Frage von sweetsweetangel 29.04.2010

was ist so besonders am 1.mai?

  • Hilfreichste Antwort von harrybanks 29.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ganz früher, als der Großvater noch keine Windeln trug und die Arbeiter keine Rechte hatten, außer zu schuften, und als es keinen (bezahlten) Urlaub gab, hat die Arbeiterbewegung es geschafft einen bezahlten Feiertag für die Arbeiter zu etablieren. Die Arbeiter, die sonst nie Urlaub machen konnten, machten Ausflüge und hatten Spaß.

    In den letzten Jahrzehnten ging es den Arbeitern doch ziemlich gut und sie haben langsam vergessen, welche bedeutung der 1. Mai hatte. Seit ein paar Jahren geht es den Arbeitern wieder Mal nicht so gut, und sie besinnen sich auf den 1. Mai.

    Übrigens, die Krankeitstage in den letzten Jahren sind drastisch gesunken. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die Leute weniger krank sind, sondern eher, dass es den Arbeitern nicht so gut geht und sie weniger krankmachen, weil sie Angst um ihren Job haben.

  • Antwort von Volker99 29.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, der erste Mai geht auf einen amerikanischen Arbeiter Aufstand zurück, 1856. Seitdem wird er von Arbeiterbewegungen der ganzen Welt als Aktionstag beutzt. Bei uns wurde er übrgens interessanterweise erst unter den Nationalsozialisten 1933 zum gesetzlichen Feiertag.

  • Antwort von Breen 29.04.2010

    Tanz in den Mai :D

  • Antwort von FCBTim 29.04.2010

    maibaum

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!