt seit 12 Jahren jede Woche 1 x für mindestens 3 Saunagänge, wenn ich nicht kann, fehlt mir schon etwas...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer können sich nackte Frauen, Frauen nackte Männer angucken xD
Deswegen finden das alle so toll😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
07.06.2016, 20:11

Totaler Quatsch. 99,99% der Saunagänger tun das nicht wegen der nackten Leute.

0
Kommentar von user023948
07.06.2016, 20:25

Ist dir das Wort Ironie bekannt?

0
Kommentar von user023948
08.06.2016, 13:24

Es war aber Ironie... 80% von dem, was ich sage, ist nicht ernst gemeint xD

0

Man bleibt nur solange drin, solange es angenehm ist. Wenn es einem zu warm wird geht man wieder raus. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran, wenn man es nicht übertreibt macht es irgendwann vielleicht sogar Spass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung