Frage von Kommputerfreak,

Was ist sicherer bei Überweisungen von Fremden Paypal oder normales Bankkonto angeben?

Hallo! Ich habe in einem Anzeigenmarkt etwas zum Verkauf angeboten und einen potentiellen Käufer gefunden, der per Überweisung zahlen möchte. Bei dem Markt gibt es keine Absicherung in Form der Käufer- oder Mitgliederidentifikation, so daß ich nicht weiss, wer mir da den Kauf anbietet. Wie kann ich den Missbrauch meiner Kontodaten verhindern? Ist Paypal sicher oder gibt es was besseres?

Antwort von almmichel,

Beides gleich sicher.

Antwort von biberine,

Also Paypal find ich recht sicher...Willst du was verschicken? Es gibt noch per Nachnahme? z.B.

Bei paypal musste du dich kurz anmelden/regestrieren. Is aber halb so wild. Kannst du dann z.b. auch bei ebay nutzen. Kostet ja eh nix.

Antwort von Heiko075,

beides ist sicher. So lange du niemand eine Vollmahct erteilst kann der auch nicht auf dein Konto greifen. Überleg dir mal wieviele Überweisungen du bisher schon getätigt hast und immer sieht der empfänger deine Kontodaten. Kann damit aber ohne Vollmahct nichts anfangen. PayPAl wäre mir zu unsicher. Ich ekenne die Bank nicht, weiß nicht wer da am Ruder sitzt. Bleib bei deiner Hausbank

Kommentar von Kommputerfreak,

Ich habe mal von einem Callcenter gehört, da haben die, sobald sie die Kontodaten von "Kunden" hatten, abgebucht, auch wenn die Leute die Verträge gekündigt hatten, viele haben es nicht gemerkt...

Antwort von DrKarmedar,

Paypal! Paypal haftet für Beide Seiten.. Habe damit noch nie Probleme gehabt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten